Comicschau
ken film fortsetzung
Ausschnitt/Zitat aus Video

Ken Film: Kommt jetzt wirklich das Spin-off von Barbie?


Auch ein Ken-Film wird im neuen Barbie Movie kurz angesprochen, ist im Verlauf des Filmes dann aber schnell wieder vergessen. Trotzdem stellt sich die Frage: Könnte Mattel auch einen Ken Film planen, der dann in die Kinos käme? Immerhin hat Ken hier erstmals eine wichtigere Stellung im Universum von Barbie eingenommen, und Ryan Gosling als Topbesetzung würde durchaus mehr Potenzial bieten.

Mit dieser Frage wollen wir uns in diesem Beitrag ein wenig beschäftigen, denn gemäß der aktuellen Stimmung der Kritiken und Nutzer im Netz wünschen sich tatsächlich viele eine Ken Fortsetzung.

Wie wahrscheinlich ist ein Ken Film überhaupt?

Erstmal muss man sagen, dass es für Mattel auf jeden Fall sinnvoll sein kann, weitere Teile zu produzieren. Aktuell ist der Barbie 2-Film sogar schon im Gespräch und könnte deshalb tatsächlich real werden. Immerhin ist Barbie bereits jetzt ein finanzieller Erfolg und hat es erstmals geschafft, das Franchise auch nochmal älteren Zuschauern zu Gemüte zu führen.


Obwohl Barbie insbesondere eine Ausrichtung angesetzt hat, die sich an junge und ältere Frauen richtet, ist mit dem Einbau von Ken durch Ryan Gosling und den anderen Kens gelungen, auch Männer anzusprechen, wenn auch eher zweitrangig und teilweise auch eher negativ. Trotzdem haben viele diese Szenen genossen, eben auch, weil sie wohl zu den witzigsten im ganzen Film gehört haben.

Ebenfalls interessant:  “Schuh des Manitu 2”: Fortsetzung namens Kanu des Manitu kommt 2025

Ist Barbie als Film sehr erfolgreich, profitiert auch ein potenzieller Ken Kinofilm davon

Sollte Barbie tatsächlich weiter so ein Erfolg sein, wie er es bisher war, und sich zum Klassiker hochmausern, würde natürlich das gesamte Franchise davon profitieren. Und dann auch dafür sorgen, dass man aktiv nach Spin-offs sucht. Also nach Filmen, die nicht genau der Linie des vorherigen Filmes folgen – denn Fortsetzungen sind gar nicht immer so gut – sondern sich ganz eigene Ziele setzen.

Wie könnte Ken keinen eigenen Film bekommen? (Video: YouTube)

Insbesondere für Ken, der ja doch auf der Nummer zwei hinter Barbie steht, dürfte ein solches Spin-off noch am aller wahrscheinlichsten sein. Wieso? Weil auf der Suche nach potenziellen Fokus-Personen, um das Franchise auf der Kinoleinwand zu erweitern, direkt nach Barbie der Fokus eben auf Ken fällt. Alle anderen Figuren würden nicht so viel Potenzial und Erfolg versprechen.


Ken Film Release: Wann wäre mit einem Ken Movie zu rechnen?

Um es realistisch anzuschneiden, muss man bei einem möglichen Ken Film, falls dieser kommen sollte, den zweiten Teil von Barbie einrechnen. Dass Warner Bros. nochmal den Fehler wie bei den LEGO Movies bringt und zwei Filme zu einem Franchise im selben Jahr bringt, ist eher unwahrscheinlich.

Ebenfalls interessant:  “Five Nights At Freddy’s 2”: Zweiter FNAF-Film wartet auf Freigabe

Deshalb ist mit einem solchen Ken Film frühestens in fünf bis zehn Jahren zu rechnen, falls er dann noch kommen sollte. Vor “Barbie 2” wird er gewiss nicht erscheinen, aber falls es einen dritten Film geben sollte, wäre es durchaus möglich, dass davor noch ein Spin-off kommt. Und da wäre Ken eben mehr als denkbar.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige