COMICSCHAU
Indiefoxx wurde von Twitch gebannt, offenbar wird jetzt doch etwas gegen die ASMR-Kultur getan 1
Ausschnitt/Screenshot des Screens

Indiefoxx wurde von Twitch gebannt, offenbar wird jetzt doch etwas gegen die ASMR-Kultur getan

Die bekannte Twitch-Streamerin Indiefoxx wurde nun von der Plattform gebannt, was bedeutet, dass sie in nächster Zeit keine neuen Livestreams mehr starten kann. Nachdem davor bereits Amouranth gebannt worden war, wundert es kaum, dass es auch sie getroffen hat. Doch was will Twitch damit eigentlich ausdrücken und ist das das Ende von ASMR- und Hot Tub-Content auf der Plattform?

Genau wie bei Amouranth auch ist der Bann nichts Neues, sondern geschah schon zuvor. Bei Indiefoxx gab es nämlich bereits vier zuvor, somit ist das der Fünfte. Im Gegensatz zu Amouranth liegt der letzte Bann aber noch nicht so lang zurück, sondern war erst im Januar gewesen, damals aber nur für drei Tage. Selbst kommentieren tut sie diesen Bann auf Twitter folgendermaßen:

Indiefoxx über ihren Twitch Bann auf Twitter

Auf Deutsch bedeutet das, für die, die das jetzt nicht verstehen: “[Twitch] sah, wie hart wir gearbeitet hatten und wollten uns jetzt das Wochenende freigeben.” Dies macht deutlich, dass sie die Sache selbst offenbar gar nicht mal so ernst nimmt. Wundern tut das nicht in Anbetracht der Tatsache, dass man sich bei einem solchen Content eigentlich wundern muss, dass Twitch sie die längste Zeit nicht bannte. Zwar wurden für Hot Tub-Streams beispielsweise schon eigene Kategorien erstellt, trotzdem waren diese Inhalte schon immer Grauzone, da man eigentlich sehr streng mit so etwas war. Und bei Männern übrigens auch noch weiter ist.

Was ist der Grund für den Bann?

Eine wirkliche Stellungnahme gibt es noch nicht, wobei man sagen muss, dass sich Twitch hiermit oftmals Zeit lässt. Der Bann wurde in den frühen Morgenstunden nach deutscher Zeit, etwa 5 Uhr, und gegen späten Abend nach amerikanischer Zeit gemacht, sodass aktuell auch noch niemand da sein wird, der dies jetzt direkt begründet. Die Banndauer ist somit auch noch unbekannt, könnte aber wahrscheinlich länger als die drei Tage sein, da sich Banns bei mehrfacher Anwendung steigern können. Ein dauerhafter Bann ist aber eher auszuschließen nach aktuellem Wissen.

Ebenfalls interessant:  Herr Bergmann wurde von Twitch gebannt

Allerdings könnte es sein, dass sie durch Massen-Meldungen von Nutzern, wie die Plattform Dexerto vermutet, nun ihre Sperre erhalten hat. Das wäre kein Wunder, da das Thema von vielen Nutzern seit Monaten sehr kritisch gesehen wird, da man ungerecht findet, welchen Vorteil Frauen auf der Plattform mit eigentlich verbotenen Inhalten haben, in denen sie sich sehr sexuell zeigen und dann zum Beispiel das eigene Mikrofon abschlecken. Und ja, das passiert in eigentlich jedem Stream.

Für Twitch, die eigentlich für Gaming standen, aber mittlerweile immer mehr den gesamten Livestream-Markt abdecken wollen, ist das natürlich ein zweischneidiges Schwert. Einerseits bekommen die Streamerinnen, die u.a. sogar ihr OnlyFans regelmäßig bewerben, eine Menge Subs, an denen Twitch auch mitverdient und zudem neue Zuschauer, andererseits ist es fraglich ob diese Zuschauerschaft wirklich an anderen Inhalten interessiert ist und ob man diese Leute wirklich auf der Plattform haben will – schließlich gibt es ja auch “geeignetere” Websites für solchen Content.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Random Joke

Ich glaube und hoffe sehr, dass Twitch mit der Zeit irgendwie komplett von der Seite bekommt. Ich sehe es auch sehr kritisch, denn nicht nur sollte so ein sehr sexueller Content nicht auf Twitch landen und eher auf primär Seiten, die extra dafür gemacht sind. (Auch wenn man die wegen vielen Dinge auch kritisch sehen kann, aber das ist schon ein komplett anderes Thema) Sondern denke ich auch, dass es auf Langzeit anderen Streamer/innen in sehr unangenehme Momente bringen kann. Damit ich meine ich das, dass Publikum dieser Stream möglicherweise auch in Streams von anderen Streamer/innen kommen und dann sowas… Weiterlesen »

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige