COMICSCHAU
julien bam ok boomer ende
Ausschnitt/Zitat aus einem Video

Das Verschwinden von Julien Bam – Ende einer Ära

Man mag es kaum glauben, aber das letzte Video von Julien Bam auf dessen Hauptkanal ist nun schon über anderthalb Jahre alt, in wenigen Monaten werden sogar bereits zwei Jahre vergangen sein. Wie wir damals berichteten, plante Julien Bam damals noch, dass drei weitere Videos erscheinen und der Kanal dann ganz offiziell beendet werden würde, nachdem dann alles abgeschlossen ist.

Das ist, wie offensichtlich ist, nicht mehr passiert. Nach all der ganzen Zeit ist es nun also recht sicher zu behaupten, dass man nicht mehr damit rechnen muss. Oder sollte. Oder gar darauf hoffen kann. Viel eher wird das Video “Meine letzten Worte auf YouTube” jetzt auch ganz sicher das letzte bleiben. Und damit sind auch sämtliche Storylines beendet, um die Zuschauer vorher Jahre gerätselt haben. Ohne jede Auflösung. Aber jetzt dürfte selbst Julien Bam selbst raus sein aus dem Ganzen. Ist es damit zu Ende?

Kein Happy End für den Julien Bam-Kanal

Am Ende des Tages ist das Resultat enttäuschend, denn ja, das wird wahrscheinlich das Ende sein. Auf dem Zweitkanal Bulien Jam, dem Reaction-Kanal und dem Twitch-Kanal kommen noch Videos und Streams, mit denen Julien Bam aktuell im Internet vertreten ist. Aber seine Relevanz ist nicht mehr die, die er damals zu Hype-Zeiten hatte und das war auch noch Ende 2019. Besser hätte es im Prinzip damals schon nicht laufen könnte, das Problem war dann aber der Stress und der mit den Aufnahmen verbundene Aufwand, der einfach zu hoch wurde.

Denn Julien ist Perfektionist, will alles perfekt machen und den besten Content bieten. Und dafür haben auch die hohen Einnahmen durch die ganzen Aufrufe nicht mehr gereicht, da die Produktionskosten ebenfalls, zusammen mit dem Aufwand, wuchsen.

Ebenfalls interessant:  Minimalistische Thumbnails - Klappt das auf YouTube?

Geschichte vom Sandmann, Santa dem Boss und Co. bleibt ein Geheimnis

Und mit dem Ende des Kanals reißt auch die Storyline ab, die sich über Jahre aufgebaut hatte. Denn mit den Videos pflegte Julien Bam auch eine geordnete Story, die später im Finale gipfeln sollte – dem Mann im Mond. Doch dazu wird es jetzt wohl nicht mehr kommen, da das Projekt Hauptkanal auf Eis gelegt wurde und so schnell wahrscheinlich auch nicht mehr wiederkommt. Und “wahrscheinlich” ist hier auch lediglich eine Hoffnung, denn wahrscheinlich ist viel mehr, dass es das jetzt war.

Eines der letzten drei Videos auf dem Kanal, eines meiner Favoriten

Natürlich kann Julien durch Bulien Jam und JUcktmichnicht (dem Reaction-Kanal) noch eine Menge Menschen ansprechen, aber auf dem Stand, auf dem er mit seinem Hauptkanal und den hochwertig produzierten Videos war, kann er nicht mehr heranreichen – aber auch kein Wunder, schließlich war der Kanal wohl das Aushängeschild YouTube Deutschlands, zu dem alle neuen Creators heraufschauen konnten, da hier Qualität vehement über Quantität stand. Nun macht ausgerechnet der Betreiber selbst Reactions und lädt diese hoch. Von Reactions kann man halten, was man will, aber für die einstige Qualität steht das nicht mehr.

Letztendlich muss man diese Entscheidung aber auch respektieren und dann eben auf die alten Videos zurückgreifen, denn der Stress- und Aufwandsfaktor wird wohl definitiv zu hoch gewesen sein. Und für eine Vergrößerung des Ganzen hat dann einfach wohl die Lust gefehlt. Der finanzielle Faktor einer größeren Produktion mag dabei auch dazu gespielt haben, schließlich stieg mit der Zeit auch der Kostenfaktor. Anhand der riesigen Reichweite wäre das aber wohl das geringste Problem gewesen.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Random Joke

Es ist immer noch schade, dass er nun mit seinem Hauptkanal aufgehört hat und eher ein Schritt zurück gemacht hat. Klar war selbst kein großer Julien Bam Fan, aber man muss schon sagen, dass er wirklich qualitativ hochwertige Videos machte, schade auch darum, das er kein wirkliches Finale mehr gemacht hat. So endet wohl jetzt abrupt ein Kapitel von vielen im YouTube Deutschland Buch endgültig ohne richtiges Ende.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige