Comicschau
LEGO Movie 3: Wann kommt der Lego Movie 3 endlich heraus? 5
Ausschnitt/Zitat aus Trailer

LEGO Movie 3: Wann kommt der Lego Movie 3 endlich heraus?


The LEGO Movie“ ist einer der erfolgreichsten Animationsfilme der letzten 10 Jahre. Er konnte sein Publikum überzeugen und vor allem eines: Überraschen. Denn dass ein Film rund um Lego so gut und unterhaltsam sein kann, hätten wohl die meisten Zuschauer vorher nicht erwartet.

Fünf Jahre nach dem Erscheinen des ersten Teils ist der zweite Teil erschienen, aber das ist nun auch schon wieder vier Jahre her, sodass man sich berechtigterweise fragt, wann mit einem potenziellen LEGO Movie 3 in dieser Reihe zu rechnen ist. Was man dazu bereits sagen kann, haben wir hier zusammengefasst.

LEGO Movie 3: War der Erfolg des zweiten Films ausreichend für eine Fortsetzung?

Doch bevor wir uns der Frage widmen, wie es um einen dritten LEGO Movie steht, kommen wir zunächst zu den Daten, die über den zweiten LEGO Movie bekannt sind.


So lief er 2019 an den Kinokassen deutlich schlechter an und auch viele Kritiker und das Publikum fanden ihn nicht so gut wie den Vorgänger, der quasi in den Himmel gelobt wurde für Aufmachung und Geschichte. Dass der zweite LEGO Movie nicht so erfolgreich gestartet ist, kann mehrere Gründe gehabt haben.

Der Trailer zu „The LEGO Movie 2“; Quelle: YouTube

So musste man zwar etwas länger warten, aber zwischen der Veröffentlichung des zweiten und ersten Teils erschienen unter anderem ein Spin-Off-Film rund um LEGO Batman namens „The LEGO Batman Movie“ und auch „The LEGO Ninjago Movie“. Letzterer basiert auf der erfolgreichen LEGO Serie, die bereits 2010 startete und bis heute eines der erfolgreichsten Franchises ist, die LEGO besitzt.

Ebenfalls interessant:  “Ab durch die Hecke 2”: Wie steht es um die Fortsetzung?

Zwar konnte der Film rund um LEGO Batman viele überzeugen und erhielt sehr gute Kritiken, der LEGO Ninjago Film hingegen ist sowohl an den Kinokassen als auch in der Rezeption nicht so gut angekommen, selbst die Fans der Serie konnte er nicht überzeugen, immerhin war er eigenständig und nicht maßgeblich auf die Serie bezogen.


Dass dann eine gewisse „Müdigkeit“ und ein Desinteresse rund um die Marke im Kinobereich entstehen kann, ist wohl kein Wunder. So erschienen beiden Spin-Off-Filme auch im selben Jahr und nicht einmal zwei Jahre nach dem letzten erschien auch schon der nächste.

Dies bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Chancen für einen weiteren Film der Reihe aussichtslos sind. Schließlich gab es auch schon andere Filme oder Franchises, die nach einem Flop (also einem wirtschaftlichen Misserfolg an der Kinokasse) und einem Misserfolg bei den Kritikern weitergeführt wurden. Doch wie stehen die Chancen nun aktuell für einen weiteren Teil?

LEGO Movie 3 Chancen: Es sieht nicht gerade blumig aus

Doch selbst wenn man die oben genannten Faktoren außer Acht lässt, stehen die Chancen für einen weiteren Teil sehr schlecht. Denn nicht nur das Studio Warner Bros. war von den letzten beiden LEGO Filmen enttäuscht, sondern auch LEGO selbst. Sodass man sogar so weit ging und sich nach dem Misserfolg entschloss, getrennte Wege zu gehen.


Dies führte schließlich zu einem neuen Vertrag mit einem anderen Filmstudio, Universal Pictures. Universal Pictures ist in der Animationsbranche als Eigentümer von Illumination (Minions, Super Mario Bros.) und DreamWorks (Shrek, Kung Fu Panda) bekannt und insbesondere in den letzten Jahren sehr erfolgreich.

Ebenfalls interessant:  Jetzt auch ein Zelda Live-Action Film? Universal arbeitet wohl bereits daran

Da die Figuren rund um Emmet aber in Zusammenarbeit von LEGO und Warner Bros. entstanden sind, ist LEGO rechtlich daran gebunden, diese nicht wieder verwenden zu dürfen. Und wenn man dazu noch bedenkt, dass einer der beiden Spin-Off-Filme auf einem DC-Helden basiert, ist es fraglich, ob LEGO Batman in naher Zukunft in einem Kinofilm auftauchen wird.

Kein LEGO Movie, dafür aber bald ein anderer LEGO Film?

Aber bedeutet das etwa das Aus für LEGO im Kino? Natürlich nicht. Wie bereits erwähnt, wurde kurz nach dem finanziellen Desaster des zweiten Films ein neuer Vertrag mit einem neuen Studio abgeschlossen. Dass im Hintergrund an etwas Neuem gearbeitet wird, ist mehr als sicher, ansonsten würde der Wechsel wenig Sinn ergeben.


Dass es nun so “lange” dauert, ist aber allein deshalb sinnvoll, weil man dem Publikum erst einmal etwas Zeit geben sollte, bevor man sich wieder im Kino versucht. Was mögliche Filme mit Universal angeht, wissen wir im Moment noch nicht viel. Man kann aber davon ausgehen, dass man, wie es bei der Kooperation mit Warner Bros. schon der Fall war, daran interessiert wäre, einige der großen eigenen Marken in LEGO-Form umzusetzen.

So wäre das Franchise „Jurassic Park“ ein guter Kandidat, über den viel spekuliert wird. Wahrscheinlich wird man aber auch auf eine neue Filmreihe und damit Marke in die Welt setzen, die quasi als Ersatz für das LEGO Movie-Franchise dienen könnte. Ob es zu einer erneuten Zusammenarbeit mit Warner Bros. kommt und die Trilogie um Emmet vielleicht viele Jahre später doch noch abgeschlossen wird, ist derzeit eher unwahrscheinlich – ganz unmöglich ist es natürlich aber auch nicht.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige