Comicschau
courage der feige hund courage the cowardly dog serie
Ausschnitt/Zitat aus Video

Was macht „Courage der feige Hund“ als Serie so besonders?

Was macht "Courage der feige Hund" als Serie so besonders? 5 Listen to this article

Der Tag ist gekommen: Halloween! Während Kinder von Haus zu Haus gehen und nach Süßem oder Sauren fragen, stellen wir euch eine Serie vor, die euch in die richtige Stimmung dafür bringen wird, wenn ihr es nach einer Woche Artikeln darüber immer noch nicht seid: Courage der feige Hund. Doch was macht diese Serie so besonders? Wieso könnte sie auch was für Leute sein, die eher weniger Gefallen am klassischen Horror finden?

Was ist Courage der feige Hund?

Courage der feige Hund (oder wie es im Original heißt: Courage the Cowardly Dog) ist eine Serie vom Sender Cartoon Network, die von 1999 bis 2002 lief. Die Animationsserie von John R. Dilworth handelt um einen feigen Hund namens Courage, dieser lebt mit einem alten Ehepaar in der Stadt „Nowhere“. Die Serie verfolgt seine abstrusen Begegnungen, die er mit Monstern oder anderen Gruselgestalten hat.


Was macht Courage so besonders?

Auch wenn die Prämisse als solche nach nichts besonders klingt, wird die Serie aufgepeppt mit ihrem Sinn für schwarzen Humor, aber auch dem Ton Mix von Horror und Comedy. Denn genauso wie bei der Tanz der Teufel Trilogie handelt es sich hierbei um eine sogenannte „Horror-Comedy“.

Denn auch wenn Szenen wie die berüchtigte „King Ramses’s Curse“ Szene sicherlich Gänsehaut erzeugen kann, hat die Serie zahlreiche Szenen mit Humor darin. Natürlich wird es nicht jeden Geschmack vom Humor treffen, da dieser meist ein pechschwarzer ist oder es sich eben um Slapsticks (körperbezogener, wortloser Humor) handelt.

Besagte „King Ramses’s Curse“ Szene, Quelle

Auch die Kreativität von der Serie bei ihren Designs dieser Gruselfiguren ist bewundernswert. Sei es nun eben der schon genannte „King Ramses“, oder ein blasses Gesicht mit pechschwarzen Löchern als Augen. Auch wenn die Serie eine junge Zielgruppe erzielen wollte, hat sie viele Elemente, die man mit dem Alter mehr zu schätzen weiß und entsprechend auch besser versteht.

Fazit und Empfehlungen

Die Serie bietet für so gut wie alle Zielgruppen etwas. Es ist definitiv eine Serie, die jede Zielgruppen mit ihrem Humor erreichen kann.

Eine Animationsserie, die mit Liebe zum Detail und viel Kreativität gemacht worden ist. Für Leute, die eine etwas andere Horrorserie wollen an Halloween ist diese hier eine von denen, die man euch nur ans Herz legen kann. Eine Kultserie, die mit ihren 4 Staffeln weiß, wie man einen mit gutem Humor und auch effektivem Horror zu unterhalten weiß.

Für die Leute, die mehr vom feigen Hund wollen, denn sei auch das Crossover „Straight Outta Nowhere: Scooby Doo“ am Herze gelegt. Ein Crossover, worin die Mystery Gang von „Scooby-Doo!“ auf das alte Ehepaar, als auch den feigen Hund treffen. Dieses vereint beide Franchise perfekt miteinander und bietet neuen Courage Content nach längerer Zeit der Stille, da nach Courage der feige Hund lange nichts mehr gekommen war.

Trailer vom Crossover

Was ihr von der Serie haltet und ob sie euch eventuell auch begeistert hat, könnt ihr gern in den Kommentaren anmerken.

Avatar-Foto

Daniel

Dein Lieblingsautor aus Bielefeld, ah warte, da war ja was...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.