Comicschau
5 minuten harry podcast ende
Ausschnitt/Zitat aus Video

Coldmirror beendet 5 Minuten Harry Podcast nach acht Jahren


Diesen Artikel anhören

Seit 2015 analysierte Kathrin Fricke, die auch als “Coldmirror” bekannt ist, den Film “Harry Potter und der Stein der Weisen” in ihrem Format “5 Minuten Harry Podcast”. Insgesamt entstanden so in acht Jahren rund 30 Folgen, die zuletzt jedoch immer seltener herauskamen. Nun ist klar, dass das Projekt in diesem Jahr sein Ende finden wird.

Bereits einige Jahre vor dem Start des Harry Podcasts wurde Coldmirror der deutschen YouTube-Gemeinschaft bekannt, weil sie unter anderem Parodien zu den Harry Potter-Filmen erstellt hatte. Auch ihre Serie “Japanoschlampen” erfreute sich großer Beliebtheit. Die Erfolge ihres “5 Minuten Harry Podcast”-Formates überschatteten jedoch noch einmal alles. Dabei hatte sie das Format damals aus “Langeweile” angefangen, wie sie selbst zugibt.

Das Ende des 5 Minuten Harry Podcasts: Letzte Folge dauert eine Stunde

Das bisher erfolgreichste Video des ganzen Kanals ist mit gut 5,6 Millionen Aufrufen die 18. Folge des Podcasts. Gut die Hälfte der beliebtesten Videos auf dem Kanal gehören ebenfalls in die Kategorie des beliebten Harry Potter-Podcasts.


Ursprünglich war es geplant, neue Folgen alle zwei Wochen zu produzieren. Mit der Zeit wurden neue Episoden allerdings immer seltener und erschienen zuletzt nur noch einmal im Jahr. Auch von der Länge umfassten die Folgen, die sich jeweils nur mit 5 Minuten Film beschäftigen, immer öfter fast eine Stunde und gingen noch tiefer in die Materie ein als die jeweiligen Videos davor – auch, weil die Folgen eben immer seltener geworden waren.

Ebenfalls interessant:  Doktor der Mathematik: Bekannter YouTuber hat jetzt promoviert

Fast 24 Stunden Analyse für nur 150 Minuten Filmlänge

So hatte Coldmirror das Projekt eigentlich in gut neun Stunden unterbringen wollen, jetzt sind es jedoch gut 23 bis 24 Stunden geworden. Den Zuschauern, die das Projekt vermissen werden, empfiehlt sie deshalb, es einfach noch einmal von Anfang an zu schauen.

5 Minuten Harry Podcast Ende, Quelle: YouTube

Wie Coldmirror selbst zugibt, sei das Projekt mit der Zeit auch ein wenig langweilig geworden, immerhin wolle sie auch mal etwas anderes analysieren und nicht acht Jahre lang den gleichen Film – auch wenn ihre Liebe zum Franchise wohl ein offenes Geheimnis ist.


Nachdem sie den Film nun aber einmal durch analysiert hat, wird die Reihe mit dem letzten Video, das am 24. Dezember erschien, enden. Auch wenn ein Detail der später erschienenen 4K-Version im Video noch kurz thematisiert wird.

Fans des Harry Podcasts bedanken sich bei Coldmirror für die jahrelange Unterhaltung

Unter dem Video finden sich jede Menge Zuschauer, die sich für die gute Zeit bedanken und ein wenig aus ihren Leben erzählen. Andere geben zum Beispiel an, in der Laufzeit des Podcasts zusammengekommen, geheiratet und Kinder bekommen zu haben. Andere schreiben, dass sie ihre Tränen beim letzten Video nicht mehr hätten zurückhalten können und die Serie wirklich sehr genossen hätten.

Ebenfalls interessant:  Nach Jahren der Abwesenheit: Diese YouTuberin ist jetzt wieder da

Wieder andere Nutzer fordern nun, teilweise mit einigen tausend Likes, sich doch dem nächsten Film aus dem Harry Potter-Universum zu widmen und diesen zu analysieren. Nach einer so langen Analyse sollte man Coldmirror wohl aber lieber die wohlverdiente Pause gönnen und ein wenig Abstand. Aber wer weiß, ob es nicht in ein paar Jahren tatsächlich mit dem nächsten Film und einer neuen Staffel “5 Minuten Harry Podcast” weitergeht?


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige