COMICSCHAU

Mois bekommt Besuch von der Polizei bei 100.000 Zuschauern

Der YouTuber bekam am gestrigen Tage in seinem Livestream vo 100.000 Zuschauern Besuch von der Polizei und wurde dort mit mehreren Personen beim Livestreaming „erwischt“. Es lag dabei jedoch keine Ordnungswidrigkeit auf wegen dem Coronavirus und der Aufenthaltsbeschränkung.

Anzeige

Das liegt daran, dass man weiterhin im gewerblichen Umfang Personentreffen veranstalten darf und Mois durch den Livestream seiner Ankündigung damit auch dazu berechtigt war. Die Polizei war also nicht deshalb da, sondern wegen einer Ruhestörung, bzw. weil jemand eine Ruhestörung dort gemeldet hat. Aufgrund dieser Ruhestörung mussten sich alle ausweisen, die im Livestream vor der Kamera dabei waren.

Aufgrund der Reaktion ist allerdings davon auszugehen, dass Mois nicht mit einer „simplen“ Ruhestörung, sondern eher wegen einer Corona-Problematik mit dem Aufenthalt oder noch schlimmeres. Im Video sieht man, wie Mois sich erst versucht zu erklären, dass man als Gewerblicher solche Streams veranstalten darf. Danach erklären sie den Beamten, dass sie nicht zu laut sind und die Beamten erklären ihnen wiederum, dass sie zu laut waren und diese das auch deutlich erkannt haben.

Ebenfalls interessant:  Der Held der Steine hat einen neuen Kanal

Quelle: betreff. Video (s.o.), Mois Livestream, Mois / YouTube

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Anzeige

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Wer ist online?

 Im Moment sind keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeige

Anzeige