COMICSCHAU

KuchenTV deckt die Minecraft-Fetisch-Szene auf

Vor ca. einer Woche deckte KuchenTV auf, wie viele große YouTuber auf unbekannten Zweitkanälen, manchmal geheim gehalten, Videos für kleine Kinder hochladen, die gezielt anstößig und sexualisiert sind. Dabei werden bewusst sexualisierte Inhalte eben hochgeladen, um dadurch Aufrufe zu generieren, da Kinder dies suchen und potenziell eben auch anschauen. Und das klappt, und nicht nur die kleinen Nischen-YouTuber haben das rausgefunden, auch die großen Fische machen es.

Darunter auch YouTuber wie Rotpilz, Petrit, Eiterbeule oder Enti. Leute, die auch mit Million-starken YouTubern wie Alphastein aufnehmen. Trotzdem publizieren sie derartige Videos und verstören entweder junge Kinder oder bieten Pädophilen und Menschen mit Fetisch eine Plattform oder auch den Kontakt zu Minderjährigen. Inhalte, die man kritisch ansehen kann.

Unter den Synonymen Ikky, Dendy, Enti usw. verbreiten sie ihre Inhalte und bei Rotpilz und Petrit darf die eigene Community gar nicht teilhaben an diesem ominösen Zweitaccounts. Vielleicht auch, weil es ihm selbst peinlich ist mit derartigem Content Aufrufe zu generieren und Geld zu machen. Die Diskussion, die KuchenTV hier losgetreten hat, scheint allerdings schon Wirkung zu zeigen, denn die ersten haben schon Veränderungen an ihren Videos vorgenommen.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen