COMICSCHAU
  • Luigi’s Mansion 3

    Anzeige

    Luigi’s Mansion 3 erschien am 31. Oktober 2019, also Halloween, bei mir kam das Spiel jedoch erst am 05. November an, weil es bei Saturn länger gedauert hatte. Ich hatte das Spiel am Release bestellt, weil ich mir zuerst noch unsicher war und erst warten wollte, jedoch habe ich es dann doch noch gekauft und hier würde ich euch gerne erzählen, wie ich es gefunden habe und ob ich es vielleicht schon direkt wieder bereut habe.

    Ein netter Urlaub im Hotel?

    Story

    Eigentlich sieht alles nach einem harmlosen Urlaub aus, den Luigi, Mario, Peach und drei weitere Toads gewonnen haben. Jedoch stellt man recht schnell fest, dass irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht und dann, dass hier etwas gehörig falsch läuft. Denn der Urlaub war eine Falle von Sarah Schreck und König Buu Huu, die Luigi und alle anderen in Bilder bannen möchten. Jedoch kann Luigi flüchten und macht sich dann mithilfe des Schreckweg FL-Us auf den Weg, um seine Freunde zu retten.

    Flucht vor König Buu Huu

    Die Story hat einiges zu bieten und hat mir sehr gefallen, auch wenn man nicht ganz nachvollziehen kann, warum Luigi & Co auf diese Falle reingefallen sind, denn sie haben den Aufenthalt zwar gewonnen, aber offenbar nie bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Selbst König Buu Huu zeigt seine Verwunderung darüber, dass Luigi gekommen ist, was zeigt, dass er vermutlich selbst nicht dran geglaubt hat, dass sie wirklich so fahrlässig sind und einfach kommen, obwohl die Einladung überhaupt nicht seriös gewesen ist. Das stört allerdings nicht den Rest der Story, und der Fakt, dass Luigi auch in anderen Spielen schon naiv erschienen ist, macht diese Ungereimtheit unwichtig.

    Steuerung

    Die Steuerung wird zwar erklärt, und ist auch fast gleich der damals, aber wird meinem Geschmack nach am Anfang etwas holprig demonstriert, mit dem Spielgeschehen gewöhnt man sich aber sehr schnell daran und danach hatte ich auch keine Probleme mehr damit. Wenn man es einmal verstanden hat, dann klappt es auch wunderbar.

    Boss-Kämpfe

    Die Boss-Kämpfe steigern sich natürlich in ihrer Schwierigkeit und Komplexität, manchmal braucht man etwas, bis man den Kampf versteht, jedoch machen eigentlich alle Kämpfe Spaß und die Bosse kann man gut bewältigen, da sollte es also keine großen Probleme geben, wenn man es einmal drauf hat. Und falls man einmal auf 0 Herzen singt, gibt es ja immer noch die Goldknochen, auf die ich zum ersten Mal beim Kampf gegen Klavier Thorsten (korrigiert mich, wenn der anders heißt), denn der Kampf war für den Anfang schon etwas asozial und schwer zu verstehen, jedoch, wenn man es einmal raus hat, funktioniert auch das ohne Probleme. Außerdem werden auch Herzen gestreut, wenn man ihn einmal hat und es fallen auch sonst welche ab. Auch beim Gärtner hatte ich zuerst Probleme, bis ich bemerkt habe, dass es Fluigi braucht, den es quasi fast bei jedem Kampf braucht.

    Ebenfalls interessant:  GEIST 2 - Bald!
    :/

    Fluigi

    Fluigi ist der glibbrige Freund von Luigi (hört sich an wie aus einem Kinderbuch), der aber auf jeden Fall praktisch ist und für viele Boss-Kämpfe und vor allem Rätsel unbedingt nötig ist. Er hat zwar nur 25 HP, aber kann dafür ohne irgendwelche Abzüge einfach wieder zurückkommen. Und er ist gegen Feuer und Wasser allergisch und zersetzt sich dann, kurzer Cooldown und man kann ihn wieder einsetzen. Kämpfe mit Fluigi sind anstrengend, weil man ihn immer wieder zur richtigen Zeit rausholen muss und dazu noch auf Luigi aufpassen muss, denn dieser kann bei Einsetzung von Fluigi natürlich weiter angegriffen werden von anderen Geistern usw. Trotzdem ist Fluigi auch hier ein absoluter Mehrwert und es macht durchaus Spaß ihn einzusetzen.

    Zudem bietet Fluigi natürlich 1001 Möglichkeiten das Gameplay interessanter zu gestalten und neue Wege auszuprobieren, was definitv genutzt worden ist. Und das wertet das Spiel nun mal enorm auf, wenn man Fluigi z.B. durch ein Rohr in einen versperrten Raum schickt, um diesen dann freizuschalten, sodass später auch Luigi dort herein kann. Oder ihn unterirdisch durch einen Gully zu schicken und ihn dort etwas aufsammeln zu lassen usw. Außerdem ist ein zweiter Mitspieler nie unnütz, weshalb Fluigi auch durch eine zweite Person genutzt werden kann, heißt, man kann in der Story zu zweit das Spielgeschehen bereisen. Das wertet das ganze meiner Meinung auch auf, selbst wenn ich dieses Feature bisher noch nicht genutzt habe bei meinem ersten Durchspielen (hat nur geschlagene anderthalb Monate gedauert, weil ich fast nie Zeit hatte).

    Einsaugen der Geister & Einsaugen von Buu Huus

    Auch wenn das Einsaugen von B-U-C-H-S-T-A-B-I-R gedauert hat, weil ich nach ihm in der ganzen Lobby gesucht habe, woher hätte man auch wissen sollen, dass er im direkten Umfeld ist, macht das Einsaugen von Buu Huus schon am meisten Spaß, gerade weil man sie viel öfter aufschlagen lassen kann. Auch die anderen Geister machen eine Menge Spaß einzusagen bzw. sie durch die Gegend aufzuschlagen, auch wenn es natürlich verschiedene Geisterarten gibt, die ich jetzt nicht unbedingt mag, dazu gehört auch auf jeden Fall der „Knuddler“ (englisch: „Slinker“), der mir wirklich schwer auf den Geist gegangen ist. Gerade, wenn man gerade einen anderen Geist fängt, nervt es schon, wenn man von hinten gegriffen wird, auch wenn man sich sehr schnell ohne Schaden befreien kann.

    Ebenfalls interessant:  Mario Kart Tour erscheint am 25. September! - Alle Infos jetzt schonmal!
    Wer greift denn da nach dir?

    Auftritt von König Buu Huu

    Am besten gefallen hat mir jedoch der Auftritt, bzw. die Auftritte, von König Buu Huu, den man doch als alten Bekannten identifizieren kann und der durch schon fast witzige Dialoge einen eigentlich auch sympathischen Eindruck hinterlassen hat. Auch wenn er alle in Bilder bannen will, ist es trotzdem irgendwie lustig. Auch wenn König Buu Huu Kindern eher Angst macht durch seine Art, mir gefällt das irgendwie, also seine Art, nicht das Erschrecken von Kindern. Ihr wisst schon, was ich meine.

    Fazit

    Das Fazit für mich ist auf jeden Fall, dass ich das Spiel absolut weiter empfehlen kann. Die dritte „Episode“ von Luigi’s Mansion 3 hat mich auf jeden Fall beeindruckt und ist auch einen Kauf wert. Für euer Geld bekommt ihr eine Menge Spielspaß story-mäßig und man darf nicht die ganzen Online- und Lokal-Modi vergessen, die es ja auch noch gibt. Zudem habe ich auch, was das angeht, schon von Erweiterungen (also DLCs) gehört, die bald im Nintendo Store erhältlich sein sollen. Das habe ich allerdings noch nicht getestet. Das Spiel richtet sich an alle Altersgruppen, es ist ja ab 6 freigegeben, allerdings würde ich es trotzdem noch keinem 9- oder 10-Jährigen empfehlen, denn da könnte man sich vielleicht doch etwas verängstigt fühlen, da es ja doch ein eher dunkles Spiel ist. Fern ab dessen kann man es aber trotzdem nur empfehlen und ich würde es jedem, der eine Switch besitzt, auch ans Herz legen. Und wenn man keine besitzt, würde es sich auch lohnen hierfür eine zu kaufen (z.B. die Switch Lite), vor allem wenn man sich danach vielleicht noch andere Spiele wie Mario Kart 8 Deluxe dazu kauft.

    Und an euch die Frage: Habt ihr das Spiel schon, wenn ja, wie gefällt es euch? Und würdet ihr es euch kaufen, falls ihr das momentan noch nicht vorhabt?

    Prost! 🍸

    • Spaß
    • Grafik
    • Sound
    • Gestaltung
    • Steuerung
    4.9

    Zusammenfassung

    Sehr gelungenes Spiel mit jede Menge detail-reichen und wunderschönen Etagen. Wirklich nur weiter zu empfehlen, also eine absolute Kauf-Empfehlung an alle, die eine Nintendo Switch besitzen.

    Bastbra

    Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    16 Kommentare
    meiste Bewertungen
    neueste älteste
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare anzeigen
    Michaelstase

    EINFACH NUR GEIL

    TheLivingButterfly

    Ich finde dieses Game so toll!

    Emetnoimeve

    Mir sagt das Spiel wirklich zu!

    Dennis

    Sehr gutes, unterhaltsames Spiel! Ich würde 4,95/5 geben.

    Kleinod

    Ich mag das Spiel wirklich gern, super Review, stimme zu.

    Patify

    Ich finde es gut das du über das Spiel eine review gemacht hast auch wenn ich weiß das das noch länger gegangen wäre wenn du noch was geschrieben hättest wieviel Physik Objekte drin sind das ist ja gefühlt im ganzen Spiel drin auch wenn die an ein paar stellen etwas bugt ist es trotzdem Meiner Meinung nach ein ganz gutes Spiel bis auf die Steuerung wenn du es 1 Monat nicht angefasst hast musst du halt wieder die Steuerung lernen auch wenn das nicht so lange dauert ist es trotzdem recht Gewöhnungs bedürftig

    Random_Joke

    Tolles Game, nicht das beste, der reihe, aber gutes Game.
    Ich mags

    Ruzancev680

    Ich hoffe auf einen 4. Teil in ein paar Jahren!!

    AmilaDon

    Stimme zu

    Kleinod

    Den Knuddler fand ich aber auch sehr nervig. Wie du schon sagst, der greift einfach zu, auch wenn es gerade richtig ungelegen kommt. Dann macht meistens noch ein Wüterich Ärger, wenn man den Knuddler dann losgeworden ist und dann gibt es eben doch Schaden, weiß nicht, ob dir das auch vorgekommen ist.

    Anzeige

    Bastbra

    Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

    Anzeige

    Wer ist online?

     Im Moment sind keine Mitglieder online

    Anzeige

    Anzeige

    ';return t.replace("ID",e)+a}function lazyLoadYoutubeIframe(){var e=document.createElement("iframe"),t="ID?autoplay=1";t+=0===this.dataset.query.length?'':'&'+this.dataset.query;e.setAttribute("src",t.replace("ID",this.dataset.src)),e.setAttribute("frameborder","0"),e.setAttribute("allowfullscreen","1"),e.setAttribute("allow", "accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture"),this.parentNode.replaceChild(e,this)}document.addEventListener("DOMContentLoaded",function(){var e,t,a=document.getElementsByClassName("rll-youtube-player");for(t=0;t