Comicschau
Wie geht es weiter nach Spider-Man No Way Home? 5

Wie geht es weiter nach Spider-Man No Way Home?

Wie geht es weiter nach Spider-Man No Way Home? 6 Listen to this article

Mit dem dritten Solo-Outing von Spider-Man wurden viele zufrieden gestellt und das trotz des unbeschreiblich großen Hypes. Nun bleibt die Frage, wie geht es weiter mit den Sony-Filmen rund um Spider-Man? Das und mehr jetzt.

Und Achtung! Mögliche Spoiler für sowohl Venom: Let There Be Carnage, als auch No Way Home sind in diesem Beitrag enthalten.


Die nächsten Kapitel von Spider-Man

Bei Marvel Studios wird es als Nächstes weitergehen mit „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. Dies könnte ein indirektes Sequel zu sowohl dem neuen Spider-Man-Film sein, als auch den Disney Plus-Shows „LOKI“ und „WandaVision“.

In diesem Film wird nämlich das Chaos des Multiversums etwas aufgeräumt und man kann erwarten, dass man vieles mehr vom Marvel-Multiversum hier sehen könnte. Vermutet werden vor allem Charaktere aus den Fox Marvel-Filmen, ob es die X-Men oder die Fantastischen 4 sind, genauso wie andere mögliche Cameos, ganz oben auf der Gerüchteliste steht z. B. Tom Cruise als Iron Man.

Und möglicherweise auch einen kleinen Cameo von Spider-Man, was aber noch unbestätigt ist. Man kann gespannt sein, was der Spider-Man und „Tanz der Teufel“-Regisseur Sam Raimi für die Fans da im Mai 2022 aufs Tablet zaubert.

Das Chaos des Multiversums beginnt nun richtig

Bei Sony, die auch die eigentlichen Rechteinhaber der Spinne sind, wird als nächstes Kapitel „Morbius“ erscheinen, basierend auf dem Spider-Man-Schurken, gespielt von Jared Leto (Suicide Squad, Fight Club). Michael Morbius ist ein Wissenschaftler mit einer seltenen Blutkrankheit, die er zwar heilen kann, sie ihn aber zu einem lebenden Vampir macht – heißt, er kriegt die Kräfte eines Vampirs, aber nicht die Schwächen.

In den zwei bisherigen Trailern konnte man viele Anspielungen sehen, ob in der Zeitung die Namen von Rhino oder Black Cat zu sehen sind, die tatsächlich schon im Universum rund um Andrew Garfields Spider-Man existieren. Eine Wand, an der man eine Zeichnung des klassischen Tobey Maguire-Spider-Man sieht, aber an der auch noch „Mörder“ darauf steht, was eine Anspielung auf die Anschuldigung sein könnte, dass Tom Holland aus dem MCU (Marvel Cinematic Universe) Mysterio angeblich umgebracht hätte.

Ganz zu schweigen, die Erwähnung von Tom Hardys Venom. Da kann man sich als Fan schon fragen, was da los ist. Wo spielt denn dieser Film? Besonders nachdem wortwörtlichen Spider-Verse mit den drei bisherigen Spider-Men ist alles möglich.

Auf die Antwort müssen wir dann wohl in „Morbius“ warten, wenn es überhaupt beantwortet werden sollte.

Der zweite Trailer zu Morbius, der einen mehr verwirrt, als er Antworten lieferte

Was kommt als Nächstes?

Bei Marvel Studios kommt eine Vielzahl an Projekten, die aber auch mehr oder weniger in ihrer eigenen Bubble spielen.

Für die MCU-Variante kann man aber gespannt sein, denn „Spider-Man: Freshman Year“ eine animierte Miniserie für Disney Plus soll uns da Genaueres zeigen, wie diese Variante des Charakters zum Helden wurde, den wir alle lieben.

Auf der Sony-Spider-Man-Seite dafür ist es eher ruhiger. So soll es aber eine Serie um den Comic-Charakter Silk in Entwicklung sein, die aber nicht auf Disney Plus, sondern auf Amazon Prime landet. Deshalb ist es auch noch sehr unklar, ob es im MCU oder im Sony-Verse spielt. Die Möglichkeit, dass mehr Live Action-Serien auf Amazon landen, ist sehr hoch. Abwarten ist hier angesagt – wann Silk erscheint ist unklar, aber die Möglichkeit, dass es schon nächstes Jahr sein wird, ist hierbei sehr hoch einzuschätzen.

Auch sind ein paar Filme in der Planung bei Sony, neben Spider-Man: Across the Spider-Verse Part 1 und 2, die jeweils 2022 und 2023 erscheinen, kann man auch ein „Kraven the Hunter“-Film erwarten im Januar 2023, als auch einen weiteren Sony Marvel-Film 2023. Dieser könnte sehr wahrscheinlich Spider-Woman sein, dies ist aber noch nicht bestätigt.

Der erste Look zum neuen Abenteuer rund um Miles und Co.

Auch sind sowohl Venom 3, als auch ein vierter Spider-Man-Film mit Tom Holland und den Marvel Studios in Arbeit, der möglicherweise auch noch Spider-Man 5 und 6 mit sich zieht. Aber all dies soll erst in früherer Entwicklung sein, ein Release vor 2024 ist damit unwahrscheinlich.

Die Gerüchte

Natürlich gibt es auch noch paar Gerüchte, was Sony vorhat und da sind vor allem drei Schurken stark involviert. Sowohl hätte man Interesse, nach dem positiven Feedback, das Jamie Foxx mit seiner neuen Performance als Electro hatte in No Way Home, ihm einen eigenen Film zu spendieren.

Besonders auch, da der Schauspieler mehr Spaß an dieser Version hatte als an der vorherigen, ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering.

Genauso soll Sony interessiert an Solo-Filmen für Sandman und Rhino – ob dieselben Schauspieler aus den vorherigen Filmen genommen werden oder ob es neue Varianten sind, ist aber bisher noch unklar. Alle drei Projekte stehen aber, laut Gerüchten, bisher in einer frühen Entwicklung. Und ob diese wirklich kommen werden, ist auch noch unklar. Auch ein Madame Webb-Film wird ab und an als Gerücht eingeworfen, aber bisher gibt es auch hier kaum bis gar keine Aussagen, ob ein solcher Film geplant ist oder nicht.

Zu Charakteren wie Jackpot oder auch Black Cat soll auch etwas in Entwicklung sein, aber man kann ausgehen davon, dass es auch hier in sehr früher Entwicklung ist, wenn überhaupt.

Ob es eine Möglichkeit gibt, die anderen zwei Spider-Men zusehen, ist noch in den Sternen, Solo-Filme kann man aber bezweifeln, Auftritte in den Sony-Filmen oder in Crossovers mit dem MCU sind dafür sehr wahrscheinlich, vor allem soll Andrew Garfield besonders interessiert sein für mehrere Projekte zurückzukehren, ob er aber dann der Spider-Man von Morbius und Co. werden wird, was mittlerweile sehr stark spekuliert wird, muss sich dann noch zeigen.

Doch was denkt ihr, wird die Zukunft für Spider-Man und seine Charaktere offen bleiben? Lasst es uns wissen!

Avatar-Foto

Daniel

Dein Lieblingsautor aus Bielefeld, ah warte, da war ja was...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.