COMICSCHAU
simplicissimus intro sequenz
Ausschnitt/Zitat aus einem Simplicissimus-Video

Simplicissimus entfernt neuestes “Exposed”-Video wieder

Am gestrigen Tag veröffentlichte der Channel Simplicissimus nach langer Zeit wieder ein neues Video der Reihe “Exposed”, in der man Sachverhalte aufdeckt und zeigt, was dahinter steckt. Besonders berühmt aus dieser Reihe ist zum Beispiel das Video “Dein Beichtstuhl exposed”, das damals erschienen ist und für viel Furore sorgte (und später auch zu einer Anzeige).

Das gestern veröffentlichte Video zeigte so auf, was es mit den Instagram-Bots auf sich hat und wie diese gegenseitig auf Profile linken, bei denen am Tag bis zu tausend Euro eingenommen werden. Jetzt scheint sich jedoch gezeigt zu haben, dass neue Informationen aufgetaucht sind, was dazu führte, dass das Video wieder heruntergenommen wurde. Um genau zu sein, ist es aktuell auf “privat” gestellt – also nicht erreichbar, aber auch nicht gelöscht.

simplicissimus instagram bots exposed
Instagram Betrüger Exposed Video von Simplicissimus

Ob das Video wieder online gestellt werden wird, ist aktuell deshalb wohl noch unklar. Die Aussage könnte nämlich auch darauf schließen, dass der Beitrag aktuell überarbeitet wird, angepasst und dann neu hochgeladen werden muss. Wenn wirklich Informationen, die nicht richtig oder ergänzbar sind, darin enthalten waren, ist es natürlich besser, wenn das Video überarbeitet wieder online geht zu einer späteren Zeit.

Welche Informationen jetzt genau aufgetaucht sind, ist aktuell auch noch unklar. Es kann aber damit gerechnet werden, dass dies noch aufgeklärt wird, sobald das Video auch wieder verfügbar ist. Eine feste Zeit, wie lang dieser Prozess laufen wird, gibt es nicht. Dazu wird sich allerdings wahrscheinlich in den nächsten Stunden oder Tagen noch genaueres ergeben.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Random Joke

Finde ich persönlich gut
Klar man hätte vielleicht ein Disclaimer in die Kommentare schreiben können wegen, den neuen Informationen, die geprüft werden müssen und so weiter.
Aber da selten Leute in die Kommentare solche Disclaimer lesen ist es doch besser, das sie erstmal auf privat gestellt haben und die Informationen, die sie bekommen haben prüfen und falls diese stimmen, dann in einer bearbeiten Version vom Originalvideo reinpacken, damit wirklich alle Informationen drin sind. Persönlich ist es in meinen Augen ziemlich lobenswert

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige

Anzeige

Anzeige