Comicschau
Sega plant wohl Deal für den Kauf von Rovio Entertainment, das Angry Birds-Studio 5

Sega plant wohl Deal für den Kauf von Rovio Entertainment, das Angry Birds-Studio


Laut aktuellen Insidern plant Sega, unter anderem bekannt für das Sonic-Franchise und damalige Konsolen, das Studio Rovio Entertainment zu übernehmen, das unter anderem hinter Angry Birds steckt. Momentan nähere man sich noch einem Deal, wie unter anderem das Wall Street Journal berichtet. Auch eine Summe steht bereits im Raum.

Rovio Entertainment war in den frühen 2010er-Jahren vor allem für ihre Gaming-Apps, allen voran Angry Birds, das sich als voller Erfolg entpuppte, bekannt. Das Unternehmen baute sein Franchise über die dann kommenden Jahre immer weiter aus, konnte nach Angry Birds jedoch nicht an die alten Erfolge anknüpfen. Bereits Anfang des Jahres wurde verkündet, dass “Playtika” wohl Interesse an Rovio Entertainment hätte, der Deal kam schlussendlich abrer nicht zustande.

Sega könnte Rovio Entertainment möglicherweise für eine Milliarde Dollar übernehmen

Als Summe steht aktuell der Betrag von einer Milliarde Dollar im Raum, was über der aktuellen Bewertung von Rovio Entertainment, die an der Börse sind, liegt. Ob dieser Deal jedoch zustande kommen wird, ist aktuell noch fraglich, erste Informationen sind durch das WSJ jedoch bereits durchgesickert.


Für Sega dürfte das Angry Birds-Universum allein wahrscheinlich schon interessant genug sein, um über die Übernahme des finnischen Entertainment-Konzerns nachzudenken. Laut eigener Aussage beschäftigt Rovio aktuell ungefähr 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige