COMICSCHAU
Julien Bam und seine Kanäle auf YouTube wurden gehackt 7
Fotocollage

Julien Bam und seine Kanäle auf YouTube wurden gehackt

In den frühen Morgenstunden am heutigen Tag staunte so mancher Julien Bam-Abonnent wohl nicht schlecht, als ein Livestream über Investment, Bitcoin und Co. in der eigenen Abonnentenliste auftauchte. Hier wurde aktiv ein Scam beworben, der offenbar auf einem Kanal mit mehreren Millionen Abonnenten stattfand. Was steckt dahinter?

Grundsätzlich sind gehackte Kanäle nichts Neues mehr auf YouTube. Bereits seit 2019 werden regelmäßig große Kanäle übernommen. Die Masche ist meist die Gleiche: Die Kanäle werden geknackt, die alten Videos werden langsam offline genommen, der gesamte Kanal umbenannt und dann wird ein Livestream gestartet, indem ein Kryptoscam stattfindet. Zuschauer sollen dann einen Betrag einer Kryptowährung schicken und diese wird angeblich hiernach verdoppelt – das geschieht natürlich nicht.

Meist handelt es sich dabei um ein reines Spiel um Zeit. Innerhalb von wenigen Stunden reagiert dann YouTube und nimmt den gesamten Kanal wegen Scams offline. Der alte Inhaber muss verifizieren, dass es sein Kanal war und er bekommt ihn zurück. In sehr vielen Fällen bleiben die Videos offline, weil einmal gelöscht bedeutet, dass die Videos nicht wiederherstellbar sind.

Julien Bam- und BulienJam-Kanal gehackt worden

Genau das geschah heute Morgen dann auch mit den Kanälen vom sehr erfolgreichen YouTuber Julien Bam. Er gehört nicht ohne Grund zu den wohl am meisten abonnierten Kanälen und dürfte deshalb bei sehr, sehr vielen Menschen heute Morgen mit seinem Livestream aufgetaucht sein. Im Falle der aktivierten Glocke sogar mit Benachrichtigung.

Tweet zum Vorfall von Julien Bam selbst

Innerhalb von schätzungsweise anderthalb Stunden konnten die Kanäle dann zurückgeholt werden, die Livestreams wurden beendet. Etwaige Videos sind weiterhin alle offline, es ist fraglich, ob sie gelöscht oder lediglich ungelistet worden sind. Die Kanäle sind jedoch weiterhin online und die Namen wieder umgeändert.

Ebenfalls interessant:  Der Drachenlord ist ausgezogen - Reist er jetzt durch Deutschland?

YouTube-Team und Julien Bam selbst aktiv mit Rückgewinnung beschäftigt

Ebenfalls auffällig ist, dass der Verifizierungshaken beim “Julien Bam”-Kanal wieder vorhanden ist. Das bedeutet, dass der vorher umbenannte Channel nicht nur wieder umbenannt werden konnte, sondern der Haken bereits wieder zurückgegeben wurde – das funktioniert nur mit Bestätigung durch einen Mitarbeiter des YouTube-Teams.

Man kann sich also sicher sein, dass die Kanäle wieder in der Hand der Inhaber sind. Was mit den Videos geschieht und ob diese heute noch zurückkommen, bleibt jedoch eine Frage im Raum. Nicht selten, wie oben erwähnt, sind diese später für immer gelöscht und müssen im schlechtesten Fall neu hochgeladen werden. Im Zweifelsfall hat YouTube hier aber immer noch das letzte Wort – es kann also durchaus sein, dass man die Videos noch wiederherstellen kann.

Video sehr kurz nach dem Hack des Julien Bam-Kanals zum Vorfall

Wie kann so ein Hack passieren?

Die Frage, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, beschäftigt dabei eine ganze Reihe an YouTubern. Natürlich gibt es manchmal Sicherheitslücken, in den meisten Fällen wird aber ein Brand-Account von der einen E-Mail-Adresse heruntergezogen und auf die nächste transferiert. Oftmals passiert das, weil jemand mit Kanalinhaberschaft auf einen Link klickt, der diesen Hack einleitet. Nicht selten werden YouTuber mit Sponsoring-Anfragen so geködert.

Wie genau es jedoch passiert, kann immer unterschiedlich sein. Da die meisten YouTuber nach solchen Hacks nicht darüber reden wollen, was abgelaufen ist, kann man das Ganze nur schwer nachvollziehen oder rekonstruieren.

Es ist jedoch stets ein glücklicher Fall, wenn der Kanal noch bevor der Löschung durch das YouTube Team selbst, zurückgeholt werden kann. Meist sind Kanäle nämlich erst einmal ein paar Tage komplett weg, bevor sie wieder auftauchen. Der Scam war in diesem Fall aufgrund der vielen Abonnenten sehr schnell aufgefallen, weshalb die Reaktion nochmal um einiges schneller war.

Bastbra

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Random Joke

Freut mich wirklich, dass Julien sein Kanal wieder hat nach sowas. Man kann nur aufs Beste hoffen für ihn (also das seine Videos nur offline gestellt wurden und nicht im schlimmsten fall gelöscht)