COMICSCHAU
mission in snowdriftland adventskalender videospiel
Ausschnitt/Zitat aus dem Spiel

Videospiel Mission in Snowdriftland als Adventskalender

Mit dem ersten Dezember starten am heutigen Tag die meisten Adventskalender, die es gibt. Selten kommt es dabei vor, dass es mal etwas Sinnvolles außerhalb von Schokoladen-, Technik- und Gewinnspiel-Adventskalendern gibt. Mit dem angekündigten Release von Mission in Snowdriftland haben sich die Entwickler von tons of bits nun aber etwas Besonderes ausgedacht. Wie wäre es mit einem Videospiel-Adventskalender, nur jetzt als vollständiges Spiel auf Steam?

Anfang des Jahres berichteten wir, dass der Entwickler tons of bits nach dem Vorschlag eines Releases des Spiels, weil die Flash-Player ausgelaufen waren, nun jetzt aktiv am Videospiel arbeiten würde. Unter anderem mit mehr Story, besseren Level, besserer Grafik – kurzum, ein eigentlich fast ganz neues Spiel. Ursprünglich war man bekannt geworden durch einen Flash-Player-Adventskalender im Jahr 2006 bei Nintendo.

Videospiel Mission in Snowdriftland als Adventskalender 9
Es muss mal wieder die Welt gerettet werden

Jeden Tag ein neues Level bei Mission in Snowdriftland

Obwohl die Kickstarter-Kampagne, die hierfür gestartet wurde, leider scheiterte, entschied man sich dazu, das Spiel trotzdem umzusetzen und jetzt zu releasen, indem man doch noch einmal einen zweiten Anlauf startete und es dann schaffte. Doch das ist es noch nicht: Das Spiel fungiert als Adventskalender mit einem neuen Level jeden Tag – wer darauf keine Lust hat, kann auch schon alle Level am ersten Tag spielen, es empfiehlt sich aber, die Möglichkeiten zu nutzen.

In jedem Level sind dabei gut 24 Schneeflocken versteckt, die man einsammeln kann – wer das konsequent tut, kann an Weihnachten zudem noch ein Bonus-Level freischalten. Wer also auch jedes „Türchen“ öffnet, die Videospiele darin spielt und die Flocken einsammelt, bekommt sogar dafür etwas zurück. Ansporn sollte also auf jeden Fall vorhanden sein.

Ebenfalls interessant:  Ist Celeste ein Transgender-Videospiel?
Videospiel Mission in Snowdriftland als Adventskalender 10
Mission in Snowdriftland – Level-Übersicht

Hinter jedem der Türchen versteckt sich im Übrigen ein Jump-and-Run-Level. Auf den Eisplatten kann man dabei selbstverständlich schlittern, wie man das auch gewohnt ist – zum Beispiel von Nintendo. Im Gegenteil zu vielen anderen Spielen ist die Steuerung dabei recht gut gelöst, man sollte sich also nicht allzu schwer damit tun, wenn man sich einmal an das Eis gewöhnt hat. Und das gehört im Winter ja einfach dazu. Wichtig auch: Das Spiel wird explizit mit Controller empfohlen, und, das kann ich bestätigen, spielt sich damit auch so, wie es sollte.

Wer also Lust auf einen gar nicht so teuren Adventskalender hat, mit täglich neuen Leveln, kann sich Mission in Snowdriftland für 5,99 Euro auf Steam kaufen. Nach dem ersten Level und Intro kann ich es jedenfalls nur empfehlen.

Videospiel Mission in Snowdriftland als Adventskalender 11
Not the hero we deserved, but the one we needed

Bastbra

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Steve - tons of bits

Die 2. Kickstarter Kampagne war erfolgreich 🙂

Und danke für den schönen Artikel!

Random Joke

Klingt äußert gut, denke mal ich werde mir das mal demnächst genauer anschauen!

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.