LTB Maus-Edition 009 – Mittwochs bei Goofy

7,50 €, 336 Seiten

Das Schweigen der Wikinger (deutsche Erstveröffentlichung)

Goofy erzählt diesmal davon, dass die Wikinger zuerst Amerika, schon vor Kolumbus entdeckt haben, doch diese schweigen, damit Kolumbus es als erstes entdecken kann. Eine sehr eigenartige Geschichte, doch das ist man ja von Goofy gewohnt, denn dieser findet noch nebenbei die Kartoffel, passt Micky nicht, dann halt doch Fritten. Eine sehr dusselige Geschichte.

Das Geheimnis der Puderdose

Mittwoch: Goofy und Micky machen sich wieder auf in die Welt der kuriosen Geschichten, diesmal als Detektive, Frau Rehbein möchte nämlich, dass die Beiden ihre Puderdose wiederfinden, die ihr gestohlen wurde, doch dieser Fall stammt gänzlich aus der Feder Goofys und muss somit keinen Sinn ergeben, das sollte offenkundig sein, doch es kommt noch zu weiteren Verwicklungen. Insgesamt wieder sehr kurios, aber nicht nur für Krimi-Fans!

Flügel in Flammen (deutsche Erstveröffentlichung)

Es ist wieder Mittwoch! Warum nicht mal als Pilot? Ja, genau! Goofy als Super-Pilot und Micky als Dummkopf-Co-Pilot, da kann ja gar nichts mehr schief gehen, oder? Und wenn es dann nicht so ganz genau hinkommt mit dem Sinn, dann helfen halt die Außerirdischen aus, ist ja für Goofy mit seinen intergalaktischen Freunden kein Problem!

Jeder ist verdächtig

Mittwoch, leider. Diesmal wieder etwas wie ein Krimi, auch wenn das nun irgendwie fies ausgedrückt ist für echte Krimi-Autoren. Hier muss Goofy einen Fall lösen mit anderen Krimi-Autoren, aber er ist ja nartürlich der beste Autor und sein Gehilfe Micky wird bei ihm aufs Übelste belelehrt, doch am Ende wird es immer verzwickter, kann nartürlich nur mittwochs bei Goofy passieren.

Micky schlägt zurück (deutsche Erstveröffentlichung)

In der Tat hört sich das so an, als würde Micky nun endlich mal zurückschlagen, doch das ist wohl leider nicht richtig so, denn diesmal darf Micky nur aushelfen als Autor, da die Aliens am Anfang doch etwas fade waren.  Doch nartürlich besitzt Micky lange nicht den autorischen Spürsinn wie Goofy!

Das Tor von Elfenheim (deutsche Erstveröffentlichung)

Etwas Fabel darf schon sein an einem Mittwoch, denn diesmal ist es halt so, und das muss man auch nicht unbedingt verstehen. Goofy tritt als Professor und dann später auch als etwas Anderes, aber das werdet ihr dann in der Geschichte erfahren, wenn ich hier alles verrate, dann vergeht euch der Spaß ja beim Lesen!

Der seufzende Graf (deutsche Erstveröffentlichung)

Goofy kann richtig reich werden, denn er soll erben, doch dafür muss er eine Sache ganz gewissenhaft erfüllen: Er muss den Sinn des Lebens finden, doch das treibt ihn weit, auch in die Hände von Betrügern, findet er es trotzdem aus?  Lest selbst!

Das geheimste Geheimnis (deutsche Erstveröffentlichung)

Mittwochs, Goofy im Knast. Denn diesmal ist er dort als verdecker Ermittler, doch es stellt sich raus: Er ist nicht der Einzige, denn die Anderen sind auch alle verdeckte Ermittler, doch es wird noch schwieriger. Die Zeichnungen sind jedenfalls sehr schön, also diese Geschichte kann ich deshalb auch sehr gut empfehlen von Marco Mazzarello.

Das Buch des Reichtums

Eine Abenteuergeschichte, die an einem Mittwoch vorgetragen wird, und diese Geschichte findet auch Anklang in der Öffentlichkeit, und Mickys Maulerei finden die Anderen auch nicht toll, dann soll Goofy halt eben mit seinen Außerirdischen Abenteuer erleben. Am Anfang sieht Goofy dann aus wie Indiana Goof.

Im Ohr des Tornados (deutsche Erstveröffentlichung)

Eine wissenschaftliche Geschichten, die über Tornado handelt, auch wenn das jetzt nicht richtig wissenschaftlich ist, ist es vom Standart sicher besser als andere Schöpfungen Goofys. Doch man kann sein Wissen auch falsch einsetzen, wie das hier ist.

Das Monsterschloss

Goofy erzählt diesmal, wie man ihm und Micky den Auftrag gibt, ein Gruselschloss zu entgeistern, Micky fürchtet sich furchtbar, aber Goofy hat keine Angst, doch können Sie das lesen? Ich finde die Ausgabe insgesamt nicht schlecht, aber das ist die Maus-Edition und das hier ist Goofy, was ich aber zum 90. Jubiläum etwas schwach finde, da es den Band ja nur einmal im Jahr gibt und da schon mal was mit Casty kommen kann, oder was Besonderes, aber dann Goofy zu bringen…naja…der Band ist trotzdem sehr gelungen! Und wenn nicht, dann werden halt die Außerirdischen es richten.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefällt. Bitte bewerte hier nicht das Thema, um das es geht. Ehrlichkeit ist aber auch kein Vergehen!
Ja!
Nein!

Bewertung

Zuletzt geändert: von

Über Bastbra 296 Artikel
Hey! Ich bin Bastbra, Owner der Comicschau! Bei Fragen darfst du dich gerne an mich wenden z.B. im Forum. Ich hoffe, dir gefällt alles und du hast viel Spaß auf comicschau.de!

2
Kommentar hinterlassen

avatar
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen