COMICSCHAU
playdead limbo inside nachfolger game developer gesucht
Ausschnitt/Zitat

Playdead plant Limbo- und Inside-Nachfolger

Nachdem es einige Zeit ruhig geworden ist um den Entwickler Playdead, von dem Limbo und Inside, zwei Horror-Indie-Videospiele, die massiven Erfolg gehabt hatten, kommen, gibt es nun Neues zu einem geplanten Nachfolger für die beiden Spiele. Man sucht nicht nur neue Mitarbeiter, sondern zeigt auch erste, kleine Eindrücke – und klar wird hierbei: Es wird noch grafischer und noch realistischer.

Zudem feiert man auch das 15-jährige Bestehen des Entwicklerstudios, das ursprünglich von Arnt Jensen gegründet worden ist und aktuell in Kopenhagen sitzt.

Nachfolger von Inside und Limbo hat noch keinen Namen

Während Limbo im Jahr 2010 erschienen ist und Inside 2016, siehe Review, gab es nun schon seit etwas weniger als 5 Jahren kein neues Spiel mehr. Wie weit man in der Entwicklung bisher gekommen ist, bleibt aktuell noch unklar. Fakt ist jedoch, dass man aktiv nach neuen Entwicklern sucht, die das Projekt unterstützen sollen. Das ist vor allem für Entwickler interessant, die auch in Kopenhagen, Dänemark, und Umgebung leben – oder das vielleicht noch machen wollen.

An den massiven Erfolg der beiden vorherigen Spiele, die sich schätzungsweise alleine auf Steam, wie SteamSpy rechnet, zusammen bis zu 7 Millionen mal verkauft haben – die Releases auf den Konsolen gar nicht mit eingerechnet, wird also nun angeknüpft, was für Fans der “Reihe” sicher interessant werden kann.

Playdead ist hierbei immerhin eines der Entwicklerstudios, das sich wirklich Mühe gibt bei der Umsetzung der eigenen Spiele, wie man es heutzutage oft eben nur noch von Indie-Entwicklern erfährt. Man lässt sich die Zeit, die das Spiel auch braucht, um fertig zu werden.

Ebenfalls interessant:  Secret Neighbor: Paranormal Update zu Halloween 2021

Release von GAME 3 noch ungewiss

Gespannt kann man also bereits darauf sein, wann und wie es weitere, neue Informationen gibt. “GAME 3”, wie das Spiel aktuell noch in seiner Vorversion heißt, zeigt auf jeden Fall bereits, dass die Grafik sich eben weiterhin verbessert hat und “realistischer” gestaltet sein wird. Die düstere Atmosphäre der vorherigen Spiele sollte also nicht verloren gehen.

Der Erscheinungstermin dürfte noch absolut unklar sein, da man sich schließlich noch in der ersten Phase der Entwicklung zu befinden scheint. Es gibt zwar schon Bildmaterial, zusammen mit der Job-Ausschreibung dürfte jedoch klar sein, dass hier noch einiges an Zeit vonnöten ist und die wird man sich bei Playdead, wie man sie kennt, sicher auch nehmen – und dann ein hoffentlich gutes Spiel abliefern.

Aber keine Sorge, um “richtige” Horrorspiele handelt es sich bei Playdead nicht, hier geschieht so gut wie alles über die Atmosphäre und nicht Horror-Elemente wie Jumpscares und Co.

Bastbra

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastischer Kreativer und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Bastbra

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastischer Kreativer und Gelegenheitskritiker.

Anzeige