Comicschau
adin ross kim jong un interview kick
Fotocollage

Kick-Streamer Adin Ross wird Kim Jong Un interviewen


Diesen Artikel anhören

Der Kick-Streamer Adin Ross und seine Community sind aktuell in heller Aufruhr. Grund dafür ist ein geplantes Interview mit Kim Jong Un, dem Staatsoberhaupt von Nordkorea, das sogar auf Kick übertragen werden soll. Unter anderem dabei: Einige kuriose Fragen, die er ihm stellen möchte.

Und sogar die USA sollen sich bereits eingemischt haben mit einer Warnung, wie über Kollegen und Mitarbeiter von Ross verlautbart wurde. Er könne mit seinem Interview möglicherweise den “dritten Weltkrieg” provozieren. Was ist da los?

Adin Ross plant Kim Jong Un Interview: Worum geht’s?

Dass Streamer oder YouTuber mit Staatsoberhäuptern reden dürfen, ist wohl keine Neuheit mehr. Immer mehr nehmen sich die Präsidenten, Kanzler und Staatsoberhäupter der jungen Generation an und geben Interviews – auch Angela Merkel schon hatte das gemacht. Joe Biden ließ sich bereits mit Pop-Stars wie BTS oder Olivia Rodrigo ablichten.


Kim Jong Un, eine politisch durchaus umstrittene Figur, war jedoch noch nicht dabei. Das könnte sich nun aber bald ändern, denn der Streamer Adin Ross möchte ihn interviewen – mit skurrilen Fragen. Erst vor wenigen Monaten hatte er schon Donald Trump getroffen.

Ebenfalls interessant:  Twitch in der Türkei weiter gesperrt, Kick-Sperre aufgehoben
Adin Ross will, bzw. wird Kim Jong Un interviewen, sagt er in seinem Livestream, Quelle: Twitter/X

Bereits am 19. September amerikanischer Zeit hatte Adin Ross bestätigt, dass es ein Interview mit Kim Jong Un geben würde. Einige Stunden später gab er an, dass es in den nächsten 48 Stunden dazu kommen würde. Auf seinem Desktop sieht man auch einige Ideen für Fragen, die er aufgeschrieben hat:

  • Thoughts on LGBT?
  • Can you give Stake money back?
  • React to Andrew Tate.
  • Visit North Korea?
  • Add Yeonmi Park to call.
  • Trump vs. Biden.
  • USA better than North Korea.
  • E-date?
  • Fake n*tsack prank.

US-Regierung warnt vor Interview mit Kim Jong Un

Doch hier endet die Geschichte und ihre Kuriosität noch lange nicht. Tatsächlich soll sich nämlich sogar die US-Regierung durch eine Institution, bzw. Vertreter der Regierung oder eines Ministeriums, an das Team um Adin Ross gewendet haben, wie er selbst sagt. Offenbar rät diese von dem Interview ab – das auch noch live auf Kick übertragen werden soll – und behauptet, dies könnte möglicherweise für einen dritten Weltkrieg sorgen oder diesen wahrscheinlicher machen, wie seiner Rechtsabteilung gegenüber angegeben wurde.


Ebenfalls interessant:  Anzeigenhauptmeister: “So was wie die Stasi sollte es schon geben”

Trotzdem möchte der Streamer das bekannte Staatsoberhaupt für ein Interview vor die Kamera bekommen. Er beteuert allerdings auch, sicher keinen Krieg oder etwas Ähnliches starten zu wollen.

Wann soll das Interview stattfinden? – Adin Ross verkündet Zeitpunkt

Nach aktuellem Sachstand soll das Interview um 7:30 EST stattfinden, was für die USA nachts ist, in Europa allerdings bereits mittags um 13:30 Uhr. Aktuell kursieren vor allem Memes, die zeigen sollen, wie die Welt, sobald die Leute am nächsten Tag aufwachen, komplett zerstört ist, weil das Interview bereits den nächsten Weltkrieg ausgelöst hat – ob das so eintrifft, bleibt aber abzuwarten und infrage zu stellen.

“The Interview”: Adin Ross will mit Kim Jong Un sprechen, Quelle: Twitter/X

Aber auch, ob es tatsächlich zu dem Interview kommen wird, kann aktuell nicht abschließend gesagt werden. Manche spekulieren auch, man könnte einen Imitator beauftragen und gar nicht den echten Kim Jong Un zeigen.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige