Comicschau
punica twitter parodie account
Fotocollage

Punica Parodie-Account sorgt für Verwirrung auf Twitter


Diesen Artikel anhören

Eigentlich hat Punica gar keinen Twitter-Account. Die Betonung liegt auf eigentlich, denn mittlerweile hat die Marke und das beliebte Getränk Punica sehr wohl eine Twitter-Präsenz, allerdings ungewollt und inoffiziell. Fast 1.500 Menschen folgen dem Punica Twitter-Parodie-Account bereits und es werden mehr.

Den meisten Followern dürfte dabei bekannt sein, dass es sich nicht um den echten Punica “Abenteuerdrink” handelt, sondern eine Parodie. Doch eine, die sich bereits in das Twitter der modernen Unternehmen eingefunden hat.

Während immer mehr Unternehmen die Plattform betreten, um nicht ernsthaften Content zu tweeten und damit ihr Produkt erfolgreicher zu machen – zuletzt war das beim Browser Opera GX allerdings mit offiziellem Account ordentlich in die Hose gegangen – erstellen Fans für die noch Twitter-fernen Marken bereits einen Account.


Punica Twitter-Account existiert bereits seit 2020, jetzt wird er jedoch erst richtig aktiv

“PunicaDE” existiert zwar schon seit Januar 2020, wird nun seit Ende Januar 2023 aber erst richtig aktiv und begann ab dann immer öfter auf andere Tweets zu antworten und auch fleißig selbst welche abzusetzen. Das Unternehmen selbst könnte den Humor wahrscheinlich auf dieser Stufe nicht so sehr fahren, wie es der Fan-Account kann.

Ebenfalls interessant:  “Captain Underpants 2”: Wird es eine Fortsetzung geben?

Wer sich die Tweets anschaut, versteht schnell, wieso das für die meisten Marketing-Unternehmen wohl eher ein Tabu ist, bei den Followern dafür aber umso mehr ankommt.

Punica Parodie-Account sorgt für Verwirrung auf Twitter 9
PunicaDE-Twitter-Account macht von sich reden, Quelle: Twitter

Mit anstoßenden Witzen, auch über die insgeheime Twitter-“Legende” Peter Mann, der vor allem durch seine Videos auf Twitter zum Phänomen geworden ist, schafft es der Account über sich reden zu machen und teilweise sogar mehrere tausend Likes einzusammeln. Woran viele Unternehmen scheitern, schafft der Punica Twitter-Account mit ein paar etwas anstößigen Memes.


Und es ist wohl auch nicht ganz unwahrscheinlich, wie man in der relativ kurzen Zeitspanne bereits gesehen hat, dass Nutzer dann doch darauf hereinfallen und denken, es handle sich um einen offiziellen Account – selbst wenn das relativ offensichtlich zu verneinen ist, wenn man auch nur mehrere Minuten aufs Profil schaut oder die Biografie des Accounts liest, die deutlich sagt, er sei das eben nicht.

Punica Parodie-Account sorgt für Verwirrung auf Twitter 10

Sicher ist aber, dass Parodie-Accounts nicht selten weit besser funktionieren als die echten. Zwar gibt es mit Accounts wie Dr. Oetker Pizza, DB Cargo und anderen Unternehmen, die sehr erfolgreich offiziell am deutschen Meme-Markt teilhaben und sich selbstironisch darstellen und damit Erfolg haben, statt gekünstelt herüberzukommen, das liegt aber auch daran, dass diese es meist schon weit länger machen.

Ebenfalls interessant:  Woher kommt das “Lecker Bierchen” Meme? – Herkunft & Bedeutung

Und zwar schon, als ein solcher Auftritt – auch wenn nicht ganz so krass wie bei PunicaDE – tatsächlich noch rufschädigend sein konnte. Heute ist das bei vielen, gerade moderneren Unternehmen nicht mehr ganz so drastisch, weil man erkannt hat, dass man damit weit erfolgreicher sein kann.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige