Comicschau
Nikocado Avocado lässt Meme-Kanal von YouTube entfernen, der Witze über ihn machte 7

Nikocado Avocado lässt Meme-Kanal von YouTube entfernen, der Witze über ihn machte

Nikocado Avocado lässt Meme-Kanal von YouTube entfernen, der Witze über ihn machte 8 Listen to this article

Der YouTuber und umstrittene Content-Ersteller Nikocado Avocado, bürgerlich auch Nicholas Perry, löste nun zuletzt bei einem anderen YouTube-Creator innerhalb von wenigen Tagen mehrere Strikes aus. Aus Gründen des Copyrights widmete er sich dem Kanal des Memers mit weit über eine Million Abonnenten. Inzwischen hat einer der beiden seinen Kanal verloren.

Nikocado Avocado ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste Mukbang-Creator der Welt auf YouTube. Durch seine jedoch extrem kontroversen Videos, mit denen er wohl absichtlich provoziert und die ihn nicht selten heulend essen vor der Kamera zeigen, hat er in den letzten Jahren und vor allem Monaten viel Kritik auf sich gezogen. Zwischenzeitlich gingen einige nach kurzer YouTube-Pause aufgrund seines Gewichts und Gesundheitszustands sogar davon aus, er sei tot.


Kracc Bacc auf der anderen Seite ist ein in den letzten Monaten bekannt gewordener YouTube-Memer, der vor allem durch seine Edits, gerade auch mit Nikocado Avocado darin, bekannt wurde. Immer wieder setzte er den YouTuber in Szene und baute ihn zum Beispiel in Minecraft ein. Teilweise macht er jedoch auch persönlich angreifendere Witze.

Nikocado Avocado verteilt scheinbar drei YouTube-Strikes innerhalb weniger Tage

Zuletzt musste Kracc Bacc jedoch einige seiner Videos entfernen lassen, oder besser gesagt, zusehen, wie diese entfernt wurden. Nikocado Avocado, den diese Witze eine lange Zeit nicht zu stören schienen, hat nun nämlich eingegriffen und zahlreiche Uploads entfernt. Bei YouTube wurden diese Entfernungen als Strikes registriert, nach drei Strikes verliert man bekannterweise den Kanal.

Nikocado Avocado lässt Meme-Kanal von YouTube entfernen, der Witze über ihn machte 9
Nikocado Avocado YouTube gelöscht von anderem Kanalbetreiber

Nachdem dieser bereits am 6. Januar ein Video offline nehmen musste, verlor er über 34 Millionen Aufrufe an einem Tag. Am 10. Januar bekam er dann nochmals einen Strike – diese halten jeweils für 90 Tage, bevor sie auslaufen. Dann, am 11. Januar heute erhielt er schlussendlich den dritten und finalen Strike.

Großer Meme-Kanal durch Nikocado Avocado gelöscht

Mit dem dritten Strike ging dann auch der Kanal offline des vorher 1,12 Millionen Mal abonnierten Memers. Es ist ein Schauspiel, das man selten sieht – meistens regeln YouTuber derartige Konflikte ohne die Präsenz des anderen zu riskieren oder aufzulösen. In diesem Fall entschied man aber offenbar, dass es anders nicht mehr ging und entfernte die Uploads mit einem Strike wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Wären die Inhalte wegen Verletzung persönlicher Rechte, bzw. Hatespeech entfernt worden, wäre YouTube im Übrigen selbst eingeschritten. So handelt YouTube im Auftrag des Antragsstellers. Anders als es die DMCA-Regeln vorsehen, fand allerdings kein weiterer Verstoß seit dem ersten Strike statt. Ein Problem, das viele Creators haben, die mit drei Strikes des gleichen Antragstellers auf einmal zu kämpfen haben.

Ob der Kanal wiederhergestellt wird oder jetzt tatsächlich auf Langzeit offline bleibt, ist noch nicht absehbar. Fair ist es für den Creator natürlich nicht, dass er ohne Möglichkeit der Verbesserung direkt innerhalb weniger Tage seinen Kanal verloren hat, andererseits machte er sich in seinen Videos auch immer wieder über Nikocado Avocado lustig, der dies andererseits scheinbar auch provozierte durch sein Verhalten.

Avatar-Foto

Bastian

Herausgeber und Autor, nimmt sich selbst weniger ernst als Bielefeld, oft sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Werbung

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.