COMICSCHAU
d wort pass d-wort
Fotocollage

Was ist das D-Wort? – Meme erklärt (Herkunft, Bedeutung)

Anzeigen
Was ist das D-Wort? - Meme erklärt (Herkunft, Bedeutung) 11 Listen to this article

Vom D-Wort oder D-Wort-Pass hört man zuletzt in der Meme-Szene immer öfter, aber um was geht es im Meme, woher kommt die Idee dafür und wo wird es aktuell vor allem genutzt? Wir haben es erklärt.

Vor allem populär ist dieses Meme dabei aktuell auf Reddit, wo es insbesondere in der Kommentarsektion vermehrt auftritt. Was genau dahintersteckt und ab welchem Moment es dabei aufkommt, haben wir weiter unten erläutert. Wie viele Memes zuletzt, basiert es dabei auf den Unterschieden zwischen den einzelnen Bundesländern.

Anzeigen

Was ist das D-Wort (D Wort)?

Das D-Wort ist dabei eine Umschreibung von „Digga“ (manchmal auch „Digger“, hochdeutsch „Dicker“, jedoch nicht in dieser Bedeutung geläufig), einem Wort aus der Jugendsprache, um eine ähnliche Bedeutung wie „Junge“ oder „Mann ey“ auszudrücken.

Aufgrund der Debatte um das umstrittene N-Wort machten sich manche Nutzer einen Spaß daraus, das ähnlich geschriebene Wort „Digga“ als D-Wort zu bezeichnen, das in der Mundart eigentlich nur Norddeutsche benutzen würden und entsprechend nur von diesen genutzt werden sollte.

Was ist das D-Wort? - Meme erklärt (Herkunft, Bedeutung) 12
Eingebundenes Meme, Quelle

Auf dem Subreddit r/ich_iel wird so zum Beispiel jeder Kommentar, der „Digga“ enthält, vom Automoderator kommentiert, der darunter schreibt „D-Wort detektiert. Bitte verifiziere, dass du Norddeutscher bist und einen D-Wort-Pass besitzt“. Detektiert steht dabei im Scherz für das Wort „detected“ und ist somit eine absichtlich schlechte Übersetzung von „erkannt“.

Es muss allerdings kein Nutzer tatsächlich nachweisen, dass er Norddeutscher ist, es handelt sich dabei um einen einfachen Scherz, ähnlich wie auch schon der Känguruknecht-Bot im gleichen Subreddit.

d-wort autokommentator reddit ich iel

Was soll ein D-Wort-Pass sein?

Ähnlich wie beim „N-Wort“ existiert in diesem Meme-Kontext auch ein „D-Wort-Pass“, der es Norddeutschen (und ggf. anderen) erlauben soll, das Wort „Digga“ zu verwenden. Oft wird sich, meist mit schwarzem Humor, ein Spaß daraus gemacht, dass man einen Pass braucht, um bestimmte Wörter nutzen zu dürfen. Größtenteils bleibt man dabei auf der humoristischen Basis und nutzt das Wort trotzdem nicht, manchmal wurde diese Art des Humors auch schon dafür kritisiert, dass sie teils als rassistisch angesehen werden kann – zumindest im Falle des „N-Wort-Pass“.

Auf der anderen Seite ist das Wort „Digga“ unbedenklich und der Witz darüber in diesem Sinne auch, da es sich hierbei nicht um das umstrittene N-Wort handelt. Trotzdem sollte man sich bewusst sein, dass sich das D Wort von dort ableitet, am Ende ist es aber trotzdem nur ein einfacher Scherz mit etwas schwarzem Humor.

Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Anzeigen

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeigen