Comicschau
iblali vik ende youtube pause
Screenshot/Zitat aus Video

Vorerst Ende: Vik/iBlali hört mit YouTube & Co. auf, legt Pause ein


Diesen Artikel anhören

Der YouTuber und Streamer Vik, auch bekannt als iBlali, wird sich zukünftig erst einmal aus der Social Media-Welt zurückziehen. Die Belastung der Plattform wäre für ihn nicht nur seit Jahren existent gewesen, sondern wäre in den letzten Monaten zusätzlich stark bemerkbar gewesen. Deshalb verabschiedet sich das bekannte Gesicht vorerst aus dem Internet.

Als nicht der erste YouTuber zieht sich iBlali damit aus dem Internet-Kosmos zurück. Bereits Influencer wie Joey’s Jungle haben sich aufgrund von Stress zurückgezogen, oder wie bei Julien Bam und Rezo ihre Uploadzeiten vermindert, bzw. ihre Inhalte abgeändert. Für iBlali soll jedoch erst einmal komplett Schluss sei, wie er in einem neuen Video berichtet.

Erst einmal Ende: Vik/iBlali hört auf, legt längere Pause ein

Ständig im Content-Modus zu sein und “produktiv sein zu müssen”, habe Vik psychisch immer mehr belastet, weshalb er das Thema seit diesem Jahr angegangen wäre. Unter anderem reduzierte er die Anzahl an wöchentlichen Videos, stellte jedoch fest, dass er in der gewonnenen Zeit andere vermeintlich produktive Dinge tun würde – wie nochmal zu putzen, obwohl es gar nicht dreckig war oder Mittagsschlaf zu halten, obwohl er gar nicht müde war.


Ebenfalls interessant:  “Bisschen Gänsehaut”: YouTuber Huebi erreicht 200.000 Abonnenten

Sein Privileg, für das er sich sehr dankbar zeigt, nun eine Auszeit nehmen zu können, will er deshalb nutzen. Seiner Meinung nach müsste das eigentlich jeder haben, er will sich jetzt aber mehr auf sein Privatleben konzentrieren. Ein großer Schritt wird es deshalb sein, YouTube und sein restliches Leben abzukoppeln.

Vik/iBlali YouTube Ende für unbestimmte Zeit, Quelle: YouTube

Immer wieder habe er sich dabei erwischt, Dinge in seinem Leben für YouTube aufbereiten zu wollen. Ob das ein gutes Spiel ist, woran er dann die Lust verlor, weil er Videos dazu machte oder sogar Urlaube, die er mehr hinter der Kamera als mit eigenen Augen erlebte. 90 Prozent seiner Zeit vor ein paar Jahren auf Madeira habe er hinter dem Rechner verbracht.

Nicht kompletter Rückzug für immer, sondern eine Auszeit von Vik/iBlali

Doch komplett Schluss sein soll auch nicht. Über die Dauer sagt er aktuell, dass er sie nicht einschätzen könne, es hört sich jedoch so an, dass es bald wieder Inhalte geben könnte. Seine YouTube-Pause könnte einen Monat, sie könnte aber auch sechs oder mehr Monate dauern. Das hängt auch davon ab, wie schnell sich iBlali “erholt” hat. Auch der Streamer Unge legte in den vergangenen Monaten eine längere Pause ein, meldete sich dann aber vor wenigen Tagen zurück.


Ebenfalls interessant:  “Bin notorischer Lügner & Hochstapler”: Taddl packt über sich selbst aus

Von seinen Zuschauern und Fans erhält der YouTuber jedenfalls Zuspruch. Diese wünschen ihm alles Gute und eine gute Auszeit. Ziemlich bekannt wurde Vik schon vor weit mehr als einem Jahrzehnt, als er unter dem Namen “iBlali”, davor aber auch schon als Alligator1024, seine ersten Videos ins Internet hochlud. Nun wird es wohl eine unbestimmte Pause geben, bis es wieder soweit ist und neue Videos folgen.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige