Comicschau
lefloid scurrows youtube
Fotocollage

LeFloid legt sich mit Scurrows & KuchenTV an: Was ist passiert?


LeFloid legt sich mit Scurrows & KuchenTV an: Was ist passiert? 15 Listen to this article

Aktuell liegen sich die YouTuber LeFloid, Scurrows und KuchenTV ziemlich in den Haaren. Aber wie ist es dazu gekommen, dass LeFloid sich mit den anderen beiden auf einmal so zerstritten hat und worum geht es aktuell?

Angefangen hatte alles mit den Vorwürfen von Shurjoka, die sich dieses Jahr erneut über einen Vorfall auf der Gamescom 2017 mit Scurrows geäußert hatte, den dieser bereits seit Jahren bestritten hatte. Später veröffentlichte er dann Video-Aufnahmen, die einige seiner Aussagen bestätigten.

LeFloid macht ein Video über die Scurrows/Shurjoka-Debatte und erntet dafür Kritik

In einem Video seiner News redete LeFloid, der vor einigen Jahren so bekannt war, dass er sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel interviewen durfte, dann über die Vorwürfe und äußerte sich im O-Ton vor allem gegen Scurrows. Er hätte das Thema eigentlich nicht ins Video nehmen wollen, hätte es dann aber wegen den vielen Anfragen hierzu doch getan.


Unter anderem behauptete er, ein 2-Minuten-Video könne die Unschuld kaum beweisen und griff auch KuchenTV an, sie seien alle Fans im „Andrew Tate Fanclub“, Scurrows hatte einmal auf der letzten Gamescom die Entsperrung gefordert, und hätten einen „kleinen“.

Scurrows wiederum drohte danach auf Twitter, dass auch LeFloid einen Brief vom Anwalt bekommen würde – wie zu diesem Zeitpunkt schon viele andere Streamer.

Ebenfalls interessant:  Anwälte von Shurjoka legen Mandat nieder: Wie geht es jetzt weiter?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LeFloids Video zu Scurrows, Quelle: YouTube

Nicht lange danach postete LeFloid auf Twitter eine DM von jemanden, der ihn im Zuge seines Videos angeschrieben hatte und schrieb, dass es schon lange her sei, dass er im Netz so angegangen worden sei. Im Bild des Tweets sah man die Nachricht eines stark beleidigenden und drohenden Nutzers, der ihn für seine Berichterstattung über den Fall schwer angriff.


Obwohl man ihm zustimmte, dass solche Nachrichten gar nicht gehen, fand man keinen Gefallen an der Zeile „Aber ich bin mir sicher Scurrows ist stolz auf seine treue Community, die sich so für ihn einsetzt. Vor allem, weil das Thema „Hetze“ ihm ja soooo nah geht. Klar. Man kennt’s.“ Diese suggeriere in gewisser Weise, dass Scurrows nicht ganz unglücklich darüber wäre, wenn Nutzer so etwas an andere verschicken.

LeFloid legt sich mit Scurrows & KuchenTV an: Was ist passiert? 16
Quelle: Twitter

Hier sollte das Drama aber noch nicht enden. In einem Video von KuchenTV äußerte sich dieser dann über die schlechten Reaktionen über den Fall und wie Shurjoka seiner Meinung nach ungerechtfertigter Weise von der „woken Bubble“ verteidigt werden würde. Auch LeFloid kam hierin vor mit seinem Video, eben auch, weil er KuchenTV in seinem Video explizit erwähnt hatte.

Ebenfalls interessant:  DerRadikaleDemokrat lässt Twitch-Livestream von KuchenTV sperren

LeFloid reagiert eigenartig auf das Video von KuchenTV

In einem Tweet ging LeFloid dann wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Videos auf Twitter auf KuchenTV ein und sprach unter anderem sehr breit an, wie wohl die Penisgröße KuchenTVs sei, wobei er direkt einen Artikel verlinkte und ein Bild von ihm darunterklebte.


Die Reaktionen auf diesen Tweet waren ziemlich durchmischt, der Kanon war aber der, dass es diesen Beitrag wohl nicht gebraucht hätte. Viele fanden es kindisch und teilweise auch lächerlich, weil er mit der Diskussion angefangen hätte, irgendwer hätte einen „kleinen Penis“ und ein „fragiles Männerego“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eigentlich hatte LeFloid in seinem Video auch gesagt, zur Thematik nichts Neues mehr bringen zu wollen. Ob das nach der Auseinandersetzung auf Twitter jetzt noch so bleiben wird, muss die Zukunft zeigen. Darüber, dass er zu diesem Thema nur etwas gemacht hätte, weil so viele Zuschauer gefragt hätten, erklärten sowohl Scurrows als auch KuchenTV jedoch als nicht besonders wahrheitsgemäß.

Immerhin ist das Thema aktuell so heiß, dass es entsprechend viele Aufrufe bei YouTubern bringt, die sich dazu äußern und in Videos Statements dazu beziehen. Worum es im Streit um die Debatte genau geht und mehr Informationen im Allgemeinen dazu, wie es dazu gekommen ist, finden sich zudem in unserem ausführlicheren Artikel.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige