COMICSCHAU
Das Filmjahr 2022: Was hat es zu bieten? (Januar - Juni) 7

Das Filmjahr 2022: Was hat es zu bieten? (Januar – Juni)

Anzeigen
Das Filmjahr 2022: Was hat es zu bieten? (Januar - Juni) 8 Listen to this article

Zwar ist 2022 schon längst im vollen Gange, aber es ist nie zu spät in die Zukunft zu blicken. Deshalb stellen wir euch eine Sammlung an verschiedensten Filmen vor, auf die ihr euch dieses Jahr freuen könnt! Bedenkt, dass möglicherweise manche dieser Filme verschoben werden können und somit in der Liste in zwei bis drei Monaten inakkurat sein könnte.

Januar & Februar 2022

Zwar sind beide Monate schon längst vorbei, aber dennoch schadet es nicht, auf diese Monate zurückzublicken. Zum Beispiel ist im Januar „Scream“, ein Sequel der 90er-Kult-Reihe in den Kinos gestartet. In welchen wir eine neue Generation an Teenager zu sehen bekommen, die sich gegen jemanden neuem unter der Ghostface-Maske stellen müssen.

Anzeigen

Mit dabei ist auch das legendäre Trio der ersten vier Filme. Und hat einen großen Erfolg am Box Office erzielen können. Ein weiterer Teil wurde längst in Auftrag geben und wird uns vermutlich im Jahr 2024 erwarten.

Im Februar ist „Uncharted“ gestartet. Der Film basiert auf der Spielereihe von Naughty Dog und bringt uns Tom Holland (Spider-man: No Way Home) in die Hauptrolle den berühmten Abenteurer Nathan Drake.

Zwar basiert er auf den Videospielen, ist aber mehr eine Vorgeschichte, statt wirklich eine direkte Adaption. Auch wie „Scream“, ist dieser Film bisher ein großer Erfolg am Kassenschalter, auch wenn die Kritiken bisher durchwachsen sind.

März 2022

Der dunkle Ritter ist zurück! Dieses Mal wieder mit einer neuen Interpretation des bekannten Caped Crusaders, in dem Robert Pattinson (The Lighthouse, Harry Potter und der Feuerkelch) in die Rolle schlüpft und gegen den Riddler, gespielt von Paul Dano (There will be Blood) antreten muss und das Rätsel hinter seinen Morden lösen soll.

Mit diesem neuen Batman kann man, laut Regisseur Matt Reeves, eine klassische Detektivgeschichte erwarten, der auf die Ursprünge des Charakters zurückgeht.

Falls manche keine Batman-Fans sind, kann man sich auf den neuen Pixar-Film „Turning Red“ freuen, der die Woche darauf auf Disney Plus startet.

In diesem Coming of Age-Film geht es um die junge Mei. Diese verwandelt sich immer in einen roten Panda, wenn sie z. B. zu gestresst ist oder sich zu sehr freut. Dies bringt natürlich viele Probleme im Leben des jungen Mädchens mit sich.

Bisher kann sich der Film trotz seiner kuriosen Idee aber großer Beliebtheit erfreuen unter Kritiker, ob dieser Film jedoch auch euch überzeugt, könnt ihr dann am 11. März auf Disney Plus erfahren.

April 2022

Der April wird ein vielseitiger Monat sein, denn zum einen erscheint das Spider-Man Spin-off „Morbius“ und wird uns die Geschichte von Doktor Michael Morbius erzählen, der unter einer seltenen Blutkrankheit leidet und sich zwar heilen kann, aber zum lebenden Vampir wird.

Mehr zum Film und die Zukunft von anderen Spider-man-Filmen erfahrt ihr übrigens in unserem Beitrag dazu, was nach Spider-Man No Way Home noch alles auf Fans von Marvel wartet.

Auch der blaue Igel wird in diesem Monat mal wieder durch die große Leinwand rasen, denn „Sonic the Hedgehog 2“ wird uns ein weiteres Abenteuer mit Sonic bescheren. Dieses Mal aber nicht allein.

So sind sowohl Knuckles, als auch Tails, im Film dabei. Und natürlich auch Jim Carrey als Dr. Eggman darf nicht fehlen. Auch, wenn der Film noch nicht gestartet ist, ist schon ein dritter Teil angekündigt worden, aber nicht nur das. Denn eine neue Knuckles-Serie für den Sender Paramount Plus ist ebenfalls in Planung.

Auch Harry Potter-Fans können sich jeodch freuen, denn mit „Fantastic Beats: The Secrets of Dumbledore“ erscheint das langersehnte Sequel, was möglicherweise die Geschichte der Spin-off-Reihe in der Wizarding World beenden könnte.

Noch ist nicht viel vom Film bekannt, außer dass dieser Jude Law als Dumbledore noch mehr in den Vordergrund bringen soll, als der Vorgänger und seine Rivalität zu Grindelwald auch ein großes Thema sein wird. Was man noch erwarten kann, werdet ihr im April erfahren.

Aber auch DreamWorks wird uns mit „The Bad Guys“ einen Film präsentieren im April dieses Jahres. Im Film verfolgen wir Mr. Wolf, den Anführer einer Diebesgruppe, der langsam zweifelt, ob er wirklich der große böse Wolf ist, als der er bekannt ist.

Dies löst natürlich einen großen Konflikt bei seinem Team aus. Mit einem Animations-Style, der teilweise an den 2018 erschienen Film „Spider-man: A New Universe“ erinnert, kann man nur gespannt sein, was uns DreamWorks abliefern wird. Spannend sieht es bisher allemal aus.

Aber natürlich starten nicht nur Franchise-Filme in diesem Monat, zum Beispiel können sich Indie-Film-Fans freuen über „The Northman“, der dritte Film unter der Regie von Robert Eggers (The Lighthouse, The Witch).

Auch der Cast ist vielversprechend: Unter anderem sind Willem Dafoe (The Lighthouse, Spider-Man: No Way Home), Anya Taylor-Joy (Super Mario, Last Night in Soho), Ethan Hawke (The Black Phone, Moon Knight) und viele andere dabei, man kann also gespannt sein, was Eggers uns mit seinem dritten Film erzählen wird. Der Trailer macht schonmal Spannung auf.

So kurios wie die Auflistung für diesen Monat begann, so kurios endet sie auch, denn mit „The Unbearable Weight of Massive Talent“ wird uns eine kuriose Geschichte erzählt, die sich stark in der Meta-Ebene über Schauspieler Nicolas Cage verliert.

Aber auch, wie dieser, um an Geld zu kommen zu dem Geburtstag seines größten Fans, gespielt von Pedro Pascal (Wonder Woman 1984, The Mandalorian), welcher seine eignen kuriosen Geheimnisse hat, fährt und ihn besucht. Zwar wird dieser Film nicht für jeden etwas was sein, aber könnte dennoch für manche einen guten Abend liefern.

Mai 2022

Der Mai startet filmisch ins Chaos des Multiversums, denn „Doctor Strange: In the Multiverse of Madness“, unter Regie von Sam Raimi (Spider-Man, Tanz der Teufel) startet und entführt uns in ein Abenteuer tief im Multiversum. So werden wir z. B. Professor X, gespielt von Patrick Stewart (X-men, Star Trek Picard) in seiner ikonischen Rolle wiedersehen und möglicherweise sogar viele weitere bekannte Gesichter aus älteren Marvel-Filmen.

Man kann gespannt sein, wie das „Multiverse of Madness“ endet und was es für das großen Marvel Cinematic Universe bedeutet.

Auch Marvel’s Kookkurrenz DC wird im Mai einen Film veröffentlichen, und zwar „DC League of Super Pets“, welcher uns die Haustiere der Justice League in den Mittelpunkt bringt, z. B. Krypto, der Hund von Superman und viele weitere.

Der Voice Cast ist auch vielversprechend, so sind Keanu Reeves (Matrix, John Wick) oder Ben Schwartz (Sonic the Hedgehog) unter anderem dabei. Man kann gespannt sein, ob dieses kuriose Konzept einen guten Film hervorgebringen konnte oder nicht.

Zur guter Letzt startet im Mai auch „The Bob’s Burgers Movie“, ein Film zur gleichnamigen Serie „Bob’s Burgers“, die von FOX stammte, und wo der größte Anteil nun Disney gehört.

So gesehen wird es der erste 2D-animierte Kinofilm, den Disney rausbringt, nach dem 2011er Winnie Puh. Man kann gespannt sein, auf die Abenteuer, die Bob und seine Familie in diesem Film erleben werden.

Juni 2022

Jurassic Park-Fans können sich freuen, denn mit „Jurassic Park Dominion“ erscheint der finale Teil der „Jurassic World“ Reihe, genauso wie die Rückkehr alle drei großen Legacy Charaktere aus der originalen „Jurassic Park“ Trilogie.

Auch, wenn die Produzenten schon sagten, dass es nicht der letzte Teil der Dino-Saga sein wird, kann man dennoch ein großes Finale von allen bisherigen Filmen erwarten, wie es auch schon bei „Spider-Man: No Way Home“ der Fall war.

Im Juni startet nach „Turning Red“ schon der nächste Pixar Film, dieses Mal nicht auf Disney Plus, sondern im Kino. Mit „Lightyear“ wird uns eine Origin-Story des berühmten Weltraumpiloten erzählt.

Dieses Mal nicht als Spielzeug, sondern als ein Film, der besagtes Spielzeug in der „Toy Story“ Welt inspiriert hat, dieses Mal wird Buzz auch nicht synchronisiert von Tim Allen (Hör mal, wer da hämmert), sondern von Chris Evans (Captain America: The First Avenger). Man darf gespannt sein, ob dieses kuriose Toy Story-Spin-off ein Erfolg wird oder nicht.

Eine Auflistung aller Trailer (außer zwei, die wegen YouTube Kids nicht dort abgespeichert werden konnten) findet sich auch nochmal in einer von uns erstellten Playlist hierfür.

Auf welchem Film von der Liste freut ihr euch? Oder freut ihr euch auf einen, der es nicht in die Liste geschafft hat? Lasst es uns wissen!

Avatar photo

Random Joke

Dein Lieblingsautor aus Bielefeld, ah warte, da war ja was...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Anzeigen

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeigen