COMICSCHAU
loot für die welt 8 lfdw8 datum
Grafik von LFDW

Loot für die Welt 8 startet im November

Einer der bekanntesten Online-Spendenaktionen Deutschlands findet bald wieder statt, wie nun offiziell angekündigt worden ist. Über den Loot für die Welt Account auf Twitter teilte man jetzt mit, in welchem Zeitraum das Event laufen wird und wann entsprechend auch die Spenden entgegengenommen werden – auch in diesem Jahr natürlich wieder begleitet durch den Livestream mit Talks, Gaming und jeder Menge mehr.

Zur Erinnerung: Im letzten Jahr konnte die Aktion rund 360.000 Euro für einen guten Zweck sammeln und so eine Menge unterstützen, noch davor kam man auf “nur” 250.000 Euro – also schon damals eine satte Steigerung. Und auch in diesem Jahr will man wieder ordentlich sammeln und vielleicht sogar erneut einen Rekord brechen, auch wenn es bei dem Projekt natürlich nicht darum geht den eigenen Spenden-Highscore zu brechen, sondern viel mehr etwas Gutes zu tun mit allem, was man kriegen kann.

Loot für die Welt Song (ursprünglich LFDW 7)

Aktuelle Planungen für Loot für die Welt 8 tendieren in den November

Wie aktuell geplant ist, wird das Event dabei vom 13. bis zum 14. November dauern, wie nun eben über Twitter bekannt gegeben worden ist. Das ist in etwa der Zeitraum, der meist gewählt wird. Der Tag fällt damit auf Samstag bis Sonntag, also dann, wenn die meisten Menschen potenziell Zeit haben auch zuzuschauen und nicht unter der Woche, wenn sich nicht so viele Menschen frei machen können lange mitschauen zu können.

Weitere Informationen wie die Aufstellung und Influencer, die in diesem Jahr wieder dabei sind, werden wahrscheinlich bald folgen. Auf die Meisten aus den letzten Jahren kann man sich wohl aber auch jetzt wieder verlassen, darunter zum Beispiel LeFloid, Marti Fischer oder die Space Frogs.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige