Comicschau
xqc kritik livestream reaction neoexplains
Ausschnitt/Zitat aus Reaction

xQc in der Kritik nach dreister Reaction auf NeoExplains


xQc in der Kritik nach dreister Reaction auf NeoExplains 15 Listen to this article

Der YouTuber und Livestreamer xQc steht aktuell dafür in der Kritik, teilweise ganze Videos nicht zu kommentieren, aber sie trotzdem in seinem Livestream als „Reaction“ anzuschauen. Ein Video des Kanals „NeoExplains“ schaute er für gut 10 Minuten nicht an, ließ es in seinem Livestream aber trotzdem laufen.

Als er zurückkam, machte er sich darüber lustig, dass jemand schrieb, man könne das nicht auf YouTube stellen, weil kaum Inhalt in der Reaction zu sehen wäre.

Aktuell hat dieses Thema die Debatte über Copyright-Inhalte, Reactions und den Umgang damit in Livestreams und auf YouTube neu entfacht. Der Tweet von NeoExplains hat bisher schon über 60.000 Likes erhalten.


xQc reagiert kaum, das Video von NeoExplains läuft trotzdem im Hintergrund

Das Video „The Densest City on Earth“ hatte sich xQc, der erst vor kurzer Zeit einen 100 Millionen Dollar-Deal von der Plattform Kick bekommen hatte – jedoch keinen Exklusivvertrag – in einem seiner Livestreams anschauen wollte. Nach wenigen Sekunden im Video verließ er den Stream jedoch für zehn Minuten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nicht besonders nobel: xQc „reagiert“ auf NeoExplains Video
Ebenfalls interessant:  Viele Streamer wandern ab: Ist Kick besser als Twitch?

Laut eigener Aussage war er auf die Toilette gegangen und hatte danach einen Anruf bekommen, weshalb er so lange nicht zurückkehrte. Wieso das Video überhaupt während seiner Abwesenheit lief, erklärte er nicht. Stattdessen machte er sich jedoch, wie NeoExplains sich auf Twitter beschwerte, darüber lustig, dass man ihm vorwarf, nicht auf das Video zu reagieren.

Dreiste Reaction von xQc – Welche Debatte das erneut eröffnet

Neu angefacht hat er damit die uralte Debatte darüber, ab wann man ein Video eine Reaction nennen kann. Auf Twitter steht xQc wegen seines Verhaltens nun in starker Kritik, viele Nutzer stimmen ihm nicht zu – andere verteidigen ihn und stellen das geistige Eigentum an Werken teilweise grundsätzlich infrage.


NeoExplains zeigte dann auf Twitter auch gleich den Beweis dafür, dass die Reaktion für keinerlei neuen Traffic bei ihm gesorgt hatte – einen Punkt, den viele Streamer aufbringen. Im von ihm gezeigten Graphen wird tatsächlich kein großartig auffälliger Anstieg angezeigt, der durch die xQc Reaction entstanden sein könnte.

xQc in der Kritik nach dreister Reaction auf NeoExplains 16

Zwar ist NeoExplains durch seine herbe xQc-Kritik, die wohl auch aus guten Gründen geschehen ist, auf Twitter viral gegangen, weitere Mittel hat er bisher jedoch nicht genutzt. Obwohl einige Nutzer bereits mit vielen tausend Likes geschrieben habe, er solle den Livestream, bzw. das Video claimen oder sogar DMCA-striken, ist er bisher ruhig geblieben. Nichtsdestotrotz zeigt die Diskussion einmal mehr, wie Originalwerke im Extremfall durch Reactions entfremdet werden könne.

Ebenfalls interessant:  Twitch-Streamer xQc wechselt für 100 Millionen zu Kick

Auch hiesigen Streamern wie Unge oder MontanaBlack wurde bereits vorgeworfen, wenn die in Reactions wortkarg waren (allerdings nie so sehr wie in diesem Fall), dass das kein richtiges Reaktionsvideo mehr wäre, und sogar mit Gronkh hat man sich deshalb einmal in die Haare bekommen.


Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor, der Experte für Memes, Internetkultur, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem, manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige