Comicschau
7 vs wild staffel 3 start 7vswild staffel 3 start youtube
Ausschnitt/Zitat aus Video

Nach 7 vs. Wild Aufnahme: Teilnehmer haben sichtlich abgenommen


In Instagram-Stories konnte man heute früh zum ersten Mal wieder die Gesicht der 7 vs. Wild-Teilnehmer sehen. Von Knossi, über Sascha Huber bis hin zu Papaplatte und Reeze merkt man sehr schnell, wie sehr ihnen die dritte Staffel der in Deutschland sehr beliebten Serie durchaus zugesetzt hat.

Vierzehn Tage überleben in Kanada, noch dazu ohne oder mit nur eingeschränkten Möglichkeiten Feuer zu machen, können einem Menschen schon zusetzen. Bereits vor Aufnahme wurde davon gesprochen, dass die dritte Staffel womöglich die härteste von allen bisherigen werden würde. Und ganz einfach waren auch Staffel 1 und 2 nicht, wobei diese nur eine Woche lang gingen.

7 vs. Wild Teilnehmer haben abgenommen: Knossi, Sascha Huber, Papaplatte & Co. wiegen sichtlich weniger

In nun veröffentlichten Instagram-Stories kann man bereits erahnen, wie hart 7 vs. Wild für die Teilnehmer geworden zu sein scheint. Gerade Knossi scheint ziemlich viel abgenommen zu haben, wie man an seinem Gesicht erkennen kann. Auch Sascha Huber ist kaum wiederzuerkennen.


Gerade weil Nahrungsbeschaffung bei den Staffeln stets ein Problem war – Knossi hatte schon bei der ersten Staffel einiges abgenommen – kann es sein, dass Teilnehmer weitaus weniger essen als es normalerweise der Fall wäre.

Ebenfalls interessant:  Papaplatte Motor Games: Das sind die Teilnehmer
Nach 7 vs. Wild Aufnahme: Teilnehmer haben sichtlich abgenommen 1
Screenshot/Zitat von Tweet auf Twitter, Quelle: sech28

Auch deshalb spekulieren viele Nutzer auf gängigen sozialen Netzwerken nun, ob man hieraus Schlüsse ziehen kann, wie lange die Teilnehmer durchgehalten haben. Besonders an der Gewichtsabnahme, Augenringen und Sonnenbränden könnte man festmachen, wie viel der Zeit sie durchgehalten hätten, befindet beispielsweise ein Nutzer auf Reddit.

7 vs. Wild – Unfall in Staffel 3? Leaks? Was weiß man über die Abholung?

Tatsächlich kann man bei vielen Teilnehmern deutliche Unterschiede sehen, was dafür sprechen würde, dass sie eine ganze Zeit oder sogar den gesamten Zeitraum in der Wildnis ohne große Probleme überstanden haben.


Das würde dafür sprechen, dass es nicht zu viele Unfällen gekommen ist, wie es in Leaks vor etwa einer Woche auf einmal vermutet wurde. Manche Nutzer gingen sogar davon aus, dass fast alle Teams in den ersten drei Tagen ausgeschieden wären.

Wie genau das Ganze abgelaufen ist, lässt sich vor Ausstrahlung von 7 vs. Wild Staffel 3, die voraussichtlich ab Oktober 2023 kommen wird, jedoch nicht sagen. Erst dann erfährt man, ob und was den unterschiedlichen Teilnehmern zugestoßen ist.

Ebenfalls interessant:  Papaplattes Freundin wird nicht zu 7 vs. Wild anreisen – das ist der Grund

Da sich nun die ersten Influencer jedoch wieder zurückmelden, kann davon ausgegangen werden, dass sie wohlauf sind. Auch das ist eben keine Selbstverständlichkeit.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige