VIK-Kritik nimmt Überhand – YouTube News

Seit ein paar Videos hat der YouTuber VIK, auch bekannt als iBlali von damals, einen neuen Cutter, der seine Videos schneidet und Effekte einfügt. Allerdings gab es nach dem Video viel Kritik, wenn man es so sagen kann: zu viel, denn so kam eins zum Anderen zusammen. Was genau passiert ist und alles Weitere dazu hier.

Anzeige

Generell bemängelt Vik das die Zuschauer in den Kommentaren viel kritischer geworden sind und es dafür keinen aktuellen, trifftigen Grund gibt, der mehr Kritik hervorrufen könnte. Außer eben der Schnitt, der sich geändert hat, ansonsten ist eigentlich alles so geblieben, wie es schon seit Monaten ist. Vik äußert hier den Gedanken, dass es daran liegen könnte, dass alte iBlali-Zuschauer auf dem „neuen“ Vik-Kanal aktiv sein würden, obwohl sie diese Art von Inhalten gar nicht gut finden. Und diese Zuschauer dann in die Kommentare ihre „Kritik“ schreiben, dass damals alles besser war und so weiter. Auf Langzeit ist sowas natürlich einfach nur noch nervend, weil der Kanalumzug ja schon einen Sinn hatte und man sich langsam mal damit abfinden sollte, dass Schluss ist auf iBlali.

Ebenfalls interessant:  Davinci: Kritik und kein Hate? - TubeClick #005

Vor allem die Kritik am neuen Cutter teile ich überhaupt nicht, da ich den neuen Schnittstil meiner eigenen Meinung nach besser finde, da hier (ihr habt eventuell eine andere Meinung), weil er mehr Memes und gute Ideen beinhaltet.  Deshalb verstehe ich den Wind nicht, der hier aufkommt bei so einer Sache, die viel eher positiv ist als negativ. Es kann am Wetter liegen, aber auch dann sollten nicht direkt mehrere Abonnenten Personen angreifen oder ihre Hatekommentare veröffentlichen. Mir persönlich war diese Negativkultur nicht so stark aufgefallen, weil ich eher seltener überhaupt da rein schaue. Ich habe allerdings schon bemerkt, dass häufiger Kritikkommentare weiter oben auftauchen. Aber es ist mir jetzt nicht direkt aufgefallen, eher passiv.

Natürlich ist Kritik immer berechtigt, aber wenn man dann alles kritisiert, dann ist es auch nicht mehr produktiv, weil es einfach nichts bringt. Dann muss man sich halt einen anderen Kanal suchen, es gibt ja genug Auswahl auf YouTube. Man muss ja nicht alles schauen, erst recht nicht, wenn es einem nicht gefällt. Und dann disliken und in den Kommentaren haten ist dann erst recht unnötig, vor allem, wenn es dann noch ausfällig wird. Am Ende muss es jedoch jeder für sich wissen, was er machen möchte. Aber man sollte auch in den YouTube-Kommentaren nicht vergessen, dass hinter jedem Kanal auch nur Menschen stecken und keine Roboter.                            

Über Bastbra 352 Artikel
Hey! Ich bin Bastbra, Owner der Comicschau! Bei Fragen darfst du dich gerne an mich wenden z.B. im Forum. Ich hoffe, dir gefällt alles und du hast viel Spaß auf comicschau.de!

1
Kommentieren

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Mountainbike Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mountainbike
Admin

Ich liebe den neuen Stil! Ich schaue Ansgar eh schon lange und mag ihn allgemein, weshalb es mich gefreut hat, dass er so einen „Job“ bekommen hat. Leute, die halt solche Einblendungen nicht mögen, kann ich es nicht verübeln und klar, für ein normales Video ist es fast ein wenig viel. Aber in solchen Mengen von Hate-Kommentaren kann ich die Kritik nur bedingt bis gar nicht verstehen.