Comicschau
der schatzplanet 2 wird es eine fortsetzung geben
Screenshot(Zitat aus Trailer

“Der Schatzplanet 2”: Kommt die Fortsetzung noch?


Der Konzern Disney war lange Zeit nicht an Fortsetzungen seiner Animationsfilme interessiert, erst in den 1980er Jahren brach man mit dieser Regel und es folgten zahlreiche Fortsetzungen, sei es im Kino oder direkt auf DVD oder VHS. Und was ist mit “Der Schatzplanet 2”?

Man wundert sich zu Recht, dass manche Filme nie eine Fortsetzung bekommen, einer davon ist “Der Schatzplanet”. Aber auch wenn der Film schon über 20 Jahre alt ist, heißt das noch lange nicht, dass es keine Fortsetzung mehr geben kann. Wie wahrscheinlich das ist und was es bisher für Pläne gab, erfahrt ihr hier – also, wie sieht es für den “Der Schatzplanet 2”-Film aus? Und was wissen wir?

Der Schatzplanet – Alles, was ihr zum Original und dessen Erfolg wissen müsst

Für diejenigen, die nicht mehr genau wissen, was der Schatzplanet-Film war: Es ist einer der letzten 2D Animationsfilme von Disney, der 2002 veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um eine Science-Fiction-Adaption der klassischen Geschichte von “Die Schatzinsel”, die bereits Anfang der 1950er Jahre von Disney selbst als Live Action-Film inszeniert wurde.


Der Film handelt vom Jungen Jim Hawkins, der es satt hat, mit seiner Mutter in einem ärmlichen Gasthaus zu leben. Eines Tages bekommt er von einem Fremden eine goldene Kugel, die eine Karte zu einem berühmten Schatzplaneten sein soll. Und so macht er sich auf die Reise zu diesem Planeten, zusammen mit einigen skurrilen Gefährten, unter anderem John Silver, der für Jim zunächst eine Vaterfigur ist, hinter dem aber weit mehr steckt.

Trailer zum Film, Quelle: YouTube

Wie erfolgreich war der Film am Box Office? Und auch wenn der Film heute als Kultfilm und für manche sogar als Klassiker aus dem Hause Disney gilt, war das Einspielergebnis vor allem für Disney mehr als erschreckend gering. Bei einem Budget von rund 140 Millionen US-Dollar spielte der Film weltweit nur 109,5 Millionen ein und gilt damit bis heute als der finanziell schlechteste Animationsfilm für Disney.

Ebenfalls interessant:  Disney-CEO Bob Iger zum Vorwurf Wokeness: “Haben die Sicht verloren”

Und dabei hatte man sogar Pläne für eine mögliche Fortsetzung. Die Arbeit an einer solchen wurde schon begonnen, aber schnell wieder eingestellt, als man die Zahlen sah. Was genau ist vorgefallen?


Der Schatzplanet 2: Was waren die Pläne für eine Fortsetzung?

Hier ist jedoch zu beachten, dass diese Fortsetzung zwar geplant und bereits in Produktion war, es sich jedoch um ein Direct to DVD-Sequel handelt. Wie der Name schon verrät, kommt die Fortsetzung also nicht ins Kino, sondern wird direkt auf DVD produziert und hat somit ein kleineres Budget als beispielsweise der große Kinofilm.

Es ist nicht verwunderlich, dass man sich für diese Art der Fortsetzung entschieden hatte, da diese zur Zeit des Kinostarts mehr als üblich waren. Mittlerweile hat sich das Blatt hier jedoch wieder gedreht und Fortsetzungen kommen ebenfalls ins Kino.

Zahlreiche Informationen über “Der Schatzplanet 2” waren bereits bekannt

Im Gegensatz zu anderen abgesagten Fortsetzungen ist diese eine, über die wir viel mehr wissen. Zum einen gab es ein fertiges Drehbuch, das von der Original-Crew des ersten Teils geschrieben wurde. Viele der Originalsprecher aus dem ersten Teil sollten auch für die Fortsetzung zurückkehren.


Die Hoffnung von seitens Disney war es dabei ein gigantisches Franchise daraus zu machen, vor allem da ihre jetzigen Animationsfilme zu der Zeit nicht den großen Erfolg der 1990er-Klassiker hatten. Und so wurden die Arbeiten an der Fortsetzung schnell in Angriff genommen, selbst Concept-Art zu diesem Film existiert, was uns einen genaueren Einblick in diesen Film gibt.

Ebenfalls interessant:  Die besten Animationsfilme zu Ostern 2024: Diese Filme sollte man kennen
Die Planung an Der Schatzplanet 2 hatte schon längst begonnen

Ein gutes Beispiel dafür wäre die Rivalin namens Kate, diese sollte anfangs eine eher bedrohliche Beziehung zu Jim haben, bevor sie sich im Laufe des Films näherkommen. Auch ein Bösewicht war bereits für den Film angedacht, Iron Beard, eine Sci-Fi-Version von Blackbeard, dieser wäre von Willem Dafoe gespielt worden.

Die Geschichte ging darum, dass Jim an einer Akademie angenommen wird, sich aber bald in einem großen Abenteuer gegen Iron Beard wiederfindet, diesmal um ein ultimatives Piratenschiff. Wir hätten auch eine Hintergrundgeschichte für den Charakter des John Silver im Film gehabt.


Wird es jemals einen zweiten Teil geben?

Aber auch wenn die Chancen auf eine Fortsetzung zum jetzigen Zeitpunkt eher gering bis nicht vorhanden sind – heißt das nicht, dass es das letzte Mal war, dass man etwas von diesem Film sehen kann. So besteht auch die Chance, dass der Film eventuell in einer Disney+ Serie fortgesetzt wird.

Eine Fortsetzung auf der großen Leinwand ist hingegen eher zu bezweifeln, so hat Disney seit über zehn Jahren keinen 2D Animationsfilm mehr ins Kino gebracht und es ist eher zu bezweifeln, dass sie diese Fortsetzung in 3D machen würden.

Ob jemals wieder etwas Neues von der Marke kommen wird, bleibt abzuwarten. Das Interesse wäre zumindest da, wie man es an der Reaktion auf die Concept-Artworks des gecancelten zweiten Teils sehen kann. Viele Zuschauer zeigen sich begeistert und drücken aus, den Film gerne gesehen zu haben. Und wer weiß, vielleicht wird man die Arbeit ja doch irgendwann wieder aufnehmen.


Wenn dem so ist, werden wir euch jedenfalls darüber informieren. Speichert deshalb gerne unsere Seite zu Fortsetzungen in der Animationsbranche ab, um informiert zu bleiben.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige