Comicschau
Orangemorange sieht sich Vorwürfen seiner Ex-Freundin konfrontiert 5
Ausschnitt/Zitat

Orangemorange sieht sich Vorwürfen seiner Ex-Freundin konfrontiert

Orangemorange sieht sich Vorwürfen seiner Ex-Freundin konfrontiert 6 Listen to this article

Nachdem Orangemorange und seine ehemalige Freundin bereits seit einigen Monaten bis Jahren Probleme miteinander haben und sich gegenseitig unterschiedlicher Dinge beschuldigen, sind nun neue Vorwürfe aufgetaucht, auf die der Streamer nun auch mit einem Statement reagiert hat. Worum geht es bei diesem Streit, was wirft man ihm aktuell vor und was sagen die Beteiligten?

In seinem hochgeladenen Statement gibt er gegenüber den Beschuldigungen, dass er seine Ex-Freundin geschlagen haben soll, an, dass dies Notwehr gewesen sei, weil sie ebenfalls auf ihn eingeschlagen hätte. Ihm wird unter anderem vorgeworfen geschlagen, gestoßen und gewürgt zu haben bei einer Auseinandersetzung.


https://twitter.com/safegelogen/status/1465177764911271937

Orangemorange redet von toxischer Beziehung

Bereits in der Vergangenheit hatte er berichtet, dass diese Beziehung toxisch gewesen sei und auf Langzeit einfach nicht mehr gegangen wäre. Unterstützung erhielt er unter anderem von seinen Streaming-Kollegen. Ob und wie es zu den Vorfällen, die nun beschrieben werden, gekommen ist, dürfte aktuell noch weitgehend unklar sein. Auch, ob es sich wirklich um Notwehr handelte, steht offen.

Fakt ist jedoch, dass die Situation dann anders zu bewerten wäre, wenn es sich um Notwehr handeln sollte – auch wenn das nicht alles rechtfertigt, was nun im Raum steht. Bereits vor wenigen Tagen stand KuchenTV in der Kritik, nachdem er zugegeben hatte, dass er seine Freundin vor drei Jahren, wie ihm lange Zeit vorgeworfen wurde, tatsächlich geschlagen zu haben – allerdings nicht aus Notwehr.

Fragliches Statement?

In seinem neuesten Statement nun gibt er jedoch an, dass er sich gerne bei seiner ehemaligen Freundin dafür bedanken würde, dass er mit und durch sie zum Millionär geworden wäre, wie er sich bereits in der Grundschule als armes Kind gewünscht hatte.

Ob das den richtigen Ton trifft für die im Raum stehenden Vorwürfe, ist fraglich. Bereits vorher hatte er sich jedoch schon mit dem Thema beschäftigt durch Videos und Livestreams, und, wie er selbst sagt, alle Beweise geliefert, dass er die Wahrheit sagen würde.

In einigen Zusammenschnitten, die von Fans erstellt worden sind, kann man währenddessen sehen, dass auf beiden Seiten teilweise fragwürdig agiert wurde. Auch wenn das von außen schwer zu bewerten ist.

Ergänzend hierzu ebenfalls das erste Statement von Orangemorange

Die Schuldfrage

Wer jetzt recht hat und wer nicht, ist hierbei schwer bis gar nicht zu klären für die Öffentlichkeit. Immer, wenn Streitigkeiten in die Öffentlichkeit getragen werden, gehen auch Informationen verloren und es ist ungewiss, wie Situationen wirklich abgelaufen sind. Das gilt für beide Seiten. Entsprechend kann man sich als Außenstehender kaum bis gar nicht ein Urteil über die tatsächlichen Umstände machen.

Es ist jedoch so, dass sich die Vorwürfe nicht alle mit Notwehr rechtfertigen lassen würden. Grundsätzlich wäre es als Mann natürlich in Ordnung, wenn man sich wehrt, wenn man geschlagen wird – falls das so passiert sein sollte. Sobald man dann aber über diese Notwehr hinaus geht, lässt sich auch das nicht mehr rechtfertigen. Gewalt ist schließlich auf keiner Seite in Ordnung.

Ob und wie beide jetzt in Zukunft reagieren werden, wird sich zeigen. Eine Klärung der Angelegenheit mithilfe der öffentlichen Meinung ist allerdings in etwa so wahrscheinlich, wie eine Versöhnung. Gewalt sollte so lange allerdings auf keiner der beiden Seite gerechtfertigt werden.

Nachtrag: Ein weiterer, ergänzender Inhalt ist auch dieses Video, das wir auf Wunsch von Orangemorange hierzu anfügen.

Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Hoffentlich können sie es intern bzw. privat regeln, ich hoffe das für beide dann auch der Fall fair geschlossen wird und Co. Man kann nur aufs beste hoffen. Auch wenn natürlich Notwehr es nicht rechtfertigt und es fraglich ist, wieso es überhaupt zu den Auseinandersetzungen kam. Sagt nur nochmals das man als YouTuber oder Streamer lieber seine Beziehung komplett privat halten sollte oder es zu versuchen privat/intern zu klären. Naja

Anzeige

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.