COMICSCHAU

Warum Spider-Man so gut tanzen kann

Seit einigen Jahren kursiert im Internet das Meme in Form eines GIFs vom tanzenden Spiderman. Das Besondere daran: Es soll angeblich auf jeden erdenklichen Song tanzen können und die Bewegungen des GIF-Modells passen immer darauf. Aber ist das wahr und wenn ja, wie kann das sein?

Warum Spider-Man so gut tanzen kann 7

Spider-Man schwingt sein Tanzbein, probiert es gern einmal selbst aus. Dafür einfach beim Zuschauen einen Song abspielen.

Herkunft des tanzenden Spider-Man GIFs

Zuerst einmal muss dabei aber geklärt werden, woher dieses Phänomen überhaupt kommt. Um Verschwörungstheorien hierüber direkt einmal zu entkräften, die Echsenmenschen waren es mit ziemlicher Sicherheit nicht. Stattdessen führen die Spuren auf einen Internetblog im Juni 2002 zurück, wo das berühmte Spider-Man-Tanz-GIF im “Pants On Head”-Blog hochgeladen wurde. Dieser ist heute allerdings nicht mehr online – kein Wunder, wo der Eintrag auch schon fast 20 Jahre alt ist.

Ursprünglich kam die CGI-Animation jedoch von einem Video, das auf den Song der K-Pop Band “C.L.E.O” und dessen Song “Illusion”, erstellt wurde. Die GIF-Animation wurde dem Video von Sekunde 0:35 bis 0:48 entnommen, wie Know Your Meme berichtet. Gefunden wurde das Original jedoch erst 2009/2010, die Videos hierzu sind heute nicht mehr online, es gibt aber Nachstellungen. Diese unterscheiden sich jedoch vom Original, das, wie oben zu sehen ist im GIF, in einer wesentlich schlechteren Auflösung erstellt wurde.

Die Zeitpunkte sind aufgrund des Anfangs etwas verschoben

Animiert wurde Spider-Man dabei in der Software D-Player, einer älteren Dance Training-Software von Spaceillusion. Da ein kostenlos heruntergeladenes Modell von Spider-Man genutzt wurde, ist davon auszugehen, dass die Animation und alles, was in den Jahren danach darauf folgte, nicht beabsichtigt und reiner Zufall gewesen sein muss.

Ebenfalls interessant:  Lohnt es sich noch, VTuber zu werden?

Bestimmt geholfen hat allerdings die BPM des Songs Illusion, der hier genutzt wurde. Dieser hat mit etwa 132 Takten pro Minute (BPM, Beats per minute) ein optimales Tempo, das in etwa von sehr vielen Songs genutzt wird und auch mit einigen kompatibel ist. Aber reicht das schon, damit das GIF auf fast jeden Song passt?

Der eigene Kopf spielt eine große Rolle

Die Antwort auf die vorherige Frage lautet: Nein, nicht ganz. Denn es spielt ein viel größerer Faktor mit ein, der wenig überraschend ist. Wie RadioLab in einem Interview zum Thema herausfinden konnte, ist der menschliche Rhythmussinn ein entscheidender Faktor, dass das GIF so überraschend passt.

Einigen dürfte bereits auch aufgefallen sein, dass je nach Song, den man spielt, verschiedene Stellen des GIFs eher passen und andere wiederum nicht so sehr wie vielleicht bei einem Lied davor. Das liegt daran, dass sich das menschliche Bewusstsein die Stellen herauspickt, die hierbei am besten passen. Ist etwas synchron, so nehmen wir es eher wahr, als wenn es das nicht ist.

Als ein weiteres Beispiel hierfür kann ein alter Werbespot von Volkswagen dienen, das die ganze Thematik schon damals aufgegriffen hat, zu einem Zeitpunkt, an dem das Spider-Man GIF noch weit entfernt von seiner Erstellung gewesen sein dürfte.

In gewisser Weise sollte hierbei auffallen, dass nahezu alles einen gewissen Rhythmus hat. Je nachdem, welchen Song man hört, achtet man dann mehr auf Bewegungen, die darauf passen und ignoriert in einigen Fällen solche, die es nicht tun. In den meisten Fällen passiert das ganz unbewusst. Wer beim Sport Musik hört, joggt nicht selten auf dem Beat des Songs – wenn man dabei nicht zu sehr in sich gekehrt ist, sieht man dann auch Übereinstimmungen in der Umwelt (siehe Video).

Ebenfalls interessant:  "Quelle: Vertrau mir, Bruder" - Bedeutung & Herkunft

Da Ereignisse sich nicht selten in einer Regelmäßigkeit abspielen – der Wind schlägt ein Fenster, wenn er kurz stabil ist, meist nicht nur einmal zu – passen diese dann in die Gesamtkomposition.

Die witzige Animation von Spider-Man

Zum Schluss kommt aber eben auch dazu, dass das GIF an sich schon witzig ist. Wie Spider-Man tanzt, in dieser noch sehr frühen Animation des Internets ist schon eine komische Sache an sich – auch deshalb wurde das Phänomen so bekannt. Tatsächlich gibt es auch einige andere GIFs, die ähnliche Fähigkeiten haben. Nicht alle von ihnen sind allerdings durch eine solche Zahl an Zufällen entstanden und bis heute bekannt geblieben.

Wer jetzt noch einige Videos mit beispielhaften Songs anschauen möchte, kann einfach ein wenig scrollen und bei den einzelnen Videos stoppen, um diese anzuschauen (das geht auch im Browser problemlos):

Mehr tanzende Spider-Mans

Das ist smooth!
Auch bekannte Memes des ESC dürfen nicht fehlen, und wie das passt!
Ein Battle mit Spider-Man
Und jetzt nochmal ein Schnell-Durchlauf mit mehreren Songs

Quellen: Eigene Recherche, Interview von RadioLab, Know Your Meme

Bastbra

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Random Joke

Damn, spidey hat aber die Tanzmoves darauf!
Aber Spaß bei Seite, eine wirklich sehr interessante Thematik, die ihr da genommen habt! Genauso wie die Erklärung wo es kommt ist super, aber den Bully Maguire Tanz kann es leider nicht schlagen (: