Comicschau
Warum die neueste Nintendo Direct enttäuschend war 3

Warum die neueste Nintendo Direct enttäuschend war


Diesen Artikel anhören

Die neueste Nintendo Direct sorgt aktuell bei Fans für viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Im Vorfeld wurden bereits einige Spiele vermutet, die natürlich alle zusammen unrealistisch gewesen wären. Am Ende gab es kaum wirkliche Neuigkeiten außer Ports und Erscheinungen von bereits älteren, bekannten Spielen auf der Switch. Was wirklich neu war, kann man sogar an einer Hand abzählen.

Was sind die Neuigkeiten der Nintendo Direct?

Die grundlegenden Neugikeiten sind diese:

  • Mario Golf erscheint am 25. Juni 2021
  • Animal Crossing bekommt Mario-Items in Kürze
  • Zelda: Skyward Sword wird in HD auf die Switch geportet
  • Splatoon 3 wird 2022 erscheinen
  • BOTW2 hat keine neuen Infos, das Spiel ist noch in tiefster Entwicklung

Für eine Mini Direct wäre das sicher eine Menge gewesen, aber nachdem man die Fans anderthalb Jahre hat warten lassen und ihnen dann groß eine 50-minütige Knaller-Direct angekündigt hat, die man ebenfalls ins Banner gepackt hat, ist das wirklich eher ernüchternd, oder eben enttäuschend.


Die Nintendo Direct 17.02.2021 zum Nachschauen

Enttäuschung? Warum das?

Ebenfalls interessant:  “Brothership”: Neues Mario & Luigi-Spiel angekündigt

Nintendo weiß ganz genau, wie sie die Spieler dazu bringen sich die Direct anzuschauen und wie man diese richtig vermarktet. Dass man jetzt keine richtigen Neuigkeiten hat, außer, dass Splatoon 3, das zudem noch wie Splatoon 2 aussieht beim gezeigen Gameplay, zeigt, dass man die Direct overyhyped hat, um mehr anzuziehen. Manch einer wird die Direct als “okay” abstempeln, aber nach so langer Zeit und einer so großer Ankündigung sind die gezeigten Inhalte einfach schwach.

Die nächste Nintendo Direct könnte mehr zeigen, wenn sie denn irgendwann bald wieder kommt. Am wahrscheinlichsten ist dabei der Juni, in dem auch die E3 stattfindet. Ob man dann bereits Gameplay zu Breath of the Wild 2 haben wird, ist zwar möglich, aber bei der jetzigen Einschätzung eher unwahrscheinlich.

Was man hätte machen können

Hätte, hätte, Fahrradkette. Aber gut wäre zum Beispiel gewesen, wenn man BOTW2 mit einer Animation, vielleicht einem Crossover mit Splatoon 3, wie man es damals auch bei Smash gemacht hat, gezeigt hätte. Das wäre ja noch lang keine Verpflichtung gewesen das Spiel dann ebenfalls bald herauszubringen, aber es hätte wenigstens zum Ende nochmal mehr gehyped und mit einem Cliffhänger hätte man den Livestream dann beenden können. Das hätte die Nintendo Direct um einiges aufgewertet, auch wenn sie dann auch noch lang nicht das Non plus ultra gewesen wäre.


Ebenfalls interessant:  Neue Super Mario Pizza, aber wo kaufen? – In diesen Märkten findest du sie

Ansonsten waren die Inhalte der Direct vor allem eben Ports, Spiele, die jetzt auch auf die Switch kommen nach Ewigkeiten, Plants vs. Zombies und wieder eine Ankündigung für Smash. Und zuletzt erreicht uns noch die Nachricht, dass Skyward Sword HD, also der Zelda Port, für den Vollpreis auf den Markt kommt, also 60 Euro.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige