Comicschau
kino beispielgrafik
Quelle: Pixabay

Synchronisation oder Originalfilm: Was sich bei Animationsfilmen & Cartoons lohnt!


Die Diskussion darüber, ob man besser in der Synchronfassung (Synchronisation/Synchronisierung), also in übersetzter Form, oder in der Originalfassung, gegebenenfalls mit Untertiteln, Filme schauen soll, ist eine mittlerweile hart geführte. Viele Kinobesucher oder Film-Enthusiasten haben hier eine klare Meinung und werden gerne spitzfindig, wenn jemand mal etwas anderes sagt.

Aber wie sieht diese Diskussion eigentlich bei Animationsfilmen und Cartoons aus? Sind die Fronten hier anders und was kann sich für den Zuschauer eher lohnen?

Wie man einen Film schauen möchte, ist subjektiv

In gewisser Weise ist es schon ein verfluchter Umstand, dass man beim ersten Eindruck eines Filmes manchmal überhaupt wählen kann und somit zwei unterschiedliche Versionen des Films hat, von denen die andere Wahl hätte potenziell besser sein können. Im Kino wird einem zwar oft nicht die Wahl gelassen – dort läuft einfach die synchronisierte Fassung, dafür schwören einige aber viel mehr auf die Originalversion, gegebenenfalls mit Untertiteln.


Es ist wahr, dass bei manchen Synchronisationen doch auch Inhalt verloren geht – weil Dialoge gekürzt werden müssen (in der Regel ist deutscher Text immer etwas mehr als englischer) oder der Charme ein anderer ist. Beim Animationsfilm hat man aber den entscheidenden Unterschied, dass nicht die Schauspielleistung verbunden mit der Sprache abgewertet wird.

illumination filme
Sprechen alle Sprachen: Die Minions, (c) 2021 Universal Pictures and Illumination Entertainment. All Rights Reserved.

Denn ein Animationsfilm ist ja schon in seiner Originalversion synchronisiert. Das gibt den Erstellern der lokalisierten Versionen dann ebenfalls neue Chancen – manchmal werden Filme dann leicht umgeschnitten, manchmal gibt es sogar gesondert auf die andere Sprache zugeschnittene Mundbewegungen.

Untertitel sind Gift für Animationsfilme und Cartoons

Ebenfalls interessant:  “Five Nights At Freddy’s 2”: Zweiter FNAF-Film wartet auf Freigabe

Nun muss man aber generell sagen, dass Untertitel nicht hilfreich sind, wenn es um das Werk an sich geht. Zwar sind Animationsfilme in der Regel nicht sehr textlastig, dafür ist das Bild noch zentraler als bei vielen anderen Filmen, weil Animationen sind maßgeblich über ihr Bild definieren. Wer dann aber unten hängt und Untertitel liest, zerstört sich damit einiges.


Das kann am Ende dafür sorgen, dass das Erlebnis nicht so gut ist, als wenn man mehr auf das Bild geachtet hätte.

Die deutsche Synchronisation steht weltweit eigentlich sehr gut da

Gerade wir in Deutschland haben das oft vergessene Privileg, eine sehr gute Synchronindustrie zu haben, die es schafft, Filme hochwertig und mit guten Sprechern zu synchronisieren. Aber wieso dann “eigentlich”?

Ein paar Gedanken zum generellen Anschauen von Synchronisationen oder Originalfilmen, Quelle: YouTube

Nun, das liegt vor allem daran, dass es sehr auf den Film und noch viel mehr auf das Studio ankommt, das diesen produziert hat. Gerade in Animationsbereich kann es durchaus vorkommen, dass nicht direkt das große Geld für den internationalen Vertrieb bereitliegt und dann in lokalisierten Fassungen gespart wird.


Während man beispielsweise bei Pixar-Filmen fast immer auf der guten Seite ist, kann es bei Streifen anderer Studios durchaus variieren, ob der Film nun gut synchronisiert ist oder nicht. Nicht selten betrifft das im Übrigen eher die Qualität des Tons und vor allem des Soundtracks – gerade bei eingedeutschten Musikstücken im Film fällt sehr schnell auf, ob etwas hochwertig ist oder ein Griff ins Klo. Das Resultat kann dann sein, dass in der Originalfassung berühmte Namen eingesprochen haben und in einer lokalisierten Fassung der Ton nicht gleichmäßig gepegelt ist.

Ebenfalls interessant:  Kritik zu “Migration/Raus aus dem Teich” (2023)

Während man viel davon bei normalen Dialogen nicht merkt – erst recht textlich nicht, sind Musikstücke in animierten Filmen immer ein schneller Indikator. Oft gibt es sogar einen Synchronsprecher für die Texte und einen anderen, der dann die Songs einsingt – hört man stimmlich deutliche Unterschiede, kann das einen schonmal aus dem Konzept bringen.

Fazit – Animationsfilm Synchronisation oder doch eher im Original?

Nun ist es natürlich subjektiv zu sagen, was besser ist. Ist der Film im Original auf Englisch, und man versteht die Sprache, kann man ihn wohl auch problemlos in dieser Sprache schauen. Wer einen Film vielleicht sogar zum zweiten Mal schaut oder lieber Cartoons guckt, bei denen die Story meistens nicht so konzentriert ist, kann dabei auch Untertitel einschalten. Natürlich erlebt man hier nichts “Fremdes”, mit der Synchronisation wird man also in der Regel nicht schlechter fahren – und man hat direkt die richtigen Namen und Begrifflichkeiten in der eigenen Landessprache auf dem Kasten.


Bei ausländischen Produktionen lohnt es sich bei Originalfilmen in der Regel eher vielleicht auch mal mit Untertitel zu schauen, bei Animationen und Cartoons fällt dieser Faktor aber fast vollkommen weg. Man sieht hier keine Schauspieler und der Untertitel ist hier nicht “unpräziser” als die Synchronisation, entsprechend würde diese sich dann empfehlen.

Am Ende des Tages ist vor allem die Diskussion darum, was besser ist, das größte Problem und nicht, in welcher Sprache man die Filme nun schaut. Gerade bei Animationsfilmen fährt man in der Regel nicht schlecht, die Synchronisation zu schauen – oder diese im Kino und wenn einem der Film gefallen hat, später nochmal in Originalsprache.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige