Comicschau
reved ende twitch hört vorerst auf mit twitch livestreams
Ausschnitt/Zitat aus Video

Erstmal keine Twitch-Streams mehr: Reved hört auf und nimmt sich Pause von Twitch


Die Streamerin Reved wird wohl für eine ganze Zeit nicht mehr auf Twitch live gehen, wie sie bereits seit einiger Zeit immer wieder kurz angekündigt hatte. Ihr letzter Reved Twitch-Livestream kam deshalb gestern. Wie geht es nun weiter?

Die Streamerin Reved gehört nicht nur zu den bekanntesten Streamern in Deutschland und konnte sich insbesondere in den letzten drei Jahren eine große Community aufbauen, sie war auch teilweise international ganz vorn mit dabei und ist wohl die bekannteste, weibliche Streamerin. Auf Twitch hat sie seit ein paar Wochen sogar über eine Million Follower.

Reved macht erstmal Twitch Ende: Deshalb kommen jetzt keine Livestreams mehr

Gleich mehrfach die Woche konnte man die sympathische Streamerin aus ihrem Zuhause in Madeira oder manchmal auch von anderen Plätzen auf Twitch live gehen sehen. Immer wieder veranstaltete sie auch Gameshows im Livestream oder war auf Events dabei. Jetzt wird es jedoch aber erst einmal ruhiger werden um die Livestreamerin.


Vor allem über Kopfschmerzen hatte Reved bereits seit Jahren immer wieder geklagt, ein Thema, das für sie mit der Zeit immer herausfordernder geworden war und weshalb sie nun vor allem die Notbremse ziehen musste. Denn dauerhafte Livestreams und ständige Zeit am PC gehen am Ende bei einigen eben doch auch auf die Gesundheit.

Ebenfalls interessant:  Großer Hype: HandOfBlood knackt 1 Million Follower auf Twitch

Der große Reved Twitch-Erfolg soll nicht vor eigener Gesundheit stehen

Ziemlich gut nachzuvollziehen ist deshalb wohl auch, dass Reved beschlossen hat, für ihre Gesundheit erst einmal eine Auszeit zu nehmen. Auch GermanLetsPlay beschloss das schon vor einiger Zeit, nachdem er ebenfalls über Jahre immer wieder Probleme mit dem eigenen Zustand gehabt hatte. Gerade für die Ruhe und da Besserwerden aller möglichen Krankheiten kann ein Zurücktreten von ständigen Events, Livestreams und Stress eben doch sehr gut sein.

Erstmal keine Twitch-Streams mehr: Reved hört auf und nimmt sich Pause von Twitch 5
Quelle: Twitter

Aber wie geht es jetzt weiter? Angst haben, dass es bei Reved nicht mehr weitergeht und man von ihr erst einmal gar nichts mehr hört, müssen Fans aber nicht haben. Auf Twitter, Instagram und wohl auch YouTube wird es immer wieder Inhalte von ihr geben. Das lässt sich allgemein auch besser einteilen als ständige Livestreams, die mehrfach wöchentlich zu festen Zeiten erfolgen.


Man wird also auch nach Reveds Twitch Ende – wenn auch nur vorerst und nicht für immer – auch noch von der beliebten Streamerin hören. Es könnte aber sein, dass es nicht mehr ganz so häufig ist oder eben auf andere Weise als bisher. Ein Comeback wird es aber mit ziemlicher Sicherheit in einigen Wochen oder Monaten geben.

Ebenfalls interessant:  “Präpubertäre, kleine Jungs”: Pokimane schießt nach Twitch-Aus gegen Plattform

Und selbst wenn Reved erst einmal nur bei anderen in Livestreams auftreten würde, immerhin steht bald schon die Gamescom in Köln an, könnte man sie dort noch öfter hören und sehen.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige