Comicschau
mrwissen2go nicht weiter parka helena fin
Ausschnitt/Zitat aus Video

MrWissen2Go bringt Track “Nicht weiter” unter Pseudonym Parka heraus


Diesen Artikel anhören

Der YouTuber und Moderator MrWissen2Go, auch bekannt unter seinem Namen Mirko Drotschmann, oder dem etwas älteren Pseudonym “Parka”, hat heute nach langer Zeit wieder einen neuen Song herausgebracht, der “Nicht weiter” heißt. Hierin thematisiert er eine schwierige Beziehung zu einer Person, rappt über seine Gefühle und verlässt damit ein wenig die Spuren seines normalen Contents.

Nachdem MrWissen2Go in den 2000ern einige Rap-Songs publiziert hatte, waren die Wünsche nach einem erneuten Auftritt oder Song einiger Zuschauer schon immer sehr groß gewesen. Nach einigen Jahren als Moderator, unter anderem von seinen eigens gegründeten Kanälen, aber auch zum Beispiel Terra X, widmete er sich nun einem Selbstexperiment mit einem eigens gemachten Raptrack.

MrWissen2Go “Nicht weiter” / Parka feat. Helena FIN

Im Zuge eines Selbstexperiments für den MrWissen2Go versuchte Mirko Drotschmann dabei unter dem Pseudonym Parka doch noch einen Song zu produzieren, nachdem es damals meist nicht für Hit-Platzierungen gereicht hatte. Auch im Deutschrap seien mittlerweile längst viele Kräfte hinter den Rappern aktiv, die die Songerstellung begleiten, verbessern und ermöglichen.


Dabei schaut er mit Experten, worauf es in einem Song ankommt und findet dabei unter anderem heraus, dass es auch viel darauf ankommt, beliebte Elemente einfach zu kopieren. In seinem Song wird der bekannte Moderator dann aber doch auch emotional und greift Teile seines früheren Lebens im Deutschrap-Song “Nicht weiter” auf.

Ebenfalls interessant:  YouTube versteckt Videos: Julien Bam beklagt krassen Zustand
MrWissen2Go / Parka “Nicht weiter”, Quelle / Dokumentation

Generell berichten die Experten, dass im Deutschrap schon länger viele im Hintergrund aktiv wären, dass dies aber lange Zeit nicht wirklich angesprochen wurde und Ghostwriting ohne Namensnennung lange Zeit sehr verbreitet war.

Mittlerweile sei dies aber besser geworden und Leute im Hintergrund würden öfter genannt, so listet auch MrWissen2Go unter seinem Song auf, wer alles mitgeholfen hat, neben ihm selbst sind unter anderem das die Sängerin Helena FIN, als Produzent und Komponist Timo Krämer, für die Kamera und den Schnitt Markus Maiwald, in der Kameraassistenz Jonathan Kirchgeßner, Kyra Müller, fürs Design Christopher Hesse, das Songcover Jan Schattka und in der Redaktion und Assistenz dieser Franziska Pfeffer, Jacqueline Dinser und Jessica May.


Ob auch in der Zukunft wieder Songs kommen werden, ließ Drotschmann jedoch offen. Ein langfristiges Comeback von Parka ist also, nach aktuellem Sachstand, nicht geplant, viele Zuschauer dürfte das kleine Parka-Comeback aber bereits gefreut haben.

Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige