Comicschau
animation weihnachten weihnachtsfilme grinch
Screenshot/Zitat aus "Der Grinch"

Top 10: Das sind die besten Animationsfilme für die Weihnachtszeit


Weihnachten steht vor der Tür und genau wie bei einem Fest wie Halloween möchte man sich schon vorher in die richtige Stimmung bringen. Und wie geht das besser als mit einem Weihnachtsfilm? Passend dazu präsentieren wir die besten Weihnachtsanimationsfilme.

Aber die Zahl der Weihnachtsfilme ist riesig, da verliert man schnell den Überblick. Deshalb stellen wir die 10 besten Animationsfilme für die Weihnachtszeit vor.

Weihnachten: Die besten Animationsfilme zur winterlichen Jahreszeit

Ganz aktuell ist übrigens auch der Film “WONKA” in die Kinos gekommen, der sich dieses Weihnachten empfiehlt. Unsere Kritik dazu lest ihr hier. Jetzt geht es aber los mit den besten Streaming-Filmen zu Weihnachten, die man auch von zuhause aus schauen kann.


1. Die Hüter des Lichts (2012)

Ein Animationsfilm, der bei seiner Kinoauswertung ein wenig in Vergessenheit geraten ist, ist der Film “Die Hüter des Lichts“. Dieser erschien als Verfilmung der gleichnamigen Bücher unter DreamWorks (bekannt für Filme wie Megamind oder auch Shrek). Zwar floppte er an den Kinokassen, konnte aber in den Folgejahren im Internet einen Kultstatus erlangen.

Im Film begleiten wir den jungen Jack Frost, der in eine Identitätskrise gerät und herausfinden muss, wer er wirklich ist oder sein will. Dabei trifft er auf Neuinterpretationen bekannter Feiertagsfiguren wie den Weihnachtsmann oder den Osterhasen. Diese bilden zusammen mit einer Version der Zahnfee und dem Sandmann die titelgebende Gruppe der Wächter.

Trailer zum Film, Quelle: YouTube

Diese Neuinterpretationen unterscheiden sich stark von den popkulturellen Vorstellungen dieser Figuren, zum Beispiel ist der Osterhase deutlich humanoider dargestellt, als er in vielen anderen Filmen erscheint. Dabei treffen die Hüter und Jack im Laufe des Films auf eine Version des schwarzen Mannes, den sie besiegen müssen.


2. Arthur Weihnachtsmann

Ein Film, der aus der Zusammenarbeit zwischen Aaardman (bekannt für Wallace & Gromit) und Sony Animation (bekannt für die Spider-verse-Filme) entstanden ist, wäre Arthur Weihnachtsmann. Der Film dreht sich um den titelgebenden Arthur, der aus einer Familie stammt, die Weihnachtsmänner hervorgebracht hatte.

Arthur liebt das Fest und möchte unbedingt den Titel seines Vaters übernehmen, doch dieser ist sich nicht sicher, ob Arthur der Richtige für den Job ist und so wird sein Bruder der nächste Weihnachtsmann. Dieser hat allerdings Methoden, die eher an einen Geschäftsmann erinnern und weniger an den Weihnachtsmann, den man kennt. Ob Arthur seiner Familie das Gegenteil beweisen kann, erfahrt ihr in dem 2011 erschienenen 3D-Animationsfilm.

3. Klaus (2019)

Auch Netflix, das Urgestein unter den Streaming-Anbietern, hat natürlich den einen oder anderen Film, der sich perfekt für die Weihnachtszeit eignet, der bekannteste aus der Auswahl wäre der Film „Klaus“. In diesem Film geht es um den jungen Postboten Jesper, der in einer Kleinstadt in der Nähe des Polarkreises arbeitet. Dort trifft er auf den älteren Klaus, der in seiner Freizeit handgefertigtes Spielzeug herstellt.


Jesper kommt auf die Idee, dass Klaus in der Weihnachtszeit Spielzeug für die Kinder der Stadt herstellen könnte. Auch wenn Klaus zunächst zögert, stimmt er Jesper zu und wird so zu einer neuen Version des Weihnachtsmannes. Doch auch wenn es für die beiden zunächst gut läuft, kommt es zu einem Konflikt zwischen Jesper, Klaus und der kleinen Stadt. Wie dieser gelöst wird, erfahrt ihr im Film, den ihr auf Netflix streamen könnt.

Ebenfalls interessant:  Megamind: Teil 2 & Serie “Rules” kommen

4. Der Schneemann (1982)

„The Snowman” (auch bekannt als „Der Schneemann”) aus dem Jahr 1982 ist wohl der unbekannteste Film dieser Liste. Das heißt aber nicht, dass dieser Film nicht sehenswert ist. Allein schon wegen der besonderen visuellen Stille ist er einfach ein Augenschmaus.

Aber worum geht es in dem Film? Im Film sehen wir einen Jungen, der einen Schneemann baut, dieser wird lebendig und führt den Jungen durch die Nacht, wo Sie viele andere Schneemänner und auch den Weihnachtsmann höchstpersönlich treffen. Doch die Zeit vergeht schnell und der Junge und sein Schneemann kehren nach Hause zurück. Und als der 24. Dezember anbricht, stellt der Junge fest, dass der Schneemann verschwunden ist.


Top 10: Das sind die besten Animationsfilme für die Weihnachtszeit 3
Ausschnitt/Zitat, Copyright by Channel 4

5. Mickys Weihnachtserzählung

Und natürlich wäre eine Liste wie diese nicht vollständig ohne mindestens eine Version der klassischen Geschichte von Charles Dickens. Mit „Mickeys Weihnachtserzählung” gibt es eine Neuerzählung der klassischen Scrooge-Geschichte, bei der im Gegensatz zu anderen Versionen die klassischen Disney-Figuren in die Rollen der Charaktere schlüpfen.

So ist Dagobert Duck in dieser Version Scrooge, schließlich war Dagobert in seinen Ursprüngen sehr stark von Scrooge inspiriert und ist bekannt als „Scrooge McDuck” im Englischen. Micky dagegen ist sein armer Arbeiter mit einem Kind, das nicht mehr lange zu leben hat. Und auch die Geister der Weihnacht werden von Disney-Figuren gespielt, unter anderem ist der Geist der Vergangenheit Jimmy Cricket, den man aus dem Klassiker „Pinocchio“ von 1940 kennt.

Top 10: Das sind die besten Animationsfilme für die Weihnachtszeit 4
Ausschnitt/Zitat, Copyright by Disney

Und auch wenn der Film nur eine begrenzte Laufzeit hat, lohnt es sich umso mehr, ihn sich noch einmal anzuschauen. Den Film kann man unter anderem auf disney+ streamen.


6. Der Grinch

Natürlich darf auch eine Verfilmung der bekannten Figur von Dr. Seuss nicht fehlen: Der Grinch. Hier ist zu erwähnen, dass es im Laufe der Jahre verschiedene Versionen gab. Die erste ist dabei ein TV Special aus den 1960er Jahren, wo nicht nur Dr.Seuss, sondern auch Looney Tunes Legende Chuck Jones involviert waren. Dieses TV Special erzählt dabei die klassische Geschichte fast eins zu eins zum Originalbuch und wird von vielen als die definitive Version der Geschichte angesehen.

Eine weitere wäre die Live-Action Verfilmung aus dem Jahr 2000, in der Jim Carrey, der nicht zuletzt als Dr. Robotnik in den Sonic-Filmen, viele überzeugen konnte. In diesem wird die Geschichte deutlich mehr ausgeweitet und wir sehen unter anderem auch die Hintergründe, wie der Grinch so geworden ist.

Und 18 Jahre später erschien die bis dato neueste Version der Grinch Geschichte unter Illumination, die nicht nur Dr.Seuss’s „Lorax” schon einmal neu adaptiert haben, sondern auch mit dem Grinch einen großen Kinoerfolg erzielen konnten. In dieser Adaption schlüpft Bendict Cumberbatch in die Rolle des grünen Grinchs, auf Deutsch wurde der Grinch in dieser Adaption von Otto Waalkes gesprochen.


Ebenfalls interessant:  Disneys Oben 2: Wird es eine Fortsetzung des Films geben?

7. Der Polarexpress

Der Polarexpress ist die Geschichte eines Jungen, der nicht an den Weihnachtsmann glaubt, aber eines Nachts hört er Geräusche und aus Neugier schleicht er sich aus seinem Zimmer und findet einen riesigen Express. Aber es ist kein gewöhnlicher Express und so erwartet den Jungen eine unglaubliche Reise zum Nordpol.

Auf dieser Reise lernt der Junge viel über und von den anderen Passagieren dieses Expresses. Regie führte Robert Zemeckis, der bereits in den 80er Jahren die Kult-Trilogie „Zurück in die Zukunft” inszenierte. Der Film verwendet eine besondere Art der Motion-Capture-Technik, die damals wie heute viel Kritik erntet, da diese Animation stark an das sogenannte „Uncanny Valley” grenzte.

Was versteht man unter Uncanny Valley? Unter Uncanny Valley versteht man in der Animationsbranche Figuren oder Animationen, die zwar versuchen, sehr realistisch zu wirken, aber nicht glaubwürdig sind, dadurch auffallen und bei vielen ein Gefühl des Unbehagens hervorrufen.


8. Frosty – Der Schneemann (1969)

Preview zu Frosty, Quelle: YouTube

Frosty the Snowman (auch bekannt als „Frosty – Der Schneemann”) ist ein Klassiker von Rankin Bass, das Studio ist vor allem für seinen Stop-Motion-Film rund um das Rentier Rudolph bekannt. In dem Film sieht man, wie eine Schulklasse einen Schneemann baut und dieser zum Leben erwacht durch einen Zauberhut. Diesen Zauberhut will aber der Magier wieder zurückhaben.

Und so liegt es nun an einem Mädchen, Frosty zum Nordpol zu bringen, damit er in Sicherheit ist. Doch auf dieser Reise verfolgt sie der böse Magier und es kommt zu einer Konfrontation, in der der Weihnachtsmann dem Bösen ein Ende bereitet und Frosty hilft.

9. Die Muppets Weihnachtsgeschichte

Eine andere Version der klassischen Dickens-Geschichte wäre die mit den Muppets. Hier spielt Michael Caine, bekannt aus vielen Filmen von Christopher Nolan, die Rolle des Scrooge. Auch hier bleibt der Kern der Geschichte derselbe: Ein verbitterter alter reicher Mann wird von drei Geistern heimgesucht, die ihm die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Weihnachtszeit zeigen.


Die Muppets Weihnachtsgeschichte, Trailer: Quelle: YouTube

Dennoch zeichnet sich diese Adaption durch den klassischen Muppet-Charme und die kleinen, aber feinen humoristischen Momente aus, die diese Verfilmung zu einer der legendärsten Adaptionen überhaupt gemacht haben. Dabei überzeugt vor allem Michael Caine, der seine Rolle im Film stets ernst nimmt und so die Illusion dieser von Menschen und Muppets gleichermaßen bewohnten Welt nie abreißen lässt.

10. Nightmare before Christmas

Und natürlich darf auch der Stop-Motion Klassiker „Nightmare before Christmas” nicht fehlen. Denn auch wenn man sich darüber streiten kann, zu welchem Feiertag man sich diesen Film anschaut, so ist er jedoch für viele ein unübertroffener Weihnachtsfilm, der trotz seiner Halloween-Elemente vielen eine schöne Weihnachtsstimmung vermittelt.

Im Film sehen wir Jack, den König von Halloween Town, der seinen Alltag langweilig findet und etwas verändern will. So will er die Kontrolle über Weihnachten übernehmen und wird der neue Weihnachtsmann, doch anders als erhofft geht für Jack vieles schief und er muss den Weihnachtsmann aus den kalten Händen von Oogie Boogie retten, damit Weihnachten gerettet werden kann.


Es lohnt sich auch, den Film noch einmal zu sehen, da gerade in letzter Zeit die Diskussionen um eine Fortsetzung des Films immer lauter werden. Und erst kürzlich wurde berichtet, dass Regisseur Henry Selick, der bereits den Originalfilm inszenierte, großes Interesse an einem Prequel (also einer Vorgeschichte zum ersten Film) haben soll.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige