LTB 158 – Der indische Tempel

6,50 DM, 262 Seiten

Anzeige

Die Ballade von Cathy und Bill
Oma Duck erzählt: Es war einmal eine Tochter eines reichen Kaufmanns und ein Sohn eines Schmiedes. Die beiden waren gut befreundet, doch irgendwann musste Cathy wegen eines Unglücks mit dem Schmiedssohn in jungen Jahren weg, aber nach der Schulzeit kam sie mit gut zwanzig Jahren zurück. Bill freut sich, aber dann kommt noch die Sache mit der Eisenbahn und dem Eisenbahn-Menschen, der sich in Cathy verliebt und grob wird. Aber Bill geht dazwiscgen und verliert später sein Gedächtnis, währrend Cathy auf ih wartet. Ein Cavazzano fraglos, ich muss ihn also empfehlen, auch wenn die Story an manchen Ecken doch etwas fade ist. Aber rundum gut!

Ein ganz exklusives Modell
Micky hat aber auch Pech! Minnies Hut geht verloren und Micky und Goofy suchen ihn, aber das ist nicht einfach, da der Hut Ärger macht und nur Geld kostet an allen Ecken. Am Ende hat das alles nicht mal Sinn.

Der indische Tempel
Dagobert kauft einen Diamanten, aber am Ende klaut der Verkäufer ihm das Geld und den Diamanten. Sie werden ausgesetzt und das nächste Abenteuer beginnt. Oh Pardon, ich habe vergessen, dass Onkel Dagobert Phantomias dabei hat, so hilft ihm er beim Klau aber nicht, da er selbst vom Betäubungsmittel niedergeschlagen wird. Nun wird er fast wieder über das Ohr gehauen. Eine schöne Geschichte für alle „Alter“ Phantomias-Fans, die nicht den Phantomias mit Daniel Düsentrieb und auch nicht den mit Eins mögen. Ich gehöre zu denen, die selten über Eins schreiben. Und das hat einen Grund!

Urlaub total
Micky und Goofy haben ein Hotel gebucht. Aber durchaus besser scheint das Wohnmobil, und zufällig wird ihnen eins angeboten. Aber irgendwie ist auch das nicht so ganz das Wahre. Medizinmänner werden hier wieder als Pappnasen und Ekelpakete dargestellt. Das kommt häufiger vor, einen Grund gibt es dafür wohl nicht…

Die Insel der Glücksbringer
Donald hat immer nur Pech! Darum tauscht er mal mit Gustav die Rollen, allerdings sollte Gustav entführt werden wegen seines Glückes von irren Inselbewohnern. Donald gerät da in eine üble Sache…

Ein stressfreies Wochenende
Micky und Goofy machen wieder Urlaub. Doch sie fallen in ein Loch und kommen in eine Unterwelt, wo sie nicht direkt aktzeptiert sind. Doch sie machen sich die Leute zu Freunden, indem sie das Große Huhn bezwingen, das ihnen Angst macht. So kommen sie dann doch noch raus mit einem von Mickys Tricks.

Vetternwirtschaft
Donald und Dussel machen nur Unsinn in der Redaktion und es kommt nichts zu stande, aber Onkel Dagobert erwischt sie und schickt sie zum Fotos machen mit einer unbrauchbaren Kamera, alle Verwandten mit richtiger Kamera sind im Urlaub mit den Kameras, bleibt nur noch Gustav. Man kann ahnen das am Ende wieder Dagobert Sieger sein wird und auch Gustav, aber das sollt ihr selber rausfinden!

Bewertung

Über Bastbra 392 Artikel
Gelernter Owner ominöser Websites, Mensch, Meister der Inaktivität auf sämtlichen Portalen und schlechter Fan

Kommentieren

avatar
 
proudaetschunangenehmgeschmeicheltangeldevilzwinkerhypnosemoneywürggenervtangrykissaugenrollzzzreißverschlussbrillenschlangehiwiewowasohneworteclownmonokelbannedkappa