COMICSCHAU
Zerstörung Teil 2: Rezo legt nach und darum geht's 1

Zerstörung Teil 2: Rezo legt nach und darum geht’s

Nachdem Rezo nach dem ersten Teil seiner “Zerstörung”, wie er seine Videos selbst nennt, angekündigt hatte, dass es jetzt mit Zerstörung Teil 2 weitergeht, kam heute, etwa zwei Wochen später, das erwartete Video bereits heraus. Entsprechend ist davon auszugehen, dass alle Videos zu dem Thema noch vor der Bundestagswahl erscheinen werden. Doch worum geht es im zweiten Teil?

Im zweiten Teil seiner Zerstörung beschäftigt sich Rezo mit der Klima-Katastrophe und wie damit umgegangen wird bei den Parteien, die teilweise einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass einige kostbare Jahre verpasst worden sind, die man zur Bekämpfung des Klimawandels gut hätte gebrauchen können. Vor allem um die CDU, aber auch die SPD geht es dabei im Video und wie diese oft Konzerne wie RWE unterstützt haben, Enteignungen zustimmten (obwohl diese keinen wirklichen Sinn mehr ergaben, wie er auch zeigt) und hohe Summen an Steuergeldern an Entschädigungen abgesegnet haben, die sogar als rund 1,9 Milliarden Euro zu hoch eingeschätzt wurden.

Klimaschutz ist ein wichtiges Thema, auch für Rezo

Dass es beim Klimaschutz darum geht, dass wir auch in einigen Jahren noch ohne Probleme auf der Erde leben können, ist zu Recht wichtig. Dass die Parteien das offenbar nicht wahrhaben möchten, zeigt Rezo dabei deutlich auf. Oft wurden Fristen so weit wie möglich nach hinten geschoben und viel zu lasch formuliert.

Dazu kommt, dass die erneuerbaren Energien rund hunderttausend Arbeitsplätze abgebaut haben, während die nicht mehr erträgliche oder auf Langzeit geeignete Variante wie Kohle weiterhin mit Steuergeldern festgehalten worden ist – obwohl die erneuerbaren Energien vielversprechender sind, aber einfach nicht richtig unterstützt wurden.

Ebenfalls interessant:  Dner hat sich von seiner Freundin Lisa getrennt
Zerstörung Teil 2 Rezo: Diesmal geht es um die Klima-Katastrophe (Video-Empfehlung)

Und wer sagt, dass die erneuerbaren Energien eben nicht profitabel genug wären, vergisst, wie Rezo ebenfalls noch einmal aufzeigt, dass die CDU und SPD sogar noch einige Drosslungen für zum Beispiel Windräder beschlossen hat – es wurde also aktiv dagegen gearbeitet, dass die modernen Möglichkeiten verhindert wurden und nicht, dass die seit Ewigkeiten nicht mehr profitable Kohle ohne große Entschädigungen zu Ende gebracht wird.

Armin Laschet, der Kanzlerkandidat der CDU ist, behauptet zwar, dass NRW mit am meisten tut, um gegen den Klimawandel zu kämpfen. Dabei warnte er davor noch, dass man nicht zu viel für den Klimaschutz tun sollte und setzte sich auch selbst, im Gegenteil sogar eben noch, nicht dafür ein, dass sich wirklich etwas tun konnte. Wie auch damals in der Kontroverse darum klar wurde, als Laschet behauptete, dass das Ziel 2038 gar nicht von ihm gekommen, sondern den umweltschützenden Organisationen selbst eingebracht worden wäre.

Fazit

Am Ende räumt Rezo ein generelles Fazit zum Klima-Thema ein und sagt offen, dass es nicht alle betreffen wird, aber eben vor allem die Jüngeren, während die Älteren nur die Anfänge der wirklichen Katastrophe miterleben werden. Eine wirkliche Erklärung, warum sich die Regierung sich so wissenschaftsfeindlich verhalten hat, hat er dabei nicht. Fakt ist jedoch, dass man alle braucht, um dieses Thema bewältigen zu können und nicht nur die jungen Leute. Wem das Wohl aller und der zukünftigen Generationen am Herzen liegt, sollte so, laut Rezo, jetzt handeln.

Am Ende blendet er dabei noch ein Zitat von Professor Schellnhuber ein: “Ich sage Ihnen, dass wir unsere Kinder in einen globalen Schulbus hineinschieben, der mit einer 98-prozentigen Wahrscheinlichkeit tödlich verunglückt”. Bereits in naher Zukunft soll der dritte und letzte Teil seiner Reihe erscheinen.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ori

Der Artikel fasst das Video sehr gut zusammen.
Mal sehen, welches Thema im “finalen” Teil der Trilogie folgen wird

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige