Comicschau
weißlichtmilbe erklärt bedeutung herkunft original

Was sind Weißlichtmilben? – TikTok-Phänomen erklärt


Aktuell kursieren vor allem auf TikTok und Instagram Videos und Warnungen über sogenannte Weißlichtmilben, teilweise auch “Weisslichtmilben” oder “Weiß Licht Milben”genannt. Diese sollen sich an der eigenen Decke befinden. Was hinter diesen Videos steckt und ob es die Milben tatsächlich gibt, haben wir in diesem Artikel erklärt. Aktuelle Trends und Memes beleuchten wir regelmäßig in unserer Erklärt!-Rubrik dafür.

Wer jetzt akut Angst hat, schon längst von Weißlichtmilben befallen worden zu sein – für den gibt es jetzt bereits an dieser Stelle eine Entwarnung. Das Thema ist doch nicht ganz so brisant, wie vielleicht beim ersten Hören erwartet. Die Invasion der Weißlichtmilben steht nicht kurz bevor. Wie es zur ganzen Sache kam, erfahrt ihr jetzt.

Was ist eine Weißlichtmilbe und was sind Weißlichtmilben? – Ursprung, Bedeutung & Definition

Was sind Weißlichtmilben? - TikTok-Phänomen erklärt 1
Angriff der Weißlichtmilben, Screenshot/Zitat von Reel

Das ganze Phänomen ist nämlich eine Hoax, also ein Scherz. Die Geschichte dahinter ist schon ein paar Tage alt und gründete auf einem Video des Creators Levi Penell, der auf TikTok als “levihallo” bekannt ist. Auf Instagram und TikTok veröffentlichte der 23-Jährige aus Berlin ein Video, in dem er darüber redet, in welchem Rhythmus man überhaupt die Wohnung sauber machen muss. Denn jemand hatte ihm erzählt, dass ein Freund seit zwei Jahren seine Waschmaschine nicht sauber gemacht hatte – Penell wusste aber gar nicht, dass man seine Waschmaschine überhaupt sauber machen muss.


Ebenfalls interessant:  Was ist das Green Bubble, Blue Bubble Problem? – Phänomen erklärt

In einem Video philosophiert er dann darüber, wie sich diese Angaben, ab wann man etwas sauber machen muss, überhaupt bestimmen würden. Nach seinem Gefühl sei das eher zufällig und gar nicht wirklich nachvollziehbar, wie oft Gegenstand XY sauber gemacht werden müsste.

Die Entstehung der Weißlichtmilben – So ging es los

Das Video, das mehrere Millionen Aufrufe auf beiden Plattformen und jeweils über 100.000 Likes bekam, endete jedoch noch nicht damit. Penell meinte nämlich, er könnte doch locker behaupten, dass man mindestens einmal im Monat die Zimmerdecke absaugen müsse, weil man sich sonst schnell Weißlichtmilben ins Haus holen würde. Und weil Milben so gefürchtet seien, würden die meisten das direkt glauben – obwohl es die Weißlichtmilbe überhaupt nicht gibt.

Das Originalvideo zu den Weißlichtmilben, Quelle: Instagram

Nach dem großen Erfolg seines Videos lud er etwa zwei Tage später ein Video hoch, in dem er tatsächlich mit einem Staubsauger die Decke absaugt. Denn das letzte Absaugen sei schon zwei Monate her.


Andere Creators tragen den Irrglauben über die Weißlichtmilben in die weite Welt hinaus – und legen ihre Follower rein

Ebenfalls interessant:  Was ist eine “Guilty pleasure?” – Bedeutung des Begriffs erklärt

Und von hier aus nahm das Ganze dann immer weiter Gestalt an. Obwohl viele durch das Anfangsvideo bereits Bescheid wussten, fingen nun auch andere Creators an, für die Weißlichtmilbe zu sensibilisieren. Und außerhalb der Comedy-Bubble sind die Chancen sehr hoch, dass man eben noch nicht davon gehört hat.

Der Nutzer @kai.unger von TikTok lud beispielsweise ein Video hoch, in dem er erzählte, in seiner neuen Wohnung alle zwei bis vier Wochen die Decke zu sagen. Denn zuvor in der alten Wohnung hätte er mit seiner Freundin viele Probleme mit Weißlichtmilben gehabt. Das Ganze wirkt seriös – in den Kommentaren fragen mehrere, was Weißlichtmilben wären und was diese machen würden.

Weißlichtmilben? Die neue Gefahr im eigenen Zuhause

Die Nutzerin @hallohenna gestand auf TikTok, auf den Scherz hereingefallen zu sein. Sie hatte sich das Thema sogar aufgeschrieben, um die Sache am nächsten Tag anzugehen, bis sie dann merkte, dass das alles nur ein Witz gewesen ist.


Es dürften wohl noch viele Nutzer auf das Phänomen hereinfallen, bevor sie erfahren, dass es eine solche Milbenart gar nicht gibt. Und wer weiß, vielleicht wird sich der Scherz sogar so weit durchsetzen, dass er in ein paar Jahren ähnlich erfolgreich ist wie der Irrglaube, dass Menschen in ihrem Leben mehrere Spinnen verschlucken würden.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige