Bibi und Coin Master App – BibisPlacementPalace’s Lieblingsapp sorgt für Ärger

Gerechtfertigt oder unnötig? - Und was ist da überhaupt los?

BibisBeautyPalace, eine der wohl beliebtesten YouTuberinnen, ne, nochmal. BibisBeautyPalace, einer der wohl am meisten-abonnierten YouTuberinnen Deutschland, bzw. die meist-abonnierteste Person Deutschlands, sorgt ja immer gerne mal für Aufregung. 2017 war es ihr Sommerhit, der im Mai erschienen ist und eines der unbeliebtesten Videos der ganzen Welt (gemessen anhand Dislikes).

Anzeige

Werbung (also hier drum geht es, ist keine Anzeige)

Nun macht Bibi in einem Werbespot Werbung für eine App namens Coin Master, abgesehen davon, dass die Werbung der letzte Schrott ist, muss man leider ehrlich sagen, ist auch die App der letzte Schrott. So ist die App voll mit Werbung und schlecht bewertet, weil sie die Inhalte einfach extrem vollgeschossen mit Werbung sind. Das Gesamtkonzept soll nicht schlecht sein, aber die Finanzierung vielleicht doch etwas übertrieben. Und da stellt sich die generelle Frage: Kriegt Bibi den Hals nicht voll genug? Eigentlich habe ich nichts gegen Bianca (oder eben Bibi) und ihren Partner Julian, nein, die Beiden sind schon symphatisch, aber solche Aktionen polieren ihr Image ja nicht gerade auf. Wenn sie sich das Game vorher mal angeschaut hat, dann muss sie ja gesehen haben, was sie da gerade anpreisen soll. Und wer schaut sich das nicht vorher mal an, wen er als 5,6 Millionen-Abo-YouTuber Werbung machen soll dafür?

Vielleicht war die Zahl aber einfach überzeugender und die Millionen auf dem Konto wirkten mit der Zahl eingerechnet einfach schon wieder viel besser. Ich muss jeden Fall davon ausgehen, dass die Familie Bibi, Julian und Lio (also ihr Kind) Multi-Millionäre sind. Und das dann mal Millionär dann noch sowas bewerben muss, das ist doch schon ziemlich eigenartig. Ab einer gewissen Reichweite ist das Geld doch komplett egal, ob ich 20 Millionen oder 20,5 Millionen (oder mehr, reine Mutmaßung) habe, das kann dann doch egal sein. Mir wären dann die 500.000 Euro (oder wieviel das auch sein mag) jedenfalls nicht wert damit mein sowieso schon beschädigtes Image noch mehr zu zerstören. Nichts gegen Bibi, aber das war nicht ihr schlauster Schachzug. Zwar schlauer als ConCrafters Aktionen, denn da fehlt ja wirklich jeder sozialer oder sinnergebender Grund, aber auch nicht gut überlegt.

Ich würde mir allerdings auch, wenn ich kein Millionär bin, sowas nicht aufzwängen lassen bzw. freiwillig machen. Kein Geld der Welt wäre mir sowas wert, egal, wieviel Geld geboten wird. Es heißt immer, jeder hat seinen Preis. Bei Bibi scheint allerdings auch die Tatsache, dass sie dieses Geld selbst in Windeseile mit ihrem Kanal generieren könnte, nicht verlockend genug zu sein, um mit viel Risiko so etwas anzupreisen. Und das Unlogischste ist noch: Was hat Bibis Kanal mit diesem Game zu tun, haben wir etwas verpasst oder macht sie neuerdings Let’s Plays auf irgendeinem Zweitkanal, die sie auf dem Handy aufnimmt? Wenn ja, dann hätten wir echt was verpasst. Auch wenn ich mir das dann immer noch nicht freiwillig anschauen würde.

Wer jetzt immer noch weiterlesen oder sich damit beschäftigen will, dem habe ich hier auch noch ein Video hinterlegt, was das Ganze ziemlich gut auf den Punkt bringt. Das Video ist von Davinci, der diese Werbung ziemlich kritisch betrachtet und sich auch so äußert. Ich überstimme hier voll und ganz seinen Aussagen, dass das einfach nicht hätte sein müssen. Schlecht gemacht mag die Werbung nicht gewesen sein, aber eben komplett unangebracht.

Kommentare? Gerne reinschreiben!

Über Bastbra 358 Artikel
Hey! Ich bin Bastbra, Owner der Comicschau! Bei Fragen darfst du dich gerne an mich wenden z.B. im Forum. Ich hoffe, dir gefällt alles und du hast viel Spaß auf comicschau.de!

2
Kommentieren

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
börgsmannHermann Klodwig Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hermann Klodwig
Gast
Hermann Klodwig

Typisch Bibi…