LTB 503 – Auf die Piste, fertig, los! 3.86/5 (22)

Auf die Piste, fertig, los!
Bei Massimo Fecchi darf Donald mit den Neffen Tick, Trick und Track zu den olympischen Winterspielen 2018 um dort mitzuhelfen, Donalds neuer Job. Doch der Chefmanager von Donald ist ein ganz schöner Angeber, aber das passt ja zu Donald, der übrigens bringt dann auch das Ganze ins “Rollen”. Jedenfalls ist Chaos vorprogrammiert!

Der unbezwingbare Berg
Cavazzano präsentiert einen Comic aus 2013 von Roberto Gagnor (merkt ihr es? Den solltet ihr euch merken!) Im Comic suchen Micky und Goofy zur Rettung Professor Zapotek, der nämlich dort verschollen war, aber dann gehen sie doch noch weiter hinauf. Der Autor hat seinen Teil sehr schön gemacht, das muss man ehrlich sagen, denn es ist sehr, sehr lustig! Dazu die Zeichnungen und es stimmt alles, auch wenn es hier einen Mann gibt, der nicht so normal aussieht, aber egal. Die Geschichte jedenfalls ist sehr gelungen auch wie die Erste.

DoppelDuck: Element 109
Meitnerium ist ein gefährlicher Stoff, Nummer 109 im Periodensystem, auch wenn es in einer Nebengruppe steht. Doch normalerweise hält es sich nicht besonders lange, aber auch dazu wurde ein Weg gefunden. Doch es soll nich in die Hände eines Schurkens fallen, das wäre fatal. So zieht DoppelDuck aka Donald Duck los, um es zu finden. Kay-K und ihr Vater Abel Konnery stecken allerdings mit drin, wie das wohl endet? Auf jeden Fall nochmal schön, DoppelDuck zu sehen.

Schlaflos am Vesuv
Nimmermehr hat eine Geliebte, dessen Besitzer allerdings Gundel und somit auch Nimmermehr hasst. Da muss eine Idee her, sodass man ihm vom Gegenteil überzeugen kann. Ist miteinander durchbrennen etwa die einzige Möglichkeit? Gundel denkt zuerst ja, bevorzugt dann aber doch ein Duell.

Ein schwerwiegendes Problem
Die A.I.G.G. sucht einen neuen Kiloansatz, denn das Kilo wird an einem Zylinder aus Metall bemessen, der aber zugenommen hat durch Sonneneinstrahlung, nun wird ein neuer Maßstab gesucht, was allerdings auch Probleme macht mit Ungenauen und Genauen, doch am Ende wird doch alles gut. Marco Mazzarello ist Zeichner und Roberto Gagnor ist der Autor, denn die Story ist auch lustig, wie es für den Autor typisch.

Die Legende der Rollenden Steine
Donald gewinnt ein Stück Feld, das aber nicht so gut aussieht. Nun aber kommt Dagobert mit und es zeigt sich doch noch als was Gutes…für die Dorfbewohner, denn Dagobert wollte Donald mal wieder über den Tisch ziehen.

Der fiese Pharao
Sergei hat in der Schule bei Corrado Mastantuono nicht aufgepasst und muss wiederholen, denn er hat schon in der Grundschule nicht aufgepasst, so muss er auch in das Museum um zu lernen, aber dabei passiert mal wieder was richtig Bescheuertes. Typisch Sergei eben.

Hier rockt das Revier
Issel und Steinbeiß sind sehr musikalisch und spielen Musik mit dem Rest des Reviers zur Erneuerung des Polizeihauses, das ganz kaputt ist. So musizieren sie zusammen.

Die Jagd nach Nummer 503
Dagobert findet in seiner Tasche eine Münze, die er nun 50 Jahre mit sich rumträgt. Für Gundel ideal, das wäre länger als der Glückszehner, sie muss ihn haben. Dagobert gibt ihn aber als Lohn an Donald weiter, der ihn Düsentrieb gibt, aber Dagobert holt ihn dann doch wieder, da er einen Sammlerwert hat von 10.000 Talern, doch Gundel muss erstmal abgeschüttelt werden. Am Ende findet dieser Zehner dann aber doch noch seinen Platz neben dem Zehner Nummer 1. Die Geschichte wurde vom Cover-Zeichner Andrea Freccero gezeichnet.

 

Bewertung

Über Bastbra 204 Artikel
Das existierende Wesen, das in diesem Moment den Inhalt dieses Kastens liest, wird seine endoplasmatischen Oxidationswerte summieren. Doch wird man den Inhalt auch mit fulminanter Aufmerksamkeit lesen?