LTB Extra 005 – Mission Titelverteidigung

8,50 €, 300 Seiten

Anzeige

Eine Weltreise zur Weltmeisterschaft (Kapitel 1-4)

Donald und Dussel begleiten die Azzuri zur Weltmeisterschaft in Brasilien 2014, der Comic ist zwar spät dran hat aber großes Potzenial und ist auch einfach von der Story nur genial. Jedenfalls hängen sich viele Menschen an die Füße von ihnen, da sie sie manipulieren wollen, und das gelingt auch, würde ich mal so sagen, denn die Reise dauert länger als erwartet! Kommen sie am Ende aber auch da an, wo sie hinwollen? Das erfährt man erst ganz am Ende, jedoch finde ich, dass das auch genau richtig so ist. Die Geschichte gefällt mir sehr, da sie wirklich oft zum Lachen bringt, was man eher selten hat. Doch diese Geschichte war da wirklich sehr gut, eine Geschichte, die den Sinn des LTBs nochmal aufzeigt und tatsächtlich zum Thema passt. An Fausto Vitaliano sehr großes Lob und auch an die Zeichner Alessandro Perina und Marco Mazzarello! Diese Geschichte ist perfekt für die WM! Das muss man wirklich sehr loben!

Die Geschichte der Weltmeisterschaft

Micky als Reporter und Goofy als Einblender erzählen hier die Geschichte der WM, wer gewonnen hat und was es für Skandale gab etc., die Geschichte ist von 1986 und auch auf dieser Basis handelt die Geschichte auch heute, also keine Spur aus den 2000ern, die hier nicht enthalten sind. Das ist aber weiter gar nicht schlimm, da die Geschichte vom Stil her überzeugen kann und die Vergangenheit sich ja auch nicht geändert hat, also kann man sie immer noch gut lesen! Hier ist sehr interessant alles geschildert, was man wissen muss, sogar mit Interviews.

Alles für den 1. FCE!

Nun kommt der etwas enttäuschendere Teil des Buches, denn hier bekommt es Donald mit Jemandem zu tun, der die Mannschaft zerstören will, weil er selbst schlechte Erfahrung mit dem Ball hatte. Auch wenn Donald das zu verhindern versucht, so wird diese Aktion für ihn schon ziemlich brenzlig. Der Comic an sich ist eine der Platzfüller für ein LTB, wo noch ne Story rein muss und genau das war sie auch von Anfang an, jedoch kann sie noch von Fecchis guten Künsten gerettet werden und aufgewertet. Aber das norm plus ultra ist sie nicht.

In 90 Minuten zum Eigentor

Enrico Faccini kommt mit Sergei um die Ecke, ein paar Gags und am Ende gewinnt Sergei dann doch, nicht jetzt unbedingt das allerbeste unter den Zeitschriften, aber es geht schon. Die Geschichte ist auch leider von 2004, was nicht die beste Zeit ist des Faccinis, auch ein Platzfüller.

Im Fußballfieber

Hier gibt es für mich keine Entschuldigung. Keine einzige. Die Geschichte basiert auf der Null-Basis ohne Niveau und ist einfach nur grotesk und das allerletzte, was man für die WM 2018 wieder zurückbringen muss, die war schon immer ein Dorn im Auge. Ich will hier nicht rumerzählen, aber die Geschichte ist einfach nur der allerletzte Dreck auf dem Haufen der Riesenpinguine, es lohnt sich nicht diese zu lesen, es lohnt sich eher noch die Seiten rauszureißen und damit den Grill anzuzünden.

Cup am Kap

Allseits bekannt ist die Story ja schon, zu Zeiten des LTB 403 hat sie ein ganzes Buch den Namen gegeben und ist ja auch von Cavazzano, zudem ähnelt die Ziege dem Maskottchen des 1. FC Köln. Doch sie wird entführt und Tick, Trick und Track müssen sie retten, damit der Fußballspieler wieder spielen kann, was er sonst nicht machen kann, da er zu viel Angst um seine Ziege hat. Die Zeichnungen sind bei Cavazzano ja fast immer sehr gut und die Story ist von den McGreals, auch nicht schlecht, die Geschichte belegt Platz 2 auf dem Treppchen der besten Geschichten.

Bewertung

Über Bastbra 391 Artikel
Gelernter Owner ominöser Websites, Kirschkernweitspucks-Veranstalter aus Deutschland, Meister der Inaktivität und schlechter Fan

Kommentieren

avatar
 
proudaetschunangenehmgeschmeicheltangeldevilzwinkerhypnosemoneywürggenervtangrykissaugenrollzzzreißverschlussbrillenschlangehiwiewowasohneworteclownmonokelbannedkappa