Comicschau
amar autounfall autobahn
Screenshot/Zitat von Instagram-Beitrag

“Uns geht’s gut”: Amar nach Autounfall, postet geschrotteten Porsche 911


Diesen Artikel anhören

Der Streamer Amar hatte einen schweren Autounfall auf der Autobahn. Davon berichtete er in einer Instagram-Story auf seinem Profil @amartv. Das Ganze sei bei 100 Kilometer pro Stunde auf der mittleren Spur passiert, es wäre jedoch niemanden etwas zugestoßen. Ein Bild vom Auto postete er in den sozialen Netzwerken – und erntete nicht nur Zuspruch.

Amar gehört zu den bekanntesten Livestreamern des Landes. Er moderierte zum Beispiel auch schon die Streamer Awards. Vor wenigen Wochen war er jedoch von seinen Kollegen von einem Relaunch eines gemeinsamen Projektes ausgeschlossen worden. Wieso das geschah, ist bis heute unklar.

Amar Autounfall: Den Beteiligten geht es gut, der Porsche 911 ist zerstört

Wie durch ein Wunder scheinen alle Beteiligten jedoch unverletzt zu sein. Amar schrieb dazu in seiner Story: “Alles im Leben hat einen Grund, ich hab’s euch gestern noch gesagt, entfernt Negatives aus eurem Leben”. Trotz der Umstände ginge es allen Beteiligten gut.


In einem Beitrag schrieb er anschließend: “Gott ist groß! Uns und keinem anderen ist zum Glück etwas passiert!. Jetzt nach dem ganzen Schock auch mal paar Tränchen verdrückt 🙌 nehme mir paar Tage für mich, um alles zu verarbeiten. Mein bester Homie und ich hätten einfach tot sein können, das muss man überhaupt mal realisieren! Danke für die ganzen Schutzengel, die wir hatten in dem Moment! Ich liebe euch alle und vergesst nicht bitte heute einfach mal eure liebsten anzurufen und zu sagen, dass ihr sie liebt! Und wartet nie auf einen Moment, um Menschen etwas zu sagen. Es könnte irgendwann zu spät sein…”

Ebenfalls interessant:  Nach Trennung: Neues gemeinsames Statement von FlyingUwe und Mina Schüder
Amar Autounfall bei Instagram gepostet, Quelle: Instagram

Nicht allen gefiel dieser Post allerdings. Einige kritisieren, dass er von der Unfallstelle ein Bild aufnahm und dieses postete. Darin hockt er vor dem geschrotteten Porsche 911 und zeigt einen Daumen nach oben, lächelnd. “Hauptsache erstmal posten”, schreibt ein Nutzer.

“Hätten einfach tot sein können”: Amar lobt Gott für sein Unbeschadetsein

Wenn man sich die Bilder vom Auto anschaut, sieht man, dass vorne quasi alles zerstört ist, auch an den Seiten und an der Frontscheibe sieht man Kratzer. Amar und sein Freund haben es jedoch unbeschadet überstanden, weshalb er sich auf Instagram sehr dankbar zeigt.


Dass man nach einer solchen Schocksituation, die durchaus hätte übel ausgehen können, über sein Unbeschadetsein freut, dürfte wohl mehr als verständlich sein. Das Foto von der Unfallstelle mag irritierend wirken, doch in Anbetracht der Lage mag es doch ein echtes Wunder gewesen sein – das Amar natürlich dokumentieren wollte.

Insofern ist die Kritik der Nutzer zwar nicht grundlos, aber Amars Beitrag durchaus verständlich. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch unklar.

Ebenfalls interessant:  Was ist das “Skibidi Toilet Syndrom”? – Das steckt dahinter
Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige