Comicschau
beste cartoons beste animationsserien 2010 bis 2020
Fotocollage

Top 8: Das sind die besten Cartoons der letzten 15 Jahre


Diesen Artikel anhören

In den letzten Jahren und vor allem in den letzten Jahrzehnten haben Animationsserien und vor allem Cartoons immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Das liegt daran, dass es durch das Internet immer normaler geworden ist, Serien und Animationsfilme zu mögen, weil sich durchs Netz Communitys und eigens produzierte Animationsserien bilden konnten.

Aber allein die Anzahl der Zeichentrickserien, selbst wenn man die Zeichentrickfilme der letzten zehn Jahre ausklammert, lässt die Frage aufkommen, welche denn nun die besten sind. Deshalb haben wir uns die Mühe gemacht, eine Liste der besten Cartoons des letzten Jahrzehnts zusammenzustellen. Dieses Best Of Cartoons solltet ihr deshalb nicht verpassen.

Information: Natürlich wird diese Liste nicht mit jeder Liste übereinstimmen, wenn ihr also eine andere Liste habt, lasst es uns wissen! Vorab sei gesagt, dass wir uns auf den Zeitraum 2009–2020 konzentrieren, es werden also auch Serien dabei sein, die z. B. erst 2020 gestartet sind, aber den Großteil ihrer Laufzeit in diesem Jahrzehnt hatten.


Die besten Cartoons & Animationsserien der 2010er-Jahre

1. Sie nannten ihn Wander (Wander Over Yonder)

Eine Animationsserie, der wir bereits einen eigenen Artikel gewidmet haben, die aber, zumindest aus meiner Sicht, jede mögliche Empfehlung wert ist: „Sie nannten ihn Wander“ (im Original: Wander Over Yonder). Denn diese Serie lässt jeden mit guter Laune zurück, nachdem man eine Episode gesehen hat. Natürlich sei an dieser Stelle auf den Artikel über die Serie verwiesen, der deutlich mehr ins Detail geht. Aber hier die Kurzfassung.

Um noch einmal kurz einige der besten Aspekte zu erwähnen, so ist die Dynamik zwischen den beiden Freunden Wander und Slyvia sehr unterhaltsam, als auch hatte diese sehr herzerwärmende Momente. Und generell kann man sagen, dass die Serie sehr stark von ihren grandiosen, witzigen, aber auch emotionalen Dynamiken lebt. Sei es Lord Dominator und Lord Hader, Hader und Wander und die anderen Charaktere.

Das Theme/Intro für den Cartoon „Sie nannten ihn Wander“ auf Deutsch, Quelle: YouTube

Auch der visuelle Stil der Serie ist ein großer Schmaus für Fans von übertriebenen Gesichtsausdrücken, sodass Fans der alten Nickelodeon Cartoons definitiv auf ihre Kosten kommen. Derzeit kann man die Serie leider nur digital über Amazon Prime* kaufen. Eine Veröffentlichung auf DVD oder BluRay gibt es aktuell nicht.


2. Bojack Horseman

Auch der Konkurrent Netflix hat in den 2010er Jahren einige Perlen herausgebracht. Eine davon ist Bojack Horseman, über den wir bereits bei der Spekulation über Netflixs mögliches Ende in 10 Jahren berichtet haben. Aber worum geht es in Bojack Horseman? Es ist eine Show, die sich um den titelgebenden Bojack dreht und was zunächst wie eine typische Animationskomödie wie Family Guy oder andere Shows beginnt, ist in Wirklichkeit viel mehr: Es geht um Depressionen.

Es ist definitiv eine Serie, die grandios geschrieben und gespielt ist, aber nicht nur einfach so “nebenbei” geschaut werden kann. Sie ist vielleicht auch nicht die visuell ansprechendste, aber eine der besten.

Viele Zuschauer haben die Autoren hinter der Serie für die Darstellung der Depression gelobt, aber natürlich geht es in der Serie noch um viel mehr. Wenn ihr interessiert seid, könnt ihr euch alle Staffeln auf Netflix ansehen.


3. Hinter der Gartenmauer (Over the Garden Wall)

Hinter der Gartenmauer ist eine sehr kurze, aber äußerst sehenswerte Miniserie, denn im Gegensatz zu anderen Miniserien kann man sich diese Serie an einem Stück ansehen. Alle Folgen zusammen dauern etwa 2 Stunden.

Ein weiterer Grund für diese Überlegung ist, dass es sich um eine der besten Serien des Senders Cartoon Networks handelt. Und wenn man sich die Produktionen der letzten Jahre anschaut, dann weiß man, dass man hier wirklich weiß, was man tut, egal ob es sich um Kultklassiker wie Samurai Jack oder modernere Hits wie Adventure Time handelt. Cartoon Network liefert fast immer gutes Material ab.

Ebenfalls interessant:  Garfield Film: Alles, was ihr vor Release des neuen Films wissen müsst
Der Cartoon/Animationsserie “Hinter der Gartenmauer”

Vor allem die grandiose und märchenhafte Atmosphäre hilft der Serie noch mehr, die schöne kleine Geschichte der beiden Halbbrüder zu erzählen. Eine Miniserie, die sich besonders gut für den Herbst eignet, denn sie bringt einen in die perfekte Stimmung. Und wer sich schon früh auf den Herbst oder gar Halloween einstimmen möchte, für den haben wir hier eine Liste mit lohnenswerten Episoden oder ganzen Serien für den perfekten Halloween-Abend.


“Hinter der Gartenmauer” könnt ihr entweder ja nach Ausstrahlung auf Cartoon Network schauen oder auch hierzulande auf Amazon anschauen*.

4. Hilda

Eine weitere Serie aus dem Hause Netflix und diesmal eine deutlich einfachere Serie zum Anschauen ist Hilda. In Hilda begleiten wir die titelgebende Figur auf ihren verrückten Abenteuern, dabei hat die Serie zwar ein Fantasy Element, aber davon abgesehen ist es ein Slice of Life. Das heißt, dass wir größtenteils einen normalen Alltag von normalen Menschen sehen.

Ein guter Vergleich wäre die Serie mit Hey Arnold, welche zwar kaum Fantasy Elemente hatte, aber es sich beim NickToon auch um eine Slice of Life-Serie handelt. Hilda profitiert auch davon, dass der Artsytle sehr simpel gehalten ist. Und ein weiterer Vorteil wäre auch, dass die Serie mit ihrem Film auf der Plattform auch ein Ende bekommen hat. Zu Recht, denn diese Serie ist eine kleine unterschätzte Perle von Netflix.


Der Trailer zur Cartoon-Serie “Hilda”, Quelle: YouTube

5. Primal

Gleich noch einmal Cartoon Network, denn dieser Sender darf natürlich nicht fehlen. Ebenso wie sein Spätprogramm Adult Swim. Mit „Primal“ präsentiert das Urgestein des Senders Gennedy Tartakovsky, der für den Sender CN schon Dexters Labor, als auch Samurai Jack erschaffen hat. Ein besonderes Merkmal der Serie ist dabei vor allem eines: Es wird nichts gesprochen.

Die Bilder, das heißt, die Animationen, sprechen für sich, man wollte nicht nur ein sehr genaues Bild der Zeit vermitteln, in der diese Serie spielt (Steinzeit), sondern auch ein gewisses Gefühl für die Zeit, in der sie spielt. Die Serie ist auch auf Amazon verfügbar*.

Der Trailer zur Animationsserie “Primal”, Quelle: YouTube

6. Gravity Falls

Ein weiterer Disney-Cartoon, der in einer solchen Liste nicht fehlen darf, ist natürlich Gravity Falls. Nicht nur, weil die kurzlebige Serie so beliebt ist, dass sich viele Fans eine dritte Staffel wünschen, nein, sie gehört mittlerweile auch zu den größten Disney-Serien überhaupt, nur geschlagen von den originalen DuckTales, Kim Possible oder auch Phineas & Ferb.


Doch um was geht es in der beliebten Mystery-Serie? In Gravity Falls verfolgen wir die Abenteuer der Zwillinge Dipper und Mabel, beide werden zu ihrem Großonkel namens Stan geschickt. Dieser führt ein Business in Gravity Falls, doch was erst wie eine normale Kleinstadt wirkt, hat deutlich mehr Geheimnisse in sich. Was genau diese Geheimnisse sind, seht ihr in der Show, welche auf Disney Plus zu streamen ist oder auch auf Amazon*.

Das Theme für die Gravity Falls Serie, Quelle: YouTube

7. Final Space

Aber wer etwas zum Lachen braucht, ist bei der Serie Final Space genau richtig! Und auch wenn es sich dabei um eine Cartoon für ein eher älteres Publikum handelt, ist es doch eine ganz andere Art von Humor als z. B. Family Guy. Denn diese Science-Fiction-Serie erzählt ihre Geschichte mit einem sarkastischen Unterton.

Ebenfalls interessant:  Micky Maus wird Public Domain ab Januar 2024, und dann?

Aber worum geht es in dieser Serie? In dieser Serie folgen wir Garry, der plötzlich aufwacht und sich in einem absurden und skurrilen Abenteuer wiederfindet. Die dreiseitige Serie wurde zwar vorzeitig abgesetzt, bevor sie ihr Ende erzählen konnte, aber im Jahr 2024 wird es eine Comicserie geben, die die Geschichte der Serie weitererzählen soll.


Die Zeit bis dahin sollte man auf jeden Fall ausnutzen, um sich Final Space einmal anzuschauen. Verfügbar ist die Serie bei Netflix.

8. Amphibia

Amphibia ist eine weitere Serie aus dem Hause Disney. Im Mittelpunkt steht das Menschenmädchen Ann, welche eine neue magische Fantasiewelt entdeckt, in der Froschwesen die Dörfer bevölkern. Welche Gefahren in dieser Welt lauern und Ann vor ein Problem stellen, erfährt man in der dreiteiligen Serie, die sogar Überraschungen bereithält, die insbesondere auch Fans von Gravity Falls gefallen könnten.

Amphibia Cartoon Theme Song, Quelle: YouTube

Das diese Serie sowieso viele Fans der Gravity Falls Serie ansprechen könnte, liegt nicht nur wegen Mysterien in dieser Serie, sondern auch hinter den Macher, welcher schon bei Gravity Falls vorher involviert war und sich hier nun vollständig selbst verwirklichen konnte. Verfügbar bei Disney+.


Warum sind bestimmte Serien hier nicht vertreten?

Das wäre die Liste der besten Cartoons und Animationsserien der letzten Jahre – sowohl für Jugendliche, als auch Erwachsene. Das sind natürlich nicht alle, die es gab. Schließlich gibt es natürlich noch weitere Animationsserien aus diesem Jahrzehnt, von denen viele hier keinen Platz gefunden haben, weil wir uns auf die unserer Meinung nach besten konzentriert haben.

So ist eine Serie wie Adventure Time natürlich ein wichtiger Meilenstein, aber auch diese Serie wurde schon oft in solchen Listen erwähnt und da es viele unbekanntere gibt, wollten wir uns auf diese konzentrieren, damit man auch etwas Neues dabei hat.

Auch Serien wie Infinity Train haben wir hier nicht aufgenommen, obwohl es eine großartige Serie von Owen Dennis ist, der demnächst Among Us in Serienform umsetzen wird. Allerdings ist diese Serie hierzulande schwer zu finden, geschweige denn eine offizielle deutsche Synchronisation, die für viele auch die beliebtere ist und dem OT vorgezogen wird. Inifity Train gibt es aber auf DVD*.


Die besten Cartoons nach 2020: Ein Ausblick in die Zukunft & Fazit

Doch nun zum Ende und zum Fazit. Die 2010er Jahre waren in vielerlei Hinsicht eine revolutionäre Ära für den Animationsfilm, insbesondere für den Zeichentrickfilm. Zum Beispiel hat sich eine Sache viel mehr durchgesetzt: längere Geschichten zu erzählen. Lange Zeit war es üblich, nur eine Geschichte pro Episode zu erzählen und jede Folge für sich stehenzulassen.

Obwohl dieses Format nicht schlecht ist und vor allem für das Fernsehen sehr praktisch war, hat es sich seit dem Beginn des Streamings verändert. Da es möglich ist, eine ganze oder halbe Staffel auf einmal zu veröffentlichen, bietet es auch die Möglichkeit, eine Geschichte über mehrere Episoden zu erzählen, anstatt wie früher in einer Folge. Damit kann man längere und bessere Geschichten erzählen.

Auch die 2020er sehen bisher nicht schlecht aus, auch wenn sie noch nicht ihre eigene Identität gefunden haben wie die 90er, 2000er und eben die 2010er-Animationsserien. Aber das braucht eben auch seine Zeit.


Aber Serien wie „Enthüllungen um Mitternacht“ zeigen, dass man im Medium der Animation noch sehr experimentierfreudig ist. Aber natürlich muss man abwarten, bis man überhaupt etwas über diese Dekade sagen kann, schließlich sind wir erst im vierten Jahr von zehn. Von daher darf man gespannt sein, was diese Dekade noch im Sektor von Cartoons und Animationsfilmen bringen wird.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige