COMICSCHAU
Starke Kritik an MontanaBlack von HandOfBlood 1
Screenshot aus MontanaBlack Livestream vor einigen Wochen / Zitat

Starke Kritik an MontanaBlack von HandOfBlood

Nachdem der Streamer MontanaBlack vor kurzem seinen Urlaub angetreten hat, entschloss er sich auch in seinen Ferien noch den ein oder anderen Livestream zu veranstalten. Unter anderem, wie er an der Promenade mit seinem Freund Memo vorbei läuft und sich dabei mit dem Chat unterhält. Allerdings ließ er beim Stream einige Bemerkungen ab, die nicht ganz dem Umgangston auf Twitch und generell entsprechen.

Anzeige

Dabei handelte es sich um sexuelle Belästigung von Passantinnen, die bei ihm im Stream zu sehen waren, sich mit ihm aber auch gar nicht unterhalten hatten, sondern einfach den Weg entlang gegangen waren. Diesen gegenüber machte er einige Bermerkungen und Zurufe, die von vielen als respektlos bezeichnet werden und als absolutes No-Go. All das passierte in Malta, dem Ort, wo MontanaBlack mit seinem Freund Memo in Urlaub ist aktuell.

Darüber twitterte dann auch HandOfBlood, der die Clips explizit noch einmal auf seinem Twitter-Profil zeigte und später erneut hochlied, weil das Original nicht mehr online war.

Ebenfalls interessant:  Klengan vs. Sara Desideria - YouTube Beef
HandOfBloods Tweet und betreffende Videoausschnitte des Livestreams

Auch der Rest des Internets stellte sich gegen MontanaBlack und sein Verhalten, auch wenn einige Nutzer ihm sogar recht gaben und behaupteten sein Benehmen wäre absolut in Ordnung gewesen. Später meldeteten sich auch YouTube-Urgesteine wie Gronkh zu Wort und kritisierten Monte scharf für seine Aktion, die er online dort abgezogen hat. Ganz klar ist, dass es sexuelle Belästigung und auch Stalking war, was er hier getan hat und dass so etwas natürlich nicht gerade in Ordnung ist. Auch ein Twitch-Bann wurde hierbei von vielen gefordert, damit Monte die Konsequenzen wirklich mal spürt und damit nicht einfach so davon kommen kann.

Findest du die Kritik an Monte gerechtfertigt?

MontanaBlack hat sich zu den Kritiken auch direkt einsichtig gezeigt und möchte nun etwas ändern und solche Inhalte in Zukunft nicht mehr verbreiten. Er war damals jedoch auch durch Skandale wie “Frauen sind wie Hunde” aufgefallen (er erklärte diese Aussage danach weiter), bei dem er zum Beispiel ein sehr kritisches Beispiel für einen Vergleich brachte, der vielleicht von ihm gut gemeint war, aber letztlich auf allen Ebenen aus Ursprung falsch war. Auch wenn er damit nur meinte, dass man Frauen gut behandeln soll, weil sie sonst abhauen, ähnlich wie Hunde. Trotzdem hinkte der Vergleich und er wurde dafür bereits hart in die Kritik genommen.

Ebenfalls interessant:  Palutens eigenes Game: Palle wird pralle
Statement zur aktuellen Sachlage

Diesmal scheint er aber wirklich verstanden zu haben, dass dieses Verhalten nicht geht und er schrieb auch bereits, dass er einen Bann von Twitch für sein Verhalten verstehen könnte, wenn er einen bekommen würde, was Stand jetzt, noch nicht der Fall ist. Gut ist aber auf jeden Fall, dass sich andere Influencer mit diesem Thema beschäftigen und auch Kritik ausüben, gerade HandOfBlood tut dies auch mal öfter und auch schon mehrfach in der Vergangenheit bei MontanaBlack.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gabu

Hab das ganze einfach überhaupt nicht mitbekommen aber is schon whack

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Letzte Rezensionen

Anzeige