Comicschau
quitelola twitch belästigt
Zitat/Screenshot aus Stream (zensiert)

Streamerin quiteLola belästigt während Livestreams, offenbar Betrunkener

Streamerin quiteLola belästigt während Livestreams, offenbar Betrunkener 5 Listen to this article

In einem Livestream der IRL-Streamerin quiteLola, die in letzter Zeit gerade durch ihre Streams auf der Gamescom oder durch den YouTuber Tanzverbot immer bekannter geworden war, wurde zuletzt in einem ihrer Livestreams von einem offenbar fremden Passanten belästigt.

Nach dem Vorfall regte vor allem ein Tweet von Tanzverbot dann das Interesse einiger Menschen am Vorfall, da dieser die Aktion stark verurteilte und von einem „Hass auf […] viele Männer“ sprach, weil ihn die Situation offenbar selbst aufgeregt hatte.


quiteLola bekommt fast Kuss von fremden Passanten während IRL-Streams

Während eines Livestreams aus Düsseldorf, wo die Streamerin quiteLola laut eigener Aussage wohnt, kam es dann auf einer gut besuchten Straße mit Restaurants dazu, dass sich ein junger Mann durch die Menschenmenge zur Streamerin drängte und ihr offenbar einen Kuss auf die Wange geben wollte.

Der Vorgang wurde jedoch von quiteLola noch vor dem Kuss abgewehrt, die den Passanten von sich wegschubste und ihm noch ein „Was ist los mit dir, du Sp…“ hinterherrief, das sie jedoch nicht mehr fortsetzte – vielleicht auch, weil derartige Beleidigungen auf Twitch geahndet und teilweise mit Strafen belegt werden – nachdem offenbar ein anderer Passant sie ansprach und mit ihr redete.

Sowohl der fremde Passant, der sie küssen wollte, als auch der andere, der später mit ihr sprach, scheinen beide angetrunken gewesen zu sein.

quitelola tanzverbot
Tanzverbot über den quiteLola Vorfall auf Twitter, Quelle

Tanzverbot auf Twitter gegen Übergriffigkeiten, sagt, diese kämen viel zu oft vor

Relativ direkt nach dem Vorfall meldete sich dann Tanzverbot, der zuletzt häufig mit quiteLola zusammen unterwegs war und ihr beim Oktoberfest wohl auch ein Lebkuchenherz geschenkt hatte, zu Wort und verurteilte den Vorfall dahingehend, dass diese Übergriffigkeiten viel zu oft vorkommen würden. In diesem Fall kam es jedoch nicht zu einem Kuss oder einer Umarmung, auch wenn es kurz davor war.

Einige Nutzer meldeten sich nach dem Tweet von Tanzverbot jedoch auch und teilten seinen jetzigen Tweet zusammen mit vermeintlichen Aussagen von damals, dessen Echtheit jedoch noch nicht überprüft werden konnte. Dass Tanzverbot jedoch durchaus bedenkliche Positionen und Aussagen in der Vergangenheit vertreten und auf Twitter geteilt hat, ist eine Tatsache, die man nur schwer bestreiten kann.

Kritik an Tanzverbot nach seinem Tweet gegen „Übergriffigkeiten“, Quelle

Einige werfen ihm unter dem Tweet jedoch auch vor, selbst ähnlich unangenehm annähernd gewesen zu sein bei quiteLola, dessen Beziehungsstatus zu Tanzverbot weiterhin unbekannt bleibt – laut einer Aussage von ihr selbst hat sie jedoch einen Freund, ob es sich dabei jedoch um Tanzverbot handelt, ist nicht bekannt.

Ob der Vorfall jedoch noch weiter evaluiert werden kann oder ob es einfach bei einer unangebrachten, dummen Aktion bleiben wird vonseiten des unbekannten Fremden, wird die Zukunft zeigen müssen.

Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.