PrankBros pranken in Wahrheit ihre Zuschauer

2 Millionen Abonnenten, aber der Content ist... naja

Ein Video nach dem nächsten und in keinem guter Inhalt, der auch echt ist, einfach alles Fake, das sind die PrankBros. Ob epischer Fight mit dem Gamemaster oder wenn der Bruder immer weg ist, wenn es spannend wird, das zeigt die Lage des Kanales ganz gut. Schrott für die Community produzieren und massig Aufrufe generieren, nebenbei wird auch noch das Geld abgestaubt, das dabei rumkommt.

Anzeige

Und wenn man sich auch aktuelle Videos ansieht, wird man recht schnell feststellen, dass sich das Konzept auch nicht geändert hat in der letzten Zeit. Vor gar nicht allzu langer Zeit (ohne Biene) sind sie durch ihr „im schlechtesten Schwimmbad schwimmen gehen“ aufgefallen, in dem sie einen Schwimmbad-Aufenthalt im angeblich schlechtestens bewerteten Schwimmbad in Köln gefakt haben. Sie brachten selbst ihre „ekelhaften“ Gegenstände mit, schmissen sie in die Bäder und entdeckten sie dann im Video wieder, um sich darüber zu beschweren. Dieses Video hatte für sehr viel Furore gesorgt, weshalb es nun offline ist, obwohl es auch massig Aufrufe generiert hat.

Erst jetzt vor wenigen Tagen gab es wieder ein Video vom schlechtesten Lieferanten. Der Lieferant ist allerdings einer der beiden Prankbros, der sich ein Kissen vor den Bauch gesteckt hat. Die Beiden haben anbei über 2 Millionen Abonnenten, 2 Millionen. Aber wenn man Mühe in die Videos steckt, dann wäre das für die Verhältnisse auch zu viel verlangt. Man sieht im Video auch eindeutig, wie in jedem Video, dass es gefakt ist und das nichtmal besonders gut. Denn man sieht das Kissen auch noch, genau, wie im Schwimmbad die Gegenstände in ihren Taschen sind. Aber hey: 2 Millionen Abonnenten. Ich halte das für eine Beleidigung für YouTuber, die wirklich Mühe in ihre Videos stecken.

Ebenfalls interessant:  Minecraft SURO GESTARTET! - Livestreams etc.

Und da fragt man sich gerne mal, ob die Prankbros vielleicht ja ihre Zuschauer pranken und das alles gar nicht ernst meinen. Es ist eigentlich das einzig mögliche, wenn man sich einige Videos anschaut, weil das kann einfach nicht ernst gemeint sein. Man muss allerdings die Befürchtung haben, dass sie es doch ernst meinen und es ihnen nur darum geht Aufrufe zu generieren und somit Geld zu kassieren. Denn wenn man es wirklich richtig machen würde, dann würde man es a.) nicht faken und b.) mehr Mühe reinstecken, weil der momentane Zustand jedenfalls weder professionell noch für die vielen Abonnenten gerechtfertigt ist.

Man kann über die PrankBros sagen, was man will, aber was als Resultat bei ihnen rauskommt, das ist einfach Schrott. Und dass man seine Community, die einem das Leben finanziert, dann auch noch so verarschen muss, ist einfach eine Dreistigkeit, die nicht mehr in Ordnung ist. Das Schlimmste ist nur, dass sie damit noch durchkommen und es kaum Gegenwind gibt. Die meisten Videos stoßen auf keinen Anklang, machen einfach still und heimlich ihre Aufrufe, manche fallen eher auf, aber keines ist so „schlimm“ wie z.B. eins von Thi Lan. Und die hatte auch nur 120.000 Abonnenten und keine 2 Millionen, da kann man sich schon fragen, warum die PrankBros noch so gut wegkommen? Es ist nicht zu verstehen, vielleicht sollte man sich öfter mit ihnen beschäftigen.

Über Bastbra 389 Artikel
Gelernter Owner ominöser Websites, Kirschkernweitspucks-Veranstalter aus Deutschland, Meister der Inaktivität und schlechter Fan

Kommentieren

avatar
 
proudaetschunangenehmgeschmeicheltangeldevilzwinkerhypnosemoneywürggenervtangrykissaugenrollzzzreißverschlussbrillenschlangehiwiewowasohneworteclownmonokelbannedkappa
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei