Comicschau
marco scheel
Ausschnitt/Zitat aus Video, Nordwolle

Bekannt aus NDR-Doku: Unternehmer erneut in den Fängen der Bürokratie von Deutschland


Für seinen Ärger mit so mancher Norm und der deutschen Bürokratie ist er mittlerweile bekannt. Schon vor einigen Monaten bekam der Unternehmer Marco Scheel “so einen Hals”, wenn er über die Regeln sprach, mit denen er sich beschäftigen muss. Nun gibt es schon wieder Ärger – und er soll den Betrieb am besten gleich schließen.

Ein Unbekannter ist Scheel dank seiner Tiraden nicht mehr, vor allem bei den Zuschauern genießt der Unternehmer nach seinen Aufregern große Sympathie. Auch vonseiten der Behörden schien es erst gut zu laufen, nachdem er sich ein wenig Luft gemacht hatte, jetzt stehen schon wieder Probleme an.

Nutzung der Räume untersagt, Unternehmer Marco Scheel kann es kaum fassen – “Erhebliche Mängel zur Standsicherheit”

Nachdem offenbar unangekündigt, wie Scheel erzählt, eine Begehung gemacht wurde, gab es kurze Zeit später Post von den Behörden. Bis Anfang März sollen die Räume aus Gründen der Standsicherheit mit dem Dach geräumt werden. Dabei wurde das Dach erst vor Kurzem neu gemacht. Noch vor der Begehung soll es zudem so geklungen haben, als sei ja alles in Ordnung.


Ebenfalls interessant:  “Ich bin müde”: Markiplier von Arbeiten an Iron Lung fertig
Schon vorher bekannt: Marco Scheel in Video, Quelle: YouTube

Für das Unternehmen Nordwelle, das mit dem Gebäude und der Nutzung eben schon im Vorfeld Probleme hatte, diese jedoch lösen konnte, ist das ein erneutes Erschweren der Arbeit. Nun müsste sich ein Fachmann das alles wieder anschauen und die Mitarbeiter koste es Zeit, und Scheel somit Geld.

“Das hier ist der Grund, warum wir Unternehmen ans Ausland verlieren”

Diese Bürokratie und die damit verbundenen Kosten sind laut Scheel auch der Grund, wieso so viele Unternehmen zuletzt Deutschland verlassen, beziehungsweise nicht mehr hier investieren. An Steuern oder den Gesetzen würde es meist nicht liegen, sondern an den Ämtern, die das Ganze umsetzen sollen.

Unter dem Video drücken Nutzer ihr Verständnis und Mitleid mit der inzwischen erneut problematischen Situation aus. Einige raten dazu, dass Scheel um Fristverlängerung bitten und der Anhörung nachkommen soll. Viele andere können die Situation selbst kaum fassen, in der Scheel als Unternehmer im produzierenden Gewerbe nun wieder steckt.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige