Comicschau
fnaf 2 wird kommen und hat einen groben zeitraum für release bekommen
Ausschnitt/Zitat aus Trailer

FNAF 2: Fortsetzung bestätigt – das steckt dahinter


Diesen Artikel anhören

Das vergangene Jahr war ein großes Jahr für Videospielverfilmungen, nicht nur der Super Mario Bros.-Film kam in die Kinos, dessen Fortsetzung erst kürzlich bestätigt wurde, nun passiert das Gleiche mit dem Five Nights at Freddy’s Film (kurz: FNAF). Ein zweiter Teil wurde jetzt vom Studio Blumhouse bestätigt, kein Wunder, schließlich war der erste Film ein gigantischer finanzieller Erfolg.

Auch wurde bereits bekannt, in welchem Zeitraum der Film in die Kinos kommen wird. Was bisher über die Fortsetzung bekannt ist, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Five Nights at Freddy’s 2 bestätigt: Release steht jetzt fest

Nachdem es viele Monate eher in der Luft gehangen war, ob es einen zweiten Film geben würde, jetzt sind alle Zweifel ausgeräumt: Five Nights at Freddy’s 2 kommt, wie das Studio Blumhouse kürzlich selbst bestätigte. Schon vor Monaten hatten Schauspieler, die am ersten Film mitgewirkt haben, bestätigt, dass es wohl eine Fortsetzung geben wird, jetzt ist es aber offiziell und auch ein Zeitraum wurde bestätigt. So soll der Film im Herbst 2025 in die Kinos kommen.


Ein genaues Datum wurde nicht genannt, man kann aber davon ausgehen, dass wie beim ersten Film ein Kinostart kurz vor oder an Halloween, also Ende Oktober, angepeilt wird. Weitere genauere Informationen wurden nicht bekannt gegeben, man kann aber davon ausgehen, dass Schauspieler wie Josh Hutcherson, Elizabeth Lail und natürlich Matthew Lillard, der Darsteller hinter William Afton, wieder mit von der Partie sein werden.

Ebenfalls interessant:  Squid Game: Wo bleibt die Fortsetzung mit Staffel 2?

FNAF 2 Film: Was wird die Story hinter dem Film sein?

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine offizielle Synopsis, aber bereits seit der Veröffentlichung des ersten Films gibt es erste Spekulationen, wohin die Reise für die Fortsetzung gehen könnte. So wird spekuliert, dass man größtenteils Elemente aus dem zweiten Teil adaptieren wird, mit wenigen Ausnahmen, wie es im ersten Film mit der Figur der Vanessa der Fall war.

Natürlich kann man davon ausgehen, dass auch in diesem Film William Afton wieder auftauchen wird, schließlich wurde dies bereits mit seinen letzten Worten im ersten Film angedeutet. Es bleibt aber abzuwarten, wie sich die Geschichte weiter entwickelt, Elemente wie Michaels Bruder Garett könnten in der Fortsetzung eventuell eine größere Rolle spielen.


Und nachdem viele Kritiker und auch Zuschauer viel am ersten Film auszusetzen haben, kann man davon ausgehen, dass Blumhouse sich diese Kritik zu Herzen nehmen wird. Ob sie allerdings den Gruselfaktor erhöhen werden ist eher zu bezweifeln, immerhin konnte der Film zumindest in den USA gerade durch das PG-13 Rating so erfolgreich werden.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige