LTB 421 – Mission in Berlin

4,99 €, 256 Seiten

Anzeige

Geld auf Abwegen
Dagobert findet auf der Straße einen Kreuzer und der Tag fängt gut an, zumindest wäre es so geplant gewesen, aber es kommt anders. Der Kreuzer ist von Gundel und klaut erst den Glückstaler von Dagobert und verwandelt dann alles Geld in ein Monster, das zum Vesuv läuft. Da hat selbst Dagobert schwer dran zu kauen. Eine schöne Geschichte, man kann nichts dagegen sagen, Fecchi überzeugt im LTB ist aber leider nicht die Hauptstory des LTBs.

Eine aufregende Foto-Safari
Micky und Goofy fahren zu einer Foto-Safari und wollen noch rasch bei Kommisar Hunter vorbeischauen, der allerdings ist krank und hat eine Vertretung, die nicht nur unfreundlich, sondern auch arrogant ist. Ratet mal, wer die Übeltäter zu dieser Zeit an einer Bankraubreihe sind? Ein Comic von Romano Scarpa und Guido Martina, den ihr selbst lesen müsst!

Agent DoppelDuck (20): Mission in Berlin
Agent DoppelDuck bekommt einen Auftrag in Berlin, wobei unklar ist, auf wessem Seite er steht. Man kann es auch so sagen: Auf seiner eigenen Seite! Aber nartürlich verrät er die Agentur nicht. Und noch was! Psst…wer genau liest, der kann in zwei aufeinander folgenden Panels einen merkwürdigen Dialog betrachten.

Helferlein als Star
Helferlein wird zum Star, aber das gefällt dem Düsentrieb nicht, da er es kaum noch zu sehen gibt. Die Geschichte hätte man sich auch schenken können. Besser wir schauen uns die nächste Geschichte an!

Bis(s) zum Schluss
Daisy und Gitta beschließen eine Geschichte zu schreiben, eine Romanze, um Dagobert und Donald ihre Schreibfertigkeiten zu zeigen. Dabei entsteht eine lustige Geschichte, aber auch eine romantische Geschichte, besser gesagt, alles in einem! Eine Empfehlung von ganz oben! Der Cavazzano und Roberto Gagnor! Den Namen Gagnor unbedingt merken, ein wahres Genie! Und ich lobe nicht drauf los, da seid sicher! Gag-nor und Cavazzano, ein sehr gutes und selten gesehenes Team. Das Highlight des Bandes, würde ich sagen. Der Übersetzer hat sich auch noch einen Witz ausgedacht (Peter (pet) Höpfner). Geschichte zu empfehlen!

Böser schwarzer Mann
Die drei Neffen sind allein zuhause und lesen ein Buch über den bösen schwazen Mann, was ihnen Angst macht, aber erst so richtig gruselig wird als Dussel als Schornsteinfeger kommt mitten in der Nacht um den Kamin zu putzen. Haha! Die Geschichte ist sehr lustig. Enrico Faccini hat mal wieder seine Lustigkeit bewiesen!

Die Treppe der Nazca
Indiana Goof und Martina wollen wieder ein Geheimnis lösen, nun stört ein Fernsehkamerateam beim Untersuchen. Das bringt schön Verwirrung rein. Wem es gefällt, der kann es empfehlen, ich selbst würde es nicht als sehr gut, aber auch nicht als schlecht bezeichnen. Fans gefällt das sicher, ich finde den Massimo de Vita ja auch ganz gut!

Invasion der Aliens
Didi und Leo machen nur Ärger und das bei Donald. Hätte er Dussel nicht reingelassen! Die beiden Kleinen bestellen Aliens für 5.000 Taler plus Eilzustellung von 15.000 Talern. Und dann wird auch ncoh verbreitet, die Aliens kämen. Die Geschichte ist auch wieder lustig!

Halunken, Helden, Hühnerdiebe
Phantomias sucht Verbrecher. Dabei landet er bei Habakuk, dadruch wird die Scuhe eher lustiger für die Fans. Habakuk sucht nämlich Hühnerdiebe. Die Geschichte ist von Cavazzano und sowas von zu empfehlen. Auch diese ist super und kann locker mit der Besten mithalten. Hier liegt der Schwerpunkt auf extremer Lustigkeit! Tito Faraci hat das ganze geschrieben und wenigstens mit großen Spass bereitet! Der ganze Band war lustig!

 

 

0

Bewertung

Über Bastbra 345 Artikel
Hey! Ich bin Bastbra, Owner der Comicschau! Bei Fragen darfst du dich gerne an mich wenden z.B. im Forum. Ich hoffe, dir gefällt alles und du hast viel Spaß auf comicschau.de!

Kommentieren

avatar