Comicschau
the dark night 4 batman fortsetzung
Ausschnitt/Zitat aus Trailer

The Dark Knight 4: Wird Christopher Nolan zu Batman zurückkehren?


The Dark Knight 4: Wird Christopher Nolan zu Batman zurückkehren? 9 Listen to this article

Regisseur Christopher Nolan feiert derzeit einen gigantischen Erfolg, sein Film „Oppenheimer“ schlägt nicht nur Marvel-Größen wie die Guardians oder auch Spider-Man, der Film wurde auch sein erfolgreichster Nicht-Batman-Film und schlug damit Inception an den Kinokassen.

Doch mit solch einem gigantischen Erfolg im Rücken und der aktuellen kleinen Krise des Studios Warner Bros. in Sachen DC, stellt sich die Frage, ob Nolan vielleicht ein letztes Mal zu der Figur des Batman zurückkehren könnte.

Wie die Chancen stehen und welche Pläne es gibt, erfahrt ihr deshalb jetzt hier.


Was ist die Dark Knight Trilogie? – Batman Recap

Doch zunächst: Was genau ist die Dark Knight Trilogie? Kurz gesagt ist es der Dachbegriff für die Batman-Filme von Christopher Nolan, diese wären: Batman Begins, The Dark Knight & The Dark Knight Rises. Alle diese Filme drehen sich um Bruce Wayne, den Milliardär, der ein Doppelleben als nächtlicher Fledermauskämpfer führt.

Dieser wird von Christian Bale (American Psycho, Howl’s Moving Castle) gespielt, der in seinem ersten Film gegen seinen ehemaligen Meister Ra’s Al Ghul kämpfen muss. Dieser verliert natürlich am Ende, aber dieser Kampf gegen seinen ehemaligen Master hat natürlich weitreichende Folgen.

Aber zuerst kommt The Dark Knight, in dem der Joker, gespielt von Heath Ledger, den viele für den besten Joker auf der Leinwand halten, beweisen will, dass die Einwohner von Gotham genauso verrückt sein können wie er. Auf seinem chaotischen Trip trifft er auch auf Harvey Dent, der sich im Laufe des Films in den Bösewicht Two-Face verwandelt. Natürlich werden beide aufgehalten, aber durch die Anschläge des Jokers hat Gotham das Vertrauen in Batman verloren, sodass dieser beschließt, sich zur Ruhe zu setzen.


Ebenfalls interessant:  Mattel Filme: Diese Franchises warten noch auf Verfilmungen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer zu The Dark Knight, Quelle: YouTube

Einige Jahre später spielt der letzte Teil der Reihe, The Dark Knight Rises, in diesem sehen wir das Ende von Bruce Wayne als Batman. Und deutet an, dass ein gewisser Polizist die Rolle übernehmen könnte. In diesem muss sich Bruce mit den Konsequenzen seiner Taten aus dem ersten Teil auseinandersetzen, die durch den ikonischen Bösewicht Bane dargestellt werden. Aber auch hier gelingt es Bruce, Gotham von den Gefahren der Bösewichte zu befreien.

Und im Epilog des Films sehen wir Bruce, wie er sich zur Ruhe setzt und mit Catwoman ein normales, friedliches Leben führt.

The Dark Knight im DCEU: Die gescheiterten Pläne

Aber auch wenn es oft hieß, dass eigentlich nur drei Teile geplant waren, heißt das nicht, dass Warner Bros. und Nolan selbst nicht darüber nachgedacht hätten, mehr aus dieser Welt zu machen. Unter anderem wollte man im Hause Warner Bros, diese Welt eher in ihrem eigenen Cinematic Universe weiterführen. So sollte in den ersten Plänen eigentlich nicht Ben Affleck als Batman in Batman V Superman eingeführt werden, sondern Bale’s Version sollte aus dem Ruhestand zurückkehren.


Aber Bale wollte die Figur nicht mehr spielen und schon gar nicht in einem Film, der nicht von Nolan war. Und so schnell wie die Idee aufkam, war sie auch wieder verschwunden. Das gigantische Interesse von Warner Bros., die Trilogie irgendwie mit ihrem DCEU zu verknüpfen, zeigte sich auch im Wunsch nach einem Cameo von Bale im kontroversen „The Flash“, der 2023 in die Kinos erschienen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Batman vs Superman: Dawn of Justice Trailer, Quelle: YouTube

Aber es gab auch andere Ideen, so war Joseph Gordon Levit, der im dritten Teil als möglicher Nachfolger angedeutet wurde, ein weiterer möglicher Kandidat für die Rolle der Fledermaus im DCEU. Und auch das Interesse an einem vierten Teil der Reihe war schon früh zu spüren. Erst kürzlich tauchten wieder Gerüchte auf, dass an einer Fortsetzung gearbeitet wird, doch die Chancen, dass an dem Gerücht etwas dran ist, sind aber eher gering.

Ebenfalls interessant:  Barbie VS Oppenheimer Meme erklärt (Herkunft & Bedeutung)

The Dark Knight 4: Wie die Chancen für einen weiteren Teil mit Batman stehen

Denn obwohl die Trilogie ein gigantischer Erfolg für das Studio war, plant man derzeit keinen vierten Teil. Zum einen habe man mit „The Batman Part 2″ und „The Brave and Bold“ bereits zwei neue Batman-Filme mit unterschiedlichen Darstellern, ein drittes Batman-Kinofranchise gleichzeitig würde letztlich allen drei Filmen das Genick brechen.


Die Tatsache, dass Bale sich eher schwertut, wirklich zurückkehren zu wollen, zeigt schon, dass sein Interesse an einem vierten Teil auch eher gering sein dürfte. Zudem hat Regisseur Christopher Nolan nach dem Misserfolg von Tenet das Studio verlassen und nun mit Universal und seinem neuesten Film „Oppenheimer“ bewiesen, dass er Warner Bros. nicht braucht.

Und es ist schwer vorstellbar, dass es nach all den kreativen Differenzen, die Nolan und das Studio hatten, zu einem neuen Teil kommt. Natürlich könnte ein anderer Regisseur einen Film machen, aber es wäre wohl eher unsinnig von Warner Bros. es zu versuchen, schließlich würde Bale nicht zurückkommen, wenn jemand anderes als Nolan das Projekt übernehmen würde.

Unmöglich scheint das Projekt nicht zu sein, aber ob der Film in naher Zukunft realisiert wird, ist stark zu bezweifeln. Ansonsten kann man sich aber auf die nächsten beiden Kinoabenteuer des dunklen Ritters freuen, die vor allem von der Machart und dem Stil her viel versprechen. Wie erfolgreich sie an den Kinokassen sein werden und ob sie wie die Filme von Nolan eine filmische Zukunft haben werden, bleibt abzuwarten.


Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige